Es nervt. Dreht sich ständig auf Bauch und schreit dann...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von cokolada 26.08.07 - 09:58 Uhr

Guten Morgen Ihr Lieben,

ich bin richtig stolz auf meinen Sohn
das er sich so super dreht, aber er dreht sich
und nach paar Sekunden fängt er an zu schreien!
Ich drehe ihn also um und dann kaum hab ich geblinselt schon liegt er wieder auf dem Bauch und das geht so den lieben langen Tag. Ich kann ihn doch nicht ständig umdrehen #schmoll
Ich versuche ihn also abzulenken wenn er auf dem Bauch liegt ihm Spielsachen hinzulegen, das klappt dann vielleicht für 2 min und dann das gleiche Theater wieder.
Also versuche ich ihm zu zeigen wie man sich wieder umdreht,
daß kapiert der gute nur nicht.
Wenn er quengelt drehe ich nicht um sondern laß ihn einfach mal machen aber meistens fängt er gleich richtig an zu schreien.
Ich kann ihn ja nicht so heftig schreien lassen und festbinden kann ich ihn ja auch nicht (war jetzt ein Scherz nicht falsch verstehen)
Habt Ihr mir vielleicht einen Tip #kratz

Gruß Jelena + Damjan 5 Monate

Beitrag von matzzi 26.08.07 - 10:02 Uhr

hallo

war bei skye genauso, bis sie nach 2 wochen kapiert hat wie sie sich wieder zurück drehen kann.

solang musste ich sie auch ständig wieder umdrehen...

lg matzzi

Beitrag von mela009 26.08.07 - 10:04 Uhr

GEDULD sag ich dir da nur

Es is nun mal soooooooooo...


Und deine ersten 2 wörter : ES NERVT #gaehn

Was nervt dich noch alles an ihm..........



Beitrag von cokolada 26.08.07 - 10:19 Uhr

Was soll denn das jetzt heißen.
Natürlich geht es auf den Keks wenn man ihn alle paar Sekunden wieder umdrehen muß!
Ich habe auch noch andere Dinge zu tun als ihn ständig umzudrehen! Ich habe einen Tumorkranken Mann zu Hause.
Mich nervt sonst überhaupt nichts an meinem Sohn!

Also deine Antwort finde ich echt unmöglich.
Das ich brauche Geduld hätte gereicht!

Beitrag von mela009 26.08.07 - 10:21 Uhr

dein anfangssatz ESNERVT

DAS IST UNMÖGLICH MEINE LIEBE
SEI DOCH STOLZ DARAUF DAS ER SICH DREHT

WAS MACHSTE ERST WENN ER KRABBELT NERVT DICH DAS DANN AUCH


Beitrag von ichbraucheeinennamen 26.08.07 - 12:15 Uhr

#augen

Beitrag von bae 26.08.07 - 10:09 Uhr

also mein kleiner dreht sich seit geschlagenen 8 wochen vom rücken auf den bauch ...aber nicht zurück..und ich muß leider auch sagen es nervt. und es nervt, dass hier manche mamas meiunen sie seien die tollsten..und alles ist bestens und ihnen gehts super gut. dann frage ich mich warum diese hier sind!!!;-)

manche kinder drehen sich nie zurück, sondern fangen das krabbeln einfach an!:-)

Beitrag von mela009 26.08.07 - 10:19 Uhr

BAE


was sollen da nerven man es ist ein baby
das du ja auch mal warst kannst ja deine MAMA fragen was sie genervt hat bei dir:-p

Beitrag von cokolada 26.08.07 - 10:23 Uhr

Oh entschuldigung.
Dann formuliere ich eben die Überschrift vielleicht anderst
das ich mir solche Kommentare erspare.

Was kann ich tun. Mein liebes Kind dreht sich ständig auf den Bauch und schreit dann. Hat vielleicht jemand einen Tip?

Zufrieden?

Beitrag von mela009 26.08.07 - 10:24 Uhr

Coko

JA VIEL BESSER:-)


Schönens Sonntag noch#liebdrueck

Beitrag von cokolada 26.08.07 - 10:21 Uhr

Danke für deine Antwort.
Wie versuchst du es ihm beizubringen das es auch wieder zurück geht?
Wie machst du es drehst du ihn immer gleich?

