Welcher Geschirrspüler - 45 oder 60 cm?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von steffi1983 26.08.07 - 07:47 Uhr

Hallo!

Ich hab da mal ne Frage an alle Geschirrspülerbesitzer. Bei uns ist es jetzt bald soweit (ein Traum wird war :-p), wir kaufen uns ne schöne neue Einbauküche. Auf einen Geschirrspüler möchte ich dabei aber auf keinen Fall verzichten.

Jetzt haben wir uns gestern Abend die Frage gestellt, ob es denn ein großer sein muss, oder ein kleiner vielleicht ausreicht. Wir hatten beide noch nie einen Geschirrspüler und somit auch keine Erfahrung.

Wie sind denn eure Erfahrungen, wir sind 2 Erwachsene und ich hoffe, dass nächstes Jahr noch ein #baby dazukommt. Ist der Platz in nem kleinen Geschirrspüler ausreichend? Und wie siehts mit dem Wasserverbrauch aus? Achja, Töpfe und Pfannen sollen nicht in den Geschirrspüler, egal ob groß oder klein.

So, ich bin mal gespannt auf eure Erfahrungsberichte :-D

Beitrag von beere28 26.08.07 - 07:59 Uhr

Hallo Steffi,

ich denke 60 cm sind eher üblich. 45 cm würde ich nehmen wenn ihr wenig Platz habt ;-). Wir haben uns auch erst vor kurzem einen neuen Geschirrspüler gekauft und uns auch beraten lassen. Die neuen Markengeräte (Bosch, Siemens, Miele etc.) haben generell einen niedrigen Wasser und Energieverbrauch #huepf. Kann Euch allerdings davon abraten eine Küche mit No-Name Geräten zu kaufen (den Fehler haben wir gemacht). :-[ Wenn wirklich mal was am Geschirrspüler oder am Herd kaputt geht, kommt man gar nicht oder nur schlecht an Ersatzteile. Ausserdem war unser Spüler saumäßig laut#augen.

Grüße
Claudia

Beitrag von meaculpa 26.08.07 - 08:41 Uhr

Hallo,
ich würde auf jeden Fall einen Geschirrspüler mit 60cm nehmen. Selbst den finde ich manchmal zu klein ;-)
Wir haben jetzt seit ca. 2-3 Monaten einen und ich bin sooooooo froh, ihn zu haben. Angeblich verbrauchen die Dinger nicht mehr wie ein normaler Abwasch, jedenfalls wurde uns das zu unserem gesagt. Kann ich aber irgendwie fast nicht glauben.
Das mit den Töpfen und Pfannen ist sicherlich ein guter Vorsatz, ob Ihr es durchhaltet (es ist so schön bequem #schein ) wage ich zu bezweifeln ;-)

Lg, mea

Beitrag von steffi1983 26.08.07 - 11:16 Uhr

Hallo mea,

ich tendiere ja mittlerweile auch zu nem 60er. Hab mal bei Ebay geschaut wie der Preis für beide Varianten so ist und muss sagen, dass die 45er ja genauso teuer sind wie die großen. Die Vollintegrierbaren liegen alle so bei 400,- € aufwärts, egal ob 45er oder 60er.

Von daher wäre es wohl doch sinnvoll den großen zu nehmen. Kann mir nur nicht vorstellen, das wir den voll bekommen #kratz

LG Steffi

Beitrag von meaculpa 26.08.07 - 13:56 Uhr

Hallo Steffi,
wir haben einen vollintegrierten von Bauknecht - die sind echt super #pro

Wir schmeißen die Maschine ca. alle zwei Tage an (inkl. Töpfe und Pfannen ;-) ). Ich denke, das wird sich jedoch ändern, wenn unser Zwerglein auf der Welt ist bzw. wenn er etwas älter ist. Voll werden die 60cm-Dinger von allein.

LG, Mea

Beitrag von kathrincat 26.08.07 - 15:32 Uhr

bekommt man locker voll einen gr. teilweis. wird unser tägl. angestellt

Beitrag von angi86 26.08.07 - 22:39 Uhr

hi Steffi,

Hab vor 2 Jahren ne Küche bekommen, wir haben einen 60er genommen weil der vom Preis her gleich war. Hab nen Siemens, der war damals Testsieger (ca. 500€) und bin super zufrieden, ist Energieklasse A. Darauf haben wir bei allen Geräten geachtet, das lohnt sich. Der ist intergriebar, aber nicht voll. Das fand ich überflüssig, das Edelstahl ist ja schnell geputzt und man sieht so die Restzeit.

Das 1. Jahr hab ich alleine gewohnt, da hab ich dann halt wirklich alles reingemacht und alle 3 Tage laufen lassen.
Mittelerweile wohnen wir zu zweit und der Spüler läuft alle 1-2 Tage, kommt immer drauf an war wir kochen. Ich mach aber auch Töpfe, Pfannen, große Schüsseln ect rein, also kein Problem den voll zu kriegen.

lg, angi

Beitrag von hope_elmo 26.08.07 - 11:36 Uhr

Hallo,

wir haben ein großes Gerät, 2 Erwachsene und ein Kleinkind, und ich habe ihn 2 x pro Tag voll! Also auf alle Fälle ein großes Gerät nehmen.

