Passanten-Kommentare, gehts euch aus so?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von catherine200478 26.08.07 - 10:24 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

geht es auch auch so? Seit unser kleiner da ist und wir mit Kinderwagen unterwegs sind, dürfen wir uns von wildfremden Leuten auf der Straße die "tollsten" Sachen anhören. Teilweise schreien die Leute einen richtig an und werden beleidigend.

Ein Beispiel:
Wir gehen am See spazieren, mein Mann zündet sich ein Zigarette an, ein Jogger kommt vorbei und sagt laut und äußerst vorwurfsvoll: "Armes Kind!" Dann läuft er kopfschüttelnd weiter.

Hallo, gehts noch??? Wir waren an der frischen Luft. Der hat doch keine Ahnung, wie mein Mann das mit dem Rauchen und dem Kleinen handhabt!

Zweites und bisher schärfstes Beispiel:
Gestern sitze ich vorm Supermarkt, der Kleine schläft, eine Wolldecke ist über seinen Kinderwagen (nicht über ihn) gelegt, damit er besser schlafen kann. Kommt eine alte Kuh vorbei und fängt ohne Vorwahrung lautstark zu schimpfen an. Was mir einfällt, ob ich mir vom Kindergeld keinen Sonnenschirm leisten kann, mir solle doch das Kindergeld gestrichen werden, usw. Die hat sich gar nicht mehr eingekriegt. So lange, bis mein Kleiner schließlich aufgewacht ist.

Die hat doch keine Ahnung davon, dass mein Kleiner sich schwer tut, mit dem Einschlafen, und das es mit dieser Decke am besten geht. Und außerdem war an den Seiten offen, es kam also noch genug Luft rein.

Passiert euch auch sowas? Mir ist das jetzt schon das dritte Mal passiert, und Jonas ist erst 8 Monate alt.

Wie reagiert Ihr darauf? Ignoriert Ihr die Leute, oder werdet Ihr auch unverschämt? Ich ärgere mich total über so etwas.:-[

Sorry, ist jetzt lang geworden.#bla

Alles Liebe,
Catherine und Jonas#baby

Beitrag von anne_loewe 26.08.07 - 10:31 Uhr

Liebe Catherine,

mir tun Kinder deren Eltern rauchen ehrlich gesagt auch immer leid, auch wenn ich das selbstverständlich nicht mal eben so im vorbeigehen rausposaunen würde.

Aber vielleicht nimmt Dein Mann es mal als Anlass über seine Vorbildfunktion nachzudenken? Dann würde der blöde Kommentar doch vielleicht noch was gutes bewirken!

Liebe Grüsse,
Anne

Beitrag von nina.19 26.08.07 - 12:09 Uhr

nun ja.....nun ja......

sie hat kein wort davon gesagt das ihr mann den kiwa geschoben hat......ich rauche selber nicht aber mein mann auch und wenn er eine rauchen will geht er immer hinter den kiwa und zuhause nur aufn balkon!

wieso tun euch die kinder leid?wisst ihr überhaubt was in der luft sonst so rumfliegt?da is der qualm das geringste problem der eh nich zum baby hinzieht!

kann ich nich verstehn wie man sich darüber aufregn kann is immerhin besser als mit ner flasche bier neben her!
im übrigen hab ich auch schon sprüche kassiert von wegen die hat ja so viel einkauf im wagen wenn der mal nich umkippt und solchen müll!manche menschen wissen sich halt nich zu benehmen und bei richtigen schlimmen fällen da sagt das jugendamt noch nich ma was......



lg sarah mit Linus(5Monate)

Beitrag von toffl1986 26.08.07 - 12:32 Uhr

#pro kann dir nur zustimmen. Mein Mann geht auch auf den balkon oder weiter weg wenn wir draußen sind. Er ist da sehr vorsichtig!!!!

LG toffl


Beitrag von amaramay 26.08.07 - 10:37 Uhr

Hallo, bin selber ehemalige Raucherin und ärgere mich auch immer, wenn ich Mütter/Väter mit Zigarette Kinderwagen schieben sehe. Wäre niemals auf die Idee gekommen. Aber sagen würde ich nichts.

Gruß Daniela

Beitrag von tinmi30 26.08.07 - 10:42 Uhr

Hi Catherine,also solche erfahrungen haben wir noch nie gemacht im gegenteil ich geb meiner kleinen wenn ich in der Stadt unterwegs bin auch mal ne Flasche an nem schattigem Pätzchen und viele Lächeln dann !Mein Mann raucht auch aber nicht wenn er den Wagen schiebt und zu Hause geht er raus also des muß jeder selber entscheiden, wenn ich an der Straße laufe hab ich auch Abgase von den Autos in der Nase soll ich deswegen daheim bleiben?!
Ich würd mich da nicht so aufregen mach so wie du denkst es wird immer Leute geben die meinen sie sind schlauer und wissen alles
LGTina#freu

Beitrag von sapf 26.08.07 - 10:42 Uhr

Das ist ja verschärft!#schock


Jetzt eine Raucherdiskussion anzufangen ist Quatsch, darum geht es nicht!



