Schöne Vornamen - für mich jedenfalls

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von accent 25.08.07 - 22:59 Uhr

Hallo,
bei uns werden so etwa einmal im Monat in einem Regionalblatt die Babys samt Eltern vorgestellt, so auch heute. Was mir heute aufgefallen ist, sind zwei wunderschöne Namen: Einmal Aurelia - also diesen Namen finde ich einfach traumhaft. Der zweite Name, der mir sehr gut gefiel, war Enya, das kommt aus dem keltischen und heißt soviel wie "aus den Wasser des Lebens". So stand es jedenfalls in der Zeitung. Findet Ihr die Namen auch so toll wie ich oder steh ich alleine mit meiner Meinung da? Wir haben vorhin grad mit Freunden diskutiert, die fanden Aurelia zum Beispiel nicht so prickelnd.
Ich bin von diesem Namen hin und weg.
LG
Linda

Beitrag von meaculpa 25.08.07 - 23:02 Uhr

Bei Namen scheiden sich wirklich die Geister :-)

Aurelia ist mir zu arg...wie soll ich sagen...süßlich #kratz Ich geselle mich also in die "nicht prickelnd" - Abteilung. "Aura" finde ich da viel hübscher (lese gerade ein Buch, in dem die Hauptdarstellerin so heißt ;-) ).
Enya finde ich - finde ich eigentlich gar nicht *g* Also weder gut noch schlecht.

Aber ich finde, Mädchennamen gibt es einfach zuuuuuuuuu viele schöne :-)

Beitrag von alleinerziehend_bln 26.08.07 - 10:32 Uhr

>>(lese gerade ein Buch, in dem die Hauptdarstellerin so heißt ). <<

Ist das zufällig "die Alchimistin"? Da heißt die Hauptperson nämlich auch Aura und danach war ich auch hin und weg von dem Namen #freu

Beitrag von angel11 26.08.07 - 08:24 Uhr

Hallo,
also Aurelia gefällt mir überhaupt nicht! Aber Enya ist ein schöner Name!!!
LG Angela#blume

Beitrag von bianca1522 26.08.07 - 10:22 Uhr

Hi Linda!

Jaja, die Namen! Das ist so eine Sache!
Mir gefallen auch einige Namen sehr gut, aber wenn ich dann daran denke, dass mein Kind so heißt, dann passt es doch wieder nicht so.

Aurelia finde ich persönlich sehr schön, aber ich denke, dass der bei uns einfach nicht so richtig passt. In Italien ok, aber bei uns...!?
Mir würde ja auch Alessia so gefallen, aber es ist halt auch italienisch und passt bei uns in Österreich überhaupt nicht!

Enya ist auch schön, aber den Namen kennen die meisten nur von der Sängerin und deshalb klingt er irgendwie wie ein Künstlername, also nachgetauft.

Ich hab bei unserer Tochter folgendes gemacht, um auf den richtigen Namen zu kommen: einen ganzen Tag lang hab ich einen einzigen Namen immer wieder gesagt, gerufen, geflüstert und geschrieben. Als würde ich mit meinem Kind sprechen, es rufen und mit ihm schimpfen. Viele Namen haben mir dann "im Gebrauch" nicht mehr so gut gefallen und letztendlich haben wir eine Lea bekommen. Ich bin immer noch total überzeugt von dem Namen und bereue nicht, dass wir ihn genommen haben. Wenn man sie sieht, dann ist sie auch eine absolute Lea!

Jetzt bin ich wieder #schwanger und die Sucherei geht von vorne los! Mit dem einzigen Unterschied, dass meinem Mann nicht ein einziger Name gefällt, den ich vorschlage und so kann das noch ein harter Kampf werden! Andererseits haben wir ja noch ein wenig Zeit, ich bin in der 12.ssw!

Ich wünsch dir alles Gute für eure Namenssuche und lass dir nicht zuviel reinreden, es ist immerhin dein Kind! Aber denk auch immer daran, dass das Kind sein Leben lang diesen Namen tragen wird und ihn nicht hassen soll!

Alles Liebe,

bianca, prinzessin lea (15,5 monate) & krümel (12.ssw)

Beitrag von alleinerziehend_bln 26.08.07 - 10:33 Uhr

Ich finde Aurelia total schön #herzlich

Enya erinnert mich zu sehr an die Sängerin und da ich die nicht besonders leiden kann, überträgt sich das auch auf den Namen