muss ich mir bei den werten sorgen machen ?????

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von waschmaus 26.08.07 - 10:25 Uhr

hallo,

ich wollte mal fragen ob ich mir bei den werten große sorgen machen muss.

TSH basel 1,16
TPO-AK 42 ( hinweis auf hashimoto- thyreoiditis, morbus basedow)

meine ärztin meinte nur ich sollte nur versuchen auf jod zu verzichten.
und das ich keine l-thyroxin mehr nehmen muß.
ich muß dazu sagen das wir einen neuen versuch starten wollen.


lg waschmaus

Beitrag von gwenyfer 26.08.07 - 12:15 Uhr

liebe waschmaus!
warum werden bei dir die medikamente einfach abgesetzt? das verstehe ich nicht.
jod ist unbedingt zu vermeiden bei HT.
deine schilddrüse sollte vor beginn einer kiwu-behandlung genau eingestellt sein.
hier eine info:
http://www.ht-mb.de/forum/showthread.php?t=1035651

du brauchst dir keine sorgen zu machen, nur sollten die ft3 + ft4 werte auch in relation passen,.......
viel glück und lg
gwen

Beitrag von waschmaus 26.08.07 - 19:25 Uhr


hallo,

danke für deine schnell antwort.
sie hatte gesagt das der wert (TSH basel 1,16 ) ok ist und ich kein l-thyroxin mehr nehmen brauch weil die schilddrüse so okay sei.
ich muß sagen das ich seit einem jahr kein l-thyroxin mehr nehme. also ist der wert ganz ohne medikament.
und bei meinen zweiten wert ( TPO-AK 42 ) meinte sie nur ich brauch mir keine sorgen machen, den der wert ist so klein sie hat schon schlimmere gesehen und ich nur versuchen sollte auf jod zu verzichten.
und sie meinte noch das ich auch selen nehmen kann das soll wohl helfen.
sie sagte auch das sie nicht sicher ist das ich hashimoto habe .

muß auch dazu sagen das nicht sie sondern mein hausarzt die bultuntersuchung gemacht hat.

hatte sie auch gefragt ob es damit zusammen hängt das ich nicht schwanger werde. und sie sagte sie geht nicht davon aus.

lg waschmaus