16.ssw und schon wieder abgenommen !!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jelly_buttom 26.08.07 - 11:18 Uhr

Moin Mädels!

Also ich kanns jar gar nicht fassen!!!!!

Stell mich heut morgen auf die Waage und die bleibt knallhart bei 60 Kilo stehen!
Vor 1 1/2 Wochen waren es noch (auf meiner Waage) 61,5 Kilo !

Ich müsste doch eigentlich mal langsam zunehmen oder? Immerhin waren 60 Kilo mein Startgewicht, dann nahm ich (inder Zeit wo mir übel war) 4 Kilo zu und nach und nach nahm ich ab und nun steh ich wieder beim Startgewicht !

Als ich mit meinem Sohn schwanger war wog ich in der 17.ssw schon fast 10 Kilo mehr, als vor der SS #schock

Komisch, oder? Muss ich mir jetzt Sorgen machen? Und wenn nicht, ab wann ist das denn nicht mehr normal?

LG

PS.:Ich ernähre mich ganz normal, nix mit Diät oder dergleichen-eigentlich ganz im Gegenteil #augen

Beitrag von janimausi 26.08.07 - 11:27 Uhr

guten morgen!!!

also eigentlich ist es nicht normal, das man in der ss abnimmt, aber manchmal gibt es uach so was...

freundin von mir ist auch ss und ihr hat man anfang 5.monats noch gar nix angesehen, obwohl sie echt mehr als mega dünn ist, also wo sich da ihr baby versteckt hat, das wusste keiner, vor allem da es nicht mal klein sondern eher groß ist...
sie muss auch alle 2 wochen zurm FA zur Kontrolle, aber ihr geht es so weit gut und ihrem krümelchen auch...

ich denke so lange dein FA daran nix bedenklichfindet, ess was dir spaß macht und hör auf über dein gewicht nachzudenken...

ich hab in den letzten 6 wochen auch nur ein halbes kilo zugenommen, obwohl mein bauch ein riesen satz gemacht hat aber das sind solche dinge, die man nicht steuern kann und so lange wie ich mich wohl fühle und es meinem krümel auch gut geht, ist mir alles schnuppe...

lg
janina+gummibärchenboy logan finley inside (32+2)

Beitrag von hoge19 26.08.07 - 11:32 Uhr

Das Kind holt sich schon, was es braucht. Hab ne Bekannt, die hat in der ganzen SS echt nur das Gewicht des Kindes mit Drumherum zugenommen und passte eine Woche nach der GEburt wieder in ihre normalen Hosen. Eine andere Freundin hat sich vom ersten Tag der SS an bis zum ET hin jeden Tag übergeben und fast nichts gegessen. Sie hatte eine Woche vor ET noch 1kg unter ihrem Startgewicht, und das Kind ist normal Groß und normal gewichtig auf die WElt gekommen.
Also mach dir keine Sorgen. Deine FÄ wird beim US schon feststellen, ob sich dein Baby normal entwickelt, und davon geh ich aus. Wichtigste Funktion deines Körpers ist es im Moment, alles fürs Baby zu tun. und wenn dafür deine Fettreserven abgebaut werden, na und. Das Baby kriegt, was es braucht. Eher kriegst du Haarausfall, als dass dein Baby zu wenig Vitamine und Nährstoffe kriegt.
Gruß
hoge19

Beitrag von juliaell 26.08.07 - 11:33 Uhr

Hallo ich habe erst in der 20 ssw angefangen zuzunehmen und habe bis jetzt erst 5 Kilo zugenommen.
Mein arzt sagt das das unbedenklich ist. Solange du genug isst wenn du hunger hast dann ist das in ordnung.



Gruß Julia mit Kian ( 28ssw)

Beitrag von sarah722510 26.08.07 - 11:36 Uhr

Hi,
ich habe bissher auch 2kg abgenommen und nichts zugenommen. Sorgen machen muss ich mir nicht sagt meine FA.
Sei froh die Pfunde kommen noch und dann schreiben wir Threads wie "oh nein schon wieder zugenommen"#augen#freu.

LG Sarah & #ei(16+0ssw.)

Beitrag von feria11 26.08.07 - 11:41 Uhr

Hallo!

Habe jetzt in der 28. SSW noch ca. 1/2 kg weniger als vor der Schwangerschaft und das obwohl ich zwischen der 12. und der 22. Woche eigentlich nur gelegen habe und mich nicht wirklich figurfreundlich ernährt habe (maoams ohne ende und so). Hatte die Abnahme auf den Muskelverlust im gebrochenen Bein geschoben, aber die Muskeln sind eigentlich schon wieder ziemlich gut wieder da und gewichtstechnisch tut sich noch nicht wirklich was.

Mein Kleines ist aber vollkommen zeitgerecht entwickelt und mein Bauch ist auch langsam nicht mehr zu übersehen.

Solange du normal isst, holt dein baby sich schon was es braucht.

Lg Alex

Beitrag von jelly_buttom 26.08.07 - 11:45 Uhr

Puh, mensch #danke

Das erleichtert echt uuuuuuuuuuuuuungemein!!!!!

Ich hab mir immer schon Gedanken um mein Gewicht gemacht-nur jetzt mach ich es halt deswegen, weil ich ja einen kleinen Menschen in mir habe und für den Sorgen muss (in dem ich für mich sorge *g*)