Frage zu Beikost

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von angie84 26.08.07 - 10:12 Uhr

Hallo!
Meine kleine bekommt nun die 3te Woche Mittags ihr gemüsebrei, den sie soweit gut verträgt.
Wenn wir diese Mahlzeit komplett ersetzt haben, möcht ich mit der Umstellung der nächsten Mahlzeit beginnen.

Wie soll ich da vorgehen? Erst Mittags ein Obstgläschen oder doch lieber ein Abendbrei? Mit welcher Art und Menge von brei bzw. Obst fang ich dann am besten an?

Dann wollt ich noch fragen, wieviel Flüssigkeit die kleinen dann zusätzlich zu sich nehmen sollten?

Vielen lieben Dank für eure Antworten!

Lg Angie

Beitrag von claudia0815 26.08.07 - 10:19 Uhr

Hallo Angie,

man sollte alle 4 Wochen eine neue Mahlzeit ersetzen.

Ich rate dir, als nächstes mit dem Abendbrei zu beginnen. Es kommt darauf an, ob deine Maus allergiegefährdet ist oder nicht. Wenn nicht, kannst du jede Art von Brei nehmen, wenn sie allergiegefährdet ist, rate ich dir zu Reis- oder Hirsebrei. Die Menge langsam steigern.
Biete ihr immer wieder was zu trinken an, auch wenn sie nicht trinken mag. Da sie ja derweil noch genügend Flüssigkeit durch die Milchmahlzeiten zu sich nimmt, ist das zusätzliche Trinken noch nicht unbedingt notwendig, aber beginne langsam damit, dass sie sich daran gewöhnt.

Alles Gute.

Lg, Claudia mit Florian * 03.12.2006

Beitrag von angie84 26.08.07 - 10:24 Uhr

Hallo Claudia!
Erstmal nochmal ein liebes Dankeschön :-)
Nein meine kleine ist nicht allergiegefährdet.
Kann ich ihr dann schon etwas Obst zum Brei anbieten?

Jaja mit dem Trinken, das ist bei uns so ne Sache. Derzeit sind es zwischen 500 und 600ml am Tag :-( Wenn wir die Flasche nach dem Gläschen weglassen, gerade mal 400ml :-(

Von demher hab ich schon ein bisschen Angst, dass sie wenn wir die mahlzeiten komplett ersetzen, zu wenig Flüßigkeit zu sich nimmt :-(

Beitrag von claudia0815 26.08.07 - 10:45 Uhr

Hallo Angie,

du meinst Brei mit Obst? Das heißt dann Getreide-Obst-Brei, kurz GOB. Ja, kannst du am Abend geben. Oder nur einen Milchbrei, kannst du mit Pre-Nahrung oder Milch anrühren. Oder meinst du Obst als Nachtisch? Ja, kannst du auch machen.

Wie gesagt, biete ihr immer wieder was zu trinken an; Wasser, Tee, stark verdünnten Fruchtsaft ohne Zucker, auch aus verschiedenen Gefäßen, wie Trinklerntasse, Flasche, Becher.

Lg, Claudia