Aber so blöd von Fremden angemacht zu werden!?!

Sowas hab ich ja noch nie erlebt!
Ich meine, daß die Leute teilweise sehr rücksichtslos sind, kennt ja jede(r) von uns.

Aber lass Dich nicht verunsichern!#liebdrueck
Entweder vollkommen ignorieren (raschelt da der Wind?) oder irgendwas genauso blödes als Antwort geben. (Kann ruhig genauso unqualifiziert sein!);-)



Das schärfste was ich erlebt habe:

Eine Frau, sehr dreckig und runtergekommen, geht kopfschüttelnd an mir vorbei mit dem Spruch: "Das sind also die Mütter von heute."
Der Grund: Ich habe Dreadlocks und bunte Haare. (was mir auch einfällt! Ts,Ts)

(Meine Antwort:"Das sind also die Hartz4-Empfänger von heute", hat die Frau mit rotwerdendem Gesicht eingesteckt.





LG, sapf)

Beitrag von blue_shine 26.08.07 - 14:31 Uhr

#freu#huepf#freu
Du bist ja schlagfertig--super!
Mir fällt auf die Schnelle nie was ein, nur Stunden später und dann ärger ich mich.

Beitrag von sapf 26.08.07 - 18:11 Uhr

Danke.#hicks


Aber leider ist das auch nicht immer so.#schmoll

Beitrag von salem82 26.08.07 - 10:50 Uhr

Also ich find es auch "hässlich" wenn ich jemand mit Kinderwagen sehe und der ne Fluppe in der Hand hat...Aber jedem das seine...Ich würde aber nichts sagen...Lieber draussen Rauchen,als wenn man in der Wohnung/Haus raucht!!!

Und das mit der Decke: ich hätte der Alten ein erzählt,aber frag nicht wie#hicks;-)

Ich mache auch immer was darüber...Meinst ein Spucktuch...Verdunkelt doh viel mehr und Baby schläft schneller ein#huepf


lg salem

Beitrag von alleinerziehend_bln 26.08.07 - 10:52 Uhr

Mich hat in den ganzen 1 1/2 Jahren noch niemand blöd angemacht #kratz Es gibt unhöfliche Menschen die einem die Tür vor der Nase zuknallen usw. aber im großen und ganzen sind immer alle super freundlich zu uns, machen den Kasper wenn meine Maus mal weint (hab da schon ganz anderes gehört #schock z.B. das Mütter angemotzt werden weil das Baby schreit), erzählen meiner Kleinen was, freuen sich (schon immer) darüber was für eine süße, freundliche sie ist...

Mich würde mal interessieren, woran es liegt, dass einige (ständig) blöd angemacht werden und andere nicht, kann ja nicht nur an der Wohngegend liegen, denn ich kenne hier auch einige die sich schon diverses anhören mußten #augen

Beitrag von knochenmaid 26.08.07 - 10:58 Uhr

du hast kein wort davon gesagt, dass dein mann mit Lunte im Mund den Wagen geschoben hat, oder?
Mit Sicherheit hast du geschoben und Männe ist nebenher gegangen.

Hab mir auch schon tolle Sachen anhören müssen. Das Beste:
Ich war im DM Windeln kaufen.
Da ich probleme mit dem Bauch hatte, konnte ich Jonas nicht im Tuch tragen. Er war 9 Monate alt und konnte gut sitzen, also hab ich ihn in den Einkaufswagen gesetzt.

Kommt ne Mutti, mit Kind und eigener Mutter. Kind sitzt im Buggy und ist vielleicht nen Jahr alt.

Im Vorbeigehen sagt die Mutti: "Das Baby ist doch noch viel zu klein um in dem Einkaufswagen sitzen zu können!"

Vermutlich, weil Jonas ganz schief saß, weil er mit den Stäben vom Wagen gespielt hat. Außerdem ist er ziemlich klein, aber geistig und motorisch altersentsprechend.

Ich war so sauer, weil ich mich auch ganz leicht verunsichern lasse.
Ich hätte die doch auch nicht blöd angequatscht, wenn ich Jonas im Tuch gehabt hätte, bloß weil ich denke, dass ein Tragetuch viel besser für ein baby ist als ein Buggy.

