ZAHNSCHMERZEN

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cybercat22 26.08.07 - 02:28 Uhr

Hilfe...immer wenn ich mich hinlege und kurz vor dem einschlafen bin bekomme ich auf einmal höllische Zahnschmerzen. stehe ich dann auf und bewege mich oder setzte mich auf das Sofa so ist es wieder weg. Das kann es doch echt nicht sein...soll ich jetzt die ganze Nacht deswegen wach bleiben!

HEUL ich halt das nicht aus das geht nun schon seit 2 Stunden so!

Sorry für´s Jammern aber musste es los werden.

Andrea + Zwerg 37. Woche

Beitrag von jolin80 26.08.07 - 02:45 Uhr

Hallo ,

hast du Paracetamol zu Hause ? Wenn ja , die darf man ja in der SS nehmen und wenn du es nicht mehr aushälst dann nimm doch eine.
Morgen würde ich dann direkt zum Notdienst.
Kann sein das dir bzw. dem Zahn die Wärme die im Bett entsteht nicht bekommt.

LG Jolin 24.SSW

Beitrag von ianneke 26.08.07 - 07:13 Uhr

Hallo Andrea!
Ich finde, das klingt eher, als würdest du dir da irgend einen Nerv anquetschen oder sowas in der Art, da es ja nur auftritt, wenn du liegst. Ich hab meinen Zahnarzt mal kirre gemacht, weil ich immer an einem ganz bestimmten Zahn Zahnschmerzen hatte. Die wurden bei Druck darauf auch schlimmer, wie bei 'ner Wurzelvereiterung. Er hat 'ne Wurzelbehandlung gemacht, hat mir in dem Zahn wochenlang rumgemacht und getan, aber man konnte auch nie irgendwas sehen. Nach sechs Wochen hat er es aufgegeben und meinte, das muss woanders herkommen.

Dann war ich wegen meinem verspannten Nacken beim Osteopathen und plötzlich waren auch die Zahnschmerzen weg! Ich hab das jetzt immer noch, wenn mein Nacken mal richtig verspannt ist, tut dieser Zahn weh!

Ich würde erst mal mit diversen Kissen verschiedene Liegepositionen ausprobieren, vielleicht findest du eine, bei der es nicht schmerzt. Zum Zahnarzt kannst du dann immer noch, aber bevor der irgendwas macht, würde ich da nochmal kritisch hinterfragen, ob es wirklich vom Zahn kommt! Und ich würde da lieber zu meinem Zahnarzt gehen, der mich kennt als zum Notdienst (hab damit nicht so wirklich gute Erfahrungen, schließlich kann man deren Zahnbehandlungen nicht rückgängig machen, wenn sie einmal den Bohrer angesetzt haben).

Gute Besserung #blume!

LG
Anneke mit Finnja ET-13

Beitrag von sementa26 26.08.07 - 07:18 Uhr

hallo andrea,

ich hab mir hier und im netz schon alles mögliche durchgelesen und muss immer wieder den kopf schütteln warum andere einem raten paracetamol zu nehmen es ist immer noch ein medikament und auch wenn´s fast nicht schadet, versuchs doch bitte erstmal mit calcium-tabletten.

in der SS braucht der körper von allem mehr, calzium, magnesium, eisen usw.
und calzium ist für die zähne zuständig ;-)

probiere erstmal das aber normaler weise hilft das allein schon, hatte es nämlich die ersten 2 wochen auch und seit ich die brausetabletten nehme hab ich keine probleme mehr :-)

LG ANJA + #ei 8.SSW

Beitrag von ianneke 26.08.07 - 07:33 Uhr

Hallo Anja!
Sehe ich genauso. Schmerztabletten oder überhaupt Medikamente sollten wirklich nur der allerletzte Ausweg sein und sollten auch nur in Rücksprache mit dem Arzt genommen werden. Schließlich hat eine SS teilweise so seltsame "Nebenwirkungen", die im Nicht-SS-Zustand was ganz anderes bedeuten. Da wird das mit der Eigenindikation schon sehr schwierig!

Das mit den Calzium-Tabletten ist interessant, das wusste ich auch noch nicht.

LG
Anneke mit Finnja ET-13

Beitrag von cybercat22 26.08.07 - 10:58 Uhr

Vielen lieben Dank für eure Ratschläge.
Ich werde jetzt erst mal versuchen mit Calcium Erstz und Magnesium das ganze hin zu bekommen (Habe auch seit einigen Tagen schon wieder Muskelkrämpfe. Wenn alles nichts hilft, dann wird wieder mal der Gang zum Zahnarzt nicht ausbleiben.
Habe die Befürchtung dass der Weisheitszahn mir schwierigkeiten macht.

Noch mals Herzlichen Dank für die Hilfe.

LG

Andrea