Frage wegen Gebàrmutterhals!!!! WICHTIG

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sandro1010 26.08.07 - 09:26 Uhr

#heulUnd zwar bin ich in der 25+5 SSW und war letzte woche 1 woche lang im krankenhaus wegen vorzeitigen wehen.:-(
Der gebàrmutterhals ist auch schon auf 2,4 cm verkùrzt.
Meine frage lautet verkùrzt sich der gebàrmutterhals nur bei wehen oder auch bei zuviel stress und rumlaufen??????#gruebel

Ich weiss nur das ich ein RISIKO habe auf eine Frùhschwangerschaft habe.
es ist ja auch nicht leicht zu sagen so jetzt lieg ich mich hin und mach nichts mehr, hab ja ein kind mit 22 mon.

wàre froh ùber 10000 antworten!!

danke im vorraus

LG angi mit Alessandro an der Hand und Luciano inside

25+5 SSW.#baby

Beitrag von schnarke 26.08.07 - 09:36 Uhr

hallo,
bin in der gleichen situation.
habe auch vorzeitige wehen und bekomme wehenhemmer,solltest dich schonen und nicht viel rumlaufen.
haushalt mal ruhig liegen lassen,oder helfen lassen dabei.
ich bin jetzt in der 29+4 mit zwillinge und die sollten schon bis zur 34+0 im bauchi bleiben.
vielleicht solltest du auch magnesium nehmen das hilft das die gebärmutter nicht so viele kontraktionen haz.
alles gute petra mit #baby+#baby im bauchi 29+4

Beitrag von babyleo2005 26.08.07 - 09:42 Uhr

Hallo!
Du solltest Dich auf jeden Fall schonen, da sich eine Gebärmutterhalsschwäche allein durch stehen und sitzen verschlechtern kann! Ich lag bei meiner 1. SS 9 Wochen im KH und durfte nicht mal zur Toilette aufstehen. Mein Gebärmutterhals war in der 26. SSW bei 2 cm und durch das Liegen hat er sich bis zur 35.SSW gehalten. Im KH habe ich durch die Belastung dann auch noch Wehen bekommen, die mit einer Tokolyse ( Tropf) behandelt wurden, aber nie ganz weggegangen sind!
Es gibt die Möglichkeit bei Deiner Krankenkasse eine Haushaltshilfe zu beantragen die Dir alle schweren Arbeiten und auch Dein erstes Kind " abnimmt", damit Du Dich schonen kannst! Ruf doch da mal an...
Ich wünsche Dir alles Gute und das Dein Bauchbewohner noch lange da bleibt wo er jetzt ist;-)!
Lg Saskia+Leo (22 Mon)+#ei 10.SSW

Beitrag von hebigabi 26.08.07 - 10:32 Uhr

Wenn dein Gyn. dir Schonung auferlegt hat- was nach einem Krh-Aufenthalt ja weiter sinnig wäre - dann sollte er dir für jeden Tag ein paar Stunden eine Haushaltshilfe verschreiben, damit du es auch einhalten kannst.

Argumentation der KK wäre, dass wenn du die nicht bekämst, du wieder ins Krh. müsstest und sie dann beides bezahlen müssten Krh UND Haushaltshilfe.

LG

Gabi

PS: Besorg dir eine Hebamme, die auch alternativ was dagegen machen kann, es gibt da jede Menge Möglichkeiten die wirklich gut helfen und Hebammenhilfe dieser Art wird von der KK bezahlt

Beitrag von sandro1010 26.08.07 - 11:38 Uhr

ich dank euch allen vielmals !!!! hoffe das ich es bis zur 36. woche schaffeeuch allen gute schwangerschft

LG angi