Also mela009 hätte sich ihre Anwort sparen können. Sorry

Beitrag von mela009 26.08.07 - 10:22 Uhr

ES KOMMT MIT DER ZEIT DANN DREHT ER SICH SCHON ZURÜCK

Beitrag von ex.animo 26.08.07 - 10:24 Uhr

Aller Anfang ist schwer. So war es bei meiner Tochter auch, sogar nachts hieß es 5-10mal aufstehen und das Kind wieder in Rückenlage bringen#augen. Das ging 2 Wochen so und dann gefiel es ihr auf dem Bauch und sie konnte sich manchmal auch selbst zurückdrehen.
Geduld, es wird wieder besser.

LG,

ex.animo

Beitrag von cokolada 26.08.07 - 10:28 Uhr

Hallo ex.animo,

danke für deine Antwort.
Also hast du sie einfach nur machen lassen oder wie hast du es gemacht?

Beitrag von felidae74 26.08.07 - 10:33 Uhr

Hallo Jelena,

Hui heute sind wohl einige mit dem falschen Fuß aufgestanden!

Na gut, meine Kleine hat das auch gemacht und hat sich teilweise so aufgeregt das sie sich noch lange darüber geärgert hat. Das hieß dann jedesmal hoch nehmen und trösten.
Ich habe meine Kleine nie schreien lassen, sie machen das nicht um uns zu ärgern sondern sie lernen.
Irgendwan lernt er sich zurück zu drehen und dann ärgert ihm etwas anderes.

Also Geduld!

LG
melanie

Beitrag von cokolada 26.08.07 - 10:37 Uhr

Hallo Melanie,

ja manche meinem mit ihren Beiträgen ihren Frust an andere auslassen zu müssen.

Schreien lasse ich meinen kleinen auch nie.
Na irgendwann wird er es auch mal kapieren das die Medaille auch zwei Seiten hat. Übung macht bekanntlich den Meister

Wünsche dir und deiner Familie noch einen schönen sonnigen Tag :-)

Beitrag von mela009 26.08.07 - 10:41 Uhr

FRUST ? Den hast schon du


wie war das#gruebel

ES NERVT..........


:-p

Beitrag von felidae74 26.08.07 - 10:46 Uhr

Also wirklich jetzt wird es lächerlich!!!
Über was willst Du dich eigentlich noch aufregen!
Du willst mir doch nicht erzählen das bei dir alles #sonne ist.

Wenn sie sagt es nervt, dann nervt es sie und das ist auch okay!

melanie

Beitrag von cokolada 26.08.07 - 10:48 Uhr

Ich schreib dir jetzt lieber nicht mehr sonst sag ich noch was falsches!!!

Beitrag von felidae74 26.08.07 - 10:48 Uhr



Wünsche dir auch noch einen schönen und sonnigen Sonntag.

LG
melanie

Beitrag von lili... 26.08.07 - 11:41 Uhr

Hi Jelena!
Lass dich nicht von durchgedrehten Müttern dumm anmachen - denen ist wohl stinklangweilig und wissen nichts Besseres mit sich anzufangen als anderen auf die Nerven zu gehen :-[
Dicker Kuss
Lili;-):-p

Beitrag von bae 26.08.07 - 14:09 Uhr

also ich weiß schon..und viele andere auch..warum ich nicht gern bei urbia bin..hier kann man seinen gedanken und seinen gefühlen keinen freien lauf lassen. auch wenn ich mein kind noch so sehr liebe..wenn ich ihm 8 wochen zeige wie es sich drehen kann...es immer unzufriedener wirde...und immer schreit.,....dann nervt es:-pnicht das kind, sondern..dass es eben so schwer für das kind ist. vorallem nach einer nach mit 2 h schlaf..weil man das baby 10x umdrehen mußte..ist man nun mal genervt. meli schreib doch ein buch"das schöne leben einer mutter" und gut ist;-)

also ich versuche immer eins seiner ärmschen aus zustrecken und drehe ihn dann gaaaaaaaaaaaaaaaanz langsam wieder zurück..am donnerstag gehen wir aber zur krankengymnastik!
alles gute und ich verstehe dich seeeeeeeeeeeehr gut:-D