Angst vor neuer Fehlgeburt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schnagel 26.08.07 - 11:02 Uhr

Hallo,
ich bin in der 6+2 ssw und habe seit dem Schwangerschaftstest Angst vor einer erneuten Fehlgeburt. Mal habe ich Brustschmerzen dann wieder nicht, bei der Übelkeit ist es genau so. Dann habe ich das gefühl nicht schwanger zu sein. Ich war schon beim Arzt der sagte ich bin Schwanger und brauch keine sorgen haben denn es gibt keine unauffälligkeiten im Urin aber er hat kein Ultraschall gemacht. kann mir jemand einen Rat geben?

LG Schnagel

Beitrag von mzoran 26.08.07 - 11:06 Uhr

Hallo Schnagel,

ich kann dir nur raten dich nicht so reinzusteigern... zumindest versuchen... wenn du ständig Angst hast und dich aufregst ist es ja auch nicht gut...
ich bin jetzt in der 14ten SSW und fühle mich total unschwanger...
versuch dich viel auszuruhen und auf höre auf deinen Körper...

ansonsten drücken wir dir die Daumen und wünschen dir eine wunderschöne Kugelzeit... #liebdrueck

LG

Marina + #ei SSW 13+3

Beitrag von bine0072 26.08.07 - 11:11 Uhr

Hallo Schnagel,

ich bin heute 6+3 und hatte im April eine FG in der 13. SSW - auch ich habe diese Ängste....genau wie Du.

Seit ein paar Tagen kann ich aber damit umgehen - man muss sich einfach im Klaren darüber sein, nichts ändern zu können - so hart es klingt.....es gilt das Alles oder Nichts Prinzip und wir können es nicht beeinflussen #liebdrueck

Ich sitze morgens auf dem Sofa und warte regelrecht auf die Übelkeit, taste ständig an meiner Brust rum, in der Hoffnung, dass sie schmerzt - das alles ist nicht gesund und unseren Schwangerschaften nicht förderlich....

Lasse die Angst los und Du wirst sehen, dass es Dir besser geht #klee

Vertraue Deinem Körper und denke daran, dass man sich nicht an jedem Tag "gleich schwanger" fühlt.

LG

Bine mit #ei 7. SSW

Beitrag von mel19790 26.08.07 - 12:05 Uhr

hallo du
ich kann dich sehr gut verstehen! ich hatte vor zwei jahren auch eine fehlgeburt, bei dieser schwangerschaft hatte ich am anfang auch sehr viele ängste.
seit der letzten fehlgeburt habe ich den arzt gewechselt, mein neuer arzt hat mich die ersten 14.wochen immer sehr genau untersucht. dazu gehört auch vaginaler ultraschall. ich war jede woche dort, um mir einfach sicherer zu sein dass alles ok ist. zum glück ist bis heute alles ok.
vielleicht kannst du bei deinem doc auch einmal die woche hingehen, einfach auch damit du dir sicherer bist, glaub mir tut auch der psyche gut.
wenn ich dir irgendwie noch weiter helfen kann meld dich einfach bei mir.
gruß mel

Beitrag von sunny_pr 26.08.07 - 13:54 Uhr

Hallo Schnagel,

hatte im Mai eine FG und bin jetzt in der 6. SSW.

Manche Tage ist es besser und ich hab fast keine Angst und anderes Mal renne ich aufs WC und habe Angst vor Blutungen.

Hab am Dienstag meinen ersten FA-Termin und hoffe, dass es danach besser wird.

Leider ist halt alles nicht mehr so unbeschwert !! Aber grundsätzlich bin ich zuversichtlich, da ich dieses Mal ein besseres Gefühl habe. Letztes Mal hatte ich irgendwie eine komische Vorahnung.

Wünsch Dir alles Gute


Petra

Beitrag von schnagel 27.08.07 - 12:28 Uhr

Genau so geht es mir auch.
ich denke mir die ganze zeit sollange ich keine Blungen habe geht es mir gut und alles ist in Ordnung. ich muß noch 3 wochen bis zum nächten Termin warten ich hoffe dann werde auch ich ruhiger

Beitrag von schnagel 28.08.07 - 06:33 Uhr

HAllo, Schnagel noch mal kann ich ein Fehlgeburt haben auch ohne blutungen?:-(