LG
kathrin

Beitrag von salem82 26.08.07 - 11:05 Uhr

auch daneben laufen ist hässlich....;-)

aber wie gesagt jedem das seine...und ich würde keine kommentare ablassen

Beitrag von marmelade_82 26.08.07 - 11:07 Uhr

Nürnberg ist schon ein heißes Pflaster, gelle?

Kurz zum Rauchen: Ich sage dazu gar nichts *mundsperre* Aber kannst dir dabei denken was ich davon halte. Gar nichts.

Und zu der alten Schachtel. Kriegt die zuwenig Rente:-p? Zu der (jaja, jetzt kommt es wieder. Fällt aber meist hinterher ein) hätte ich die Meinung gesagt. Es gibt wirklich Leute (nicht nur alte) die sich das Recht nehmen in die Angelegenheiten fremder Menschen einzumischen. Echt ätzend. Da hilft entweder die nicht beachten oder die Meinung sagen.

Sag mal, in welchem Stadtteil wohnst du den?

LG
Melli

Beitrag von boldi27 26.08.07 - 11:10 Uhr

Hallo

diese Pasanten-Kommentare kenne ich auch noch von früher als meine ersten beiden noch klein waren und im schönen Trotzalter waren.Was komisch war das mich aber nur alte Leute doof angemacht haben.Ein Bsp. mein Sohn war Krank und ebend weinerisch(Mttelogrentzündung)Ich musste mit dem Bus zum Vertretungsarzt da unsere Kinderärztin Urlaub hatte.Jedenfalls hat mein Sohn geweint weil er Schmerzen hatte.Ich steig aus und eine Oma aus und sagte Wortwörtlich zu mir" Dem Kind müsste man das Maul zukleben".Der habe ich dann was erzählt:-p und sie hat dann ihren Mund gehalten.Er war ja noch nicht mal 2 Jahre alt.Jetzt mit meiner heute 5 Monate alt geworden Tochter habe ich noch nichts erlebt!!!Na gut sie ist ja auch immer ruhig.Aber ich kenne einige wo die Leute ein Kommentar abgeben wenn es heult.Ach ja die Leute bekommen dann immer ein Kommentar zurück:-p

LG janette

Beitrag von cutie23 26.08.07 - 11:41 Uhr

Hi,

Passiert ist uns das bis jetzt noch nicht, aber Tara ist auch erst 12 wochen und 4 tage alt.

ich finde das auch unverschämt, vorallem das mit der Decke, kann doch jeder selber entscheiden wie man das handhabt, vorallem ist das Kindergeld überwiedend für Windeln und Babynahrung da (so seh ich das zumindest) anschaffungen wie Sonnenschirm find ich ehrlich gesagt auch unnötig.

Das war halt so eine verbitterte alte Ziege die sich selbst nicht leiden kann #augen

Das mit dem Rauchen kann ich schon verstehen, das manche den Kopf schütteln aber direkt was sagen find ich schon frech...
meiner raucht leider auch....Wenn mein Mann raucht geht er immer ein paar Meter hinter uns her bis er fertig ist. Wenn er den Wagen schiebt raucht er nicht und Zuhause geht er immer auf den Balkon.

Manchmal möchte man denen am liebsten mal die meinung geigen, aber ich denk einfach ignorieren ist besser...


Lg Manu + Tara

Beitrag von sunlight1811 26.08.07 - 13:10 Uhr

Hallo,

mache Leute sind einfach nur Ar...

Als wir im Urlaub in Italien anfang August waren, haben wir auch immer übern Kiwagen eine Decke gehängt, als sie eingeschlafen ist. Da kammen dann auf einmal Deutsche vobei und haben lauthals gesagt, die wollen ihr Kind umbringen bei der Hitze. Hi, ich dachte ich dreh am Rad, wie kann man sowas sagen??

Vor einer Weile waren wir mal beim C&A und wollen am Hintereingang raus, damit wir halt nicht voll duch die Masse in der Stadt laufen müssen, wollten halt hintenrum laufen und mussten an den Leuten an der Kasse vorbei als eine angefangen hat rumzumotzen. Vonwegen, könnt ihr nicht am anderen Eingang raus, hier steht jeder an der Kasse, hab ich mir gedacht, hallo????

Achja, dann waren wir in Italien auf dem Markt und sind halt normal gegangen und auf einmal kam halt so eine Masse die uns nur noch entgegen kam und die meinte die alte Kuh, könnt ihr nicht der Masse nach, schließlich kann man sich doch dem Strom anschließen. Hallo, ich wusste nicht das es Regeln gibt, wie man zu laufen hat! #kratz

Das ist leider so. Selbst die Leute im Bus machen einem nicht Platz obwohl man doch das Recht hat seinen Kiwa da abzustellen, wo es vorgesehen ist. Oder?

