Hilfe - um 4 Uhr Nacht vorbei :-(

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von ratzfatz 26.08.07 - 10:08 Uhr

Hallo!

Meine Maus (17 1/2 Wochen) wird seit ein paar Tagen jede Nacht ziemlich genau um 4.00 Uhr wach und muß dann #schrei
Meistens reicht es, wenn ich sie streichle, dann schläft sie für ca. 1/2 Stunde wieder weiter. Danach die gleiche Prozedur wieder, solange, bis die Nacht vorbei ist (ca. 06.30 Uhr).

Letzte Nacht war`s besonders schlimm #gaehn. Streicheln half nix mehr, ich mußte sie aus dem Bettchen nehmen. Auf meinem Arm ist sie dann sofort eingeschlafen. Kaum hatte ich sie wieder in ihr Bettchen gelegt, ist sie sofort wieder aufgewacht #schrei.
Ich habe mich dann mit ihr in unser Gästezimmer verzogen und sie in meinem Arm schlafen lassen. Was auf die Dauer ja auch nicht DIE Lösung ist.

Sie geht um ca. 20.00 Uhr schlafen (ohne Probleme). Ich stille sie vorher und lege sie dann meistens wach in ihr Bett und sie schläft schnell ein. Sie kommt das 1. Mal zwischen 2.00 und 2.30 Uhr. Hunger kann`s eigentlich nicht sein um 4.00 Uhr, denn wenn ich sie anlege und stillen möchte, trinkt sie kaum.

Was kann ich nur tun?? #kratz Evtl. Wachstumsschub??

Bin froh um jede Antwort.

LG,
Christine & #baby Lea (25.04.2007)

Beitrag von salem82 26.08.07 - 13:02 Uhr

gib ihr doch mal den schnulli...luca geht um 18 uhr ins bett,ohne nachts wach zu werden...dann meckert er so gegen 5 uhr,dann bekommt er den schnulli,und schon ist wieder ruhe...dann wacht er um 6-6.30 auf wieder und bekommt seine flasche,dann legen wir uns wieder bis 9 9.30 uhr hin#huepf

Beitrag von qwertblau 26.08.07 - 13:47 Uhr

Hallo Christine,
ich glaube schon, dass das an einem Wachstumssschub liegt. Bei Dir um die 19. Woche ist nämlich einer, laut Buch "oje ich wachse". Recht seltsam, aber es trifft wirklich oft zu. Unsere Maus wird jetzt diese Woche 26 Wochen ( der nächste Schub )alt und wir hatten vor 2 Wochen ca das gleiche Problem. Sie wurde nachts wach ( übrigens auch um 4 ca ), hatte aber keinen Hunger. Ich habe ihr einfach etwas Tee gegeben und sie dann mit zu mir ins Bett genommen. In dem Buch steht auch, dass sie in der "Schub Zeit" immer mehr Nähe brauchen, und das kann ich nur bestätigen. Unsere Kleine hat dann immer bis um acht noch mit geschlafen. Nach ein paar Tagen hatte es sich dann wieder erledigt. Sie schläft jetzt wieder ganz normal durch. Brauchst also keine Angst zu haben, dass sie sich daran gewöhnen. Das Buch ist übrigens sehr interessant. Wünsche noch einen schönen Sonntag.
LG. Sandra mit Annika#hund