Wie viele Frösche muss man küssen...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von jacky 25.08.07 - 23:22 Uhr

Das ist die Frage, um die es sich bei mir gerade dreht. Alles fing damit an, dass ich bis Anfang des Jahres mit einem Mann zusammen war, den ich als meinen absoluten Traummann bezeichnen kann. Wir waren ein Jahr zusammen, hatten niemals ein Problem miteinander. Wir hatten nie Streit und zwischen uns gab es niemals ein böses Wort. Eines Tages verschwand er, nachdem ich zur Arbeit ging, zu einer Frau, die 400 km weit weg wohnt. Die hatte er im Internet kennen gelernt. Darunter hab ich sehr gelitten und ich vermisse ihn heute noch sehr.

Nach einigen unbedeutsamen Bekanntschaften lernte ich vor 2 Monaten einen anderen Mann kennen. Wir gingen sehr oft zusammen weg und verstanden uns blendend. Er war lieb, nett, zuvorkommend und sagte mir immer wieder, wie toll er mich findet, dass ich seine Traumfrau bin. Alles lief perfekt. Eines Sonntags stand er auf und war wie ausgewechselt, ohne dass zuvor irgendetwas vorgefallen wäre. Über Nacht war er völlig "verdreht". Schweigsam, es fiel kein liebes Wort mehr und dann hatte er plötzlich wenig Zeit etc. Natürlich bin ich misstrauisch geworden und habe nachgeforscht. Ich fand ihn auf einer Singleseite, wo er sichtlich aktiv zu Gange war. Ich habe mich dann mit einem falschen Foto dort angemeldet und er ist sofort darauf angesprungen. Eigentlich ist das keine besonders nette Art, aber nachdem ich Verdachtsmomente hatte, musste ich es einfach tun. Das Ende vom Lied ist, dass er nicht nur mit diesem "Fake" munter schreibt, sich als Single ausgibt und sich treffen will, sondern, dass er auch munter diverse andere Frauen dort anschreibt.

Er weiß noch nicht, dass ich alles weiß (und auch viele andere Lügen, die er mir aufgetischt hat). Für mich ist die Beziehung natürlich zu Ende...

Nachdem mir nun zwei Mal so etwas passiert ist, zweifele ich doch sehr. Gibt es heute überhaupt keinen Anstand mehr? Kann man nicht sagen, dass man keine Lust mehr hat? Muss man sich erst einen Neuen suchen? Und andere Menschen verletzen und belügen und betrügen? Ich habe ihn immer "gut behandelt", niemals mit ihm gestritten, angezicket, geklammert oder sonst irgendwas Negatives getan. Wie kann man jemanden nur so etwas antun?

Ich bin 24, sehe nicht schlecht aus und habe meiner Meinung nach auch sonst keine weltbewegenden Macken. Ich komme mir schon verrückt vor, frage mich ständig, was ich falsche mache und warum mir das immer wieder passiert? Warum ich es scheinbar nicht wert bin, geliebt zu werden... :-(

Beitrag von 01wba056 26.08.07 - 02:27 Uhr

Hmm...

ich würde jetzt nicht sagen, daß du es nicht wert bist geliebt zu werden, sondern daß du ganz einfach ein A.... erwischt hast! Und jede Frau die sagt, sie wäre nie auf einen Mann reingefallen, lügt! Nimm es nicht persönlich, gib ihm den ihm zustehenden A-Tritt und leb weiter!

Lass dir von so einem Typen keine Komplexe anzüchten sondern sei froh, daß Du ihm:
1: durchschaut hast, und
2. auch richtig gehandelt hast, indem du ihn sofort in die Wüste geschickt hast!

Du bist eine starke Frau mit gesundem Selbstbewusstsein! Sei stolz auf Dich!

Irgendwann wird alles passen. Solange du checkst, wann es nicht passt und eine Linie ziehst bist du doch auf der Winner-Seite!

Beitrag von gh1954 27.08.07 - 08:50 Uhr

>>> Wie viele Frösche muss man küssen... <<<

Wer das Märchen vom Froschlönig wirklich kennt, weiß, dass die Prinzessin den Frosch eben NICHT geküßt, sondern an die Wand geklatscht hat... diese Prinzessin aus grauer Vorzeit scheint mir emanzipierter als so manche Frau hier...:-)