Lg
Anna

Beitrag von nsxgirl 26.08.07 - 13:50 Uhr

hi,

ich persönlich bin selber raucherin (in der ss und stillzeit natürlich nicht, hatte nach der stillzeit leider wieder angefangen). aber ich rauche nie aber auch niemals in der nähe von pawlik, nicht in der wohnung, nicht am kinderwagen, niemals in seiner nähe. ich rauche nur wenn er schläft und selbst dann auf balkon mit ner ollen jacke an, danach wasche und desinfiziere meine hände, wasche mir das gesicht und putze mir die zähne. wenn ich mit pawlik raus gehe, lasse ich bewusst meine kippen daheim.

ich persönlich find es unverantwortlich wenn elten am kinderwagen oder in der wohnung rauchen. auch der partner sollte nicht in der nähe des kindes rauchen, auch wenn wie du es sagst an der frischen luft ist, es zieht trotzdem in richtung des kindes. da muss ich den jogger leider zustimmen.

zu der alten schnalle vorm supermarkt kann ich nur sagen, das ich gesagt hätte das es mein kind sei und ich am besten wüsste was das beste für mein kind ist. und sie sich da raushalten solle und ob sie den keinen anderen probleme hätte als harmlose mütter zu bestästigen. (solche leute gibt es leider viele, damit haben wir vielleicht alle zu kämpfen. egal ob wie in deiner lage oder, dass die leute meinen einfach in den buggy greifen zu können und die kinder zu betaschen :-[) bei solchen leuten kann ich einfach nur ausflippen.

LG nsxgirl

Beitrag von nsxgirl 26.08.07 - 13:52 Uhr

wollt nur noch dazusagen, das ich auch nichts sagen würde wenn ich jemanden mit kippe am kinderwagen sehe. das muss jeder selber wissen.

LG nsxgirl

Beitrag von stopf79 26.08.07 - 14:34 Uhr

Huhu!

Ich finde es ehrlich gesagt nicht so schön, wenn jemand mit einem Kinderwagen unterwegs ist und entweder der Schiebende oder der Begleiter eine Fluppe in der Hand hat. Ich denke mir dann meinen Teil, würde es mir aber nicht anmaßen einen Kommentar abzulassen.

Aber die Sache mit der Decke ist echt stark, was hat die Alte sich dabei nur gedacht? Ich wäre wahrscheinlich explodiert... ( Sonnenschirme sind ätzend, nutze nur ein Sonnensegel!;-) )

Kopf hoch und LG von Steffi mit Nils *17.03.2007 und Nr. 2 ( 13. SSW - da gibt´s demnächst wohl auch einige Kommentare auf der Straße zu )

Beitrag von nicolep 26.08.07 - 15:27 Uhr

Hallo Catherine,

ich will nur kurz antworten, hast ja schon genug Kommentare erhalten.

Wenn ich mir diese so durchlese frage ich mich, was die Mamis (... finde es blöd, in Gegenwart des Kindes/Kinderwagens zu rauchen ...) machen, wenn sie an der Straße stehen und neben ihnen jmd., der raucht. Bitten sie diesen Passanten dann, die Zigarette auszumachen? Warum gehen diese Mamis dann an der Straße spazieren? Autoabgase sind auch nicht gesund.

Man kanns nun wirklich übertreiben. Wenn man mit seinem Kind in eine Gaststätte, Biergarten, Cafe o.ä. geht, kann man doch auch nicht darauf bestehen, dass alle anderen Rücksicht nehmen. Dann bleib ich doch gleich mit meinem Kind zuhause.

So, ist nun doch länger geworden. Aber ich kann bei solchen Themen wirklich nur mit dem Kopf schütteln. Naja, ich sag nur leben und leben lassen. Leider denken einige unserer Mitmenschen, sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen und hätten das Recht, andere zu kritisieren oder denen die eigene Meinung aufzudrängen.

Ich reagiere auf solche Sachen gar nicht, sondern ignoriere sie. Leider ärgere ich mich trotzdem über sowas. Auch als ich Deinen Thread gelesen habe, stieg die Wut in mir auf. Aber man muss versuchen, sich nicht über solche Menschen zu ärgern, sondern sie zu bedauern. Sind schon arme Geschöpfe.;-)

Liebe Grüße und noch einen sonnigen Tag

Nicole

Beitrag von sabine78 26.08.07 - 19:55 Uhr

jaja, ich fand es auch immer schlimm, wenn ich mit jonas im kinderwagen unterwegs war und der wegen irgendwas am weinen war, weil er zb nicht einschlafen konnte.....dann immer die sprüche, oh der arme hat bestimmt hunger (nein hat er nicht, er wurde gerade gestillt!).....und oh, guck mal.........spätestens beim 5. kommentar nervt das dermaßen!