Wie gebt ihr die D-Flouretten?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hoeppy 25.08.07 - 22:39 Uhr

Hallo,

bei uns ist es ein täglicher Kampf. Ich gebe Josylina die Tablette so, wie es meine Mutter empfohlen hat- ich gebe sie auf einen Löffel und tropfe etwas Milch aus ihrer Flasche dazu und wenn sie sich gelöst hat, verabreiche ich es ihr. Aber das meiste geht so daneben.

Nun dachte ich daran, sie in die Flasche zu geben, aber die Hebamme meinte, das nützt nix, wenn sie die Flasche nicht leer trinkt, was leider oft der Fall ist.

Nun meinte ne Bekannte ich soll sie ihr einfach in die Backentasche stecken und sie dann gleich füttern- dann löst sie sich beim Füttern auf.

Düch was ist, wenn sie irgendwie vom Backen aus doch in den Hals rutscht, dann ist das gewürde groß.


SO langsam vergeht mir die Lust diese blöden Dinger zu verpassen.

Wie macht ihr das denn??? Hat jemand nen Tip für mich??

LG Mona


PS. bereits jetzt- Dankeschön für euere Antworten!!!

Beitrag von crazyhasi1981 25.08.07 - 22:41 Uhr

Hi.

Ich lege sie ihr in die Backe und "stopfe" anschließend gleich das Fläschchen hinterher.
Das klappt gut und sie merkt es gar nicht wirklich! ;-)

LG von Crazyhasi + Alicia Sophie (*1.6.07)
http://www.unsernachwuchs.de/alicia-sophie/hallo.html

Beitrag von silbermond65 25.08.07 - 22:43 Uhr

Laß dir am besten das Vigantolöl verschreiben.Davon gibts jeden tag einen Tropfen am besten mit nem Löfelchen.Das klappt ganz gut.
Fluor brauchen die Zwerge eh erst,wenn die ersten Zähnchen kommen.

Lg

Beitrag von knutschkugel4 25.08.07 - 22:44 Uhr

Wir machen sie auch in die Backe und Flasche hinterher,klappt prima
Liebe Grüße Dany mit Laura und jennifer

Beitrag von sunny133 25.08.07 - 22:46 Uhr

hallo,
also ich hab lukas die D-Flouretten nger immer in die Wangentasche gelegt und das hat gut geklappt.
Vielleicht hat er die ja im ganzen geschluckt -war schon immer ein kleiner fresskopp;-)
Ansonsten kannst du noch die Tablette in etwas Milch auflösen (z.B 15ml)und dies dann zuerst füttern.Dann kommt auf jeden fall genug an.

Dana mit #babyLukas

Beitrag von teddy1980 26.08.07 - 00:01 Uhr

Hallo.
Am Anfang haben wir die Tablette auch auf einen Löffel getan und mit Milch aufgelöst. Aber nach einer gewissenen Zeit haben wir sie Morgens in die Flasche getan.

Beitrag von viki73 26.08.07 - 00:09 Uhr

gar nicht.
Muss dein Kind die nehmen???

Beitrag von teddy1980 26.08.07 - 00:11 Uhr

#schock

Bekommst du die denn nicht von deiner Ärztin verschrieben?????
Das Vitamin D ist doch auch sehr wichtig.
Die Tabnletten sind wichtig für die Zähne und den Knochenbau

Beitrag von viki73 26.08.07 - 01:25 Uhr

Nein, bekomme ich nicht verschrieben.
Vitamin D klingt noch recht ok. Aber Flour? Das soll doch im Gespraech sein, ob das auch wirklich gut fuer das Kind ist oder nicht doch schaedlich.

Ausserdem denke ich, wenn ich mich gut ernaehre, bekommt mein Kind auch genug Naehrstoffe durch die Milch!

Beitrag von neeron 26.08.07 - 00:40 Uhr

Versuch es doch mal mit einer Pipette!!!
Haben wir am Anfang auch gemacht, jetzt gibt es sie vom Löffel (aber mit Wasser anstatt mit Milch)
lg

Beitrag von sweeterella 26.08.07 - 01:30 Uhr

Hallo

also meine Kleine bekommt die Tabletten seit Geburt an mit dem Löffel. Das haben die Schwestern im KH so gegeben und ich habe es beibehalten.... klar ab und an ging mehr raus als rein, aber nach ne weile klappt das ganz gut.

LG
Sandry

Beitrag von supermania 26.08.07 - 09:11 Uhr

Hallo,

wir geben sie auch mit dem Löffel, aber mit Wasser. Da brauchst Du eine geringere Menge Flüssigkeit zum Auflösen. Angelique nimmt den Löffel gern, gab eigentlich nie Theater.

LG

Maria

Beitrag von shonu 26.08.07 - 10:33 Uhr

Ich halbiere die Tablette und *stopfe* ihr je eine Hälfte in jede Backe....dann Brust/Fläschchen direkt hinterher. Das klappt bei uns ganz gut.

Beitrag von cludevb 26.08.07 - 12:53 Uhr

Hi!
Ich geb sie gar nicht ;-)
Unnötig wenn man Fluorid-Zahnpasta für Baby nimmt wenn die ersten Zähnchen kommen....
Und wenn du unbedingt Vit D geben willst nimm Vigantol Öl.

Gruß Clude und Lukas *30.11.06 (der sowat alle nicht bekommt sondern viel in der Sonne ist (für Vit D) und ordentliche Babyzahnpasta)

Beitrag von sabine31 26.08.07 - 20:18 Uhr

Hallo Mona,

ich muss Willi aufgrund einer Nierenbeckenerweiterung Antibiotika geben. Das mache ich mit einer Spritze. Anfangs hat das super geklappt, indem ich mit einem Finger das Mündchen leicht geöffnet habe und dann den Inhalt der Spritze langsam reingespritzt habe.

Seit einiger Zeit gibt es auf die Art und Weise imense Probleme. Da habe ich mir was Neues einfallen lassen müssen. Jetzt stecke ich den angewinkelten Zeigefinger in seinen Mund, an dem er zu kauen und saugen anfängt und durch einen kleinen Spalt spritze ich wie gehabt langsam die Medizin rein. Das klappt wunderbar.

LG Sabine