Außerdem empfehle ich Dir, ein gutes Markengerät in einem Fachgeschäft zu kaufen. Bei den noname-Geräten ärgerst Du dich irgendwann über die Leistung und wenn etwas kaputt ist, bekommst Du kaum Ersatzteile bzw. Reparatur.

Aber eine Frage: Weshalb willst du keine Töpfe in den Geschirrspüler geben?

Viele Grüsse
Sabine

Beitrag von maritacat 26.08.07 - 14:13 Uhr

Hallo,
auf jeden Fall einen großen!

Falls ihr noch nicht geplant habt:
Geschirrspüler habe ich in einem Hochschrank, was einfach super ist beim Befüllen und Entleeren - außerdem haben wir den Kühlschrank in einem anderen Hochschrank.
Manche stehen ja auf einen hohen Backofen, ich finde das unsinnig, da ich jedenfalls nicht mehrmals täglich an den Backofen gehe!
Viel Spaß beim Planen!
Gruß
MC

Beitrag von dini72 26.08.07 - 14:25 Uhr

Hallo MC,

im Grunde gebe ich Dir recht, aber gerade bei kleinen Kindern (und die sind ja geplant) finde ich den hohen Backofen sehr gut. Und ich habe mich, seitdem wir den Ofen oben haben, auch noch kein einziges Mal verbrannt *toitoitoi*, was mir früher schon mal passiert ist.

Ansonsten: Unbedingt die grosse Spülmaschine nehmen! Die kleinen sind nicht mal unbedingt günstiger. Was ich auch empfehlen kann, das ist die Besteckschublade, die es zumindest bei Markengeräten gibt. So hat man im unteren Teil nochmal mehr Platz.

Gruss,

Nadine

Beitrag von maritacat 26.08.07 - 18:54 Uhr

Hmm, wir haben auch ein kleines Kind. Hätte mehr Angst dass es in die Messer in der der Spülmaschine fällt ...
Wie oft benutzt man denn einen Backofen, wir max. 1 Mal die Woche?! Und die Spülmaschine? Sicher an die 10 Mal am Tag mache ich die Tür auf.
Hatte auch mal einen hohen Backofen, fand den vollkommen überflüssig!
Gruß
MC

Beitrag von dini72 26.08.07 - 22:26 Uhr

Naja, die Geschmäcker sind halt verschieden! Und wir benutzen den Backofen mehrmals die Woche... In unserer Ferienwohnung ist der Backofen unterm Herd eingebaut, und Sohnemann ist immer total versessen darauf, damit zu spielen #augen

Und zu den Messern: Wir haben eine Besteckschublade oben in der Spülmaschine :-p ;-)

Gruss,

Nadine

Beitrag von tannenbaum1 27.08.07 - 09:48 Uhr

Klar - zum GLÜCK sind die Geschmäcker verschieden!
Ich finde die Variante einfach nur klasse und vor allem rückenschonend - kenne nur noch eine andere Familie, die die Spülmaschine hoch hat - und die wollen das auch nicht mehr missen!

Naja, was man nicht kennt, kann man ja nicht vermissen!;-)

Beitrag von dini72 27.08.07 - 12:21 Uhr

Doch - kenne ich :-p Zumal ich beruflich u.a. mit Küchenplanung zu tun habe :-)

Beitrag von blaugestreift 26.08.07 - 14:27 Uhr

Hallo,
ich würde nicht lange überlegen und den größeren Geschirrspüler nehmen.
Ich habe einen von NEFF, seit gut 7 Jahren. Mit der tollen Funktion, dass ich den Oberkorb alleine spülen lassen kann. Wenn also nicht so wahnsinnig viel Geschirr drin ist, lasse ich eben nur oben den Korb spülen. Wobei ich, seit wir 2 Kinder haben, die Möglichkeit kaum nutze.
LG
blaugestreift

Beitrag von lucccy 26.08.07 - 15:16 Uhr

Hallo,

wir sind zwei Personen und hatten bisher nen 45er und haben jetzt einen 60er. Und da landen oft Töpfe etc. drin, weil wir nur mit Tassen, Tellern und Brettchen halt den 45er schon nur alle paar Tage angmacht haben und den 60er sonst schon mangels Tellern nicht voll bekommen würden.

Ich würde Dir zum 60er raten.

Gruß Lucccy

Beitrag von kathrincat 26.08.07 - 15:30 Uhr

wenn du einen hast willst du auch töpfe, kuchenformen... und so mit reinstellen, warum auch nicht geht super, würd nie wieder so was mit handaufwaschen. einen freundin wollte auch kein töpfe mit reinstellen, und hat nur einen 40 gekauft, hat sie sich ein jahr angetan und dan kam ein großer. sie hat jetzt wo sie 2 kinder hat, kommt erst recht alles rein.

Beitrag von kathrincat 26.08.07 - 15:35 Uhr

wenn möglich solltet ihr den geschir. und den backofen auf bauchhöhe machen lassen ist viel besser.

Beitrag von litalia 26.08.07 - 23:21 Uhr

ein 45 ist gut für eine person...maximal 2.

aber mit kind wird der viel zu klein, du ärgerst sich nur.

wir haben einen 60er, sind zu 3. und er läuft MINDESTENS einmal am tag. .. ich stell auch töpfe, schüsseln und pfannen mit rein. dafür ist es ein geschirrspüler.
wenn ich das selber aufwaschen müsste dann brauch ich keinen geschirrspüler.

also, einen 60 er kaufen und alles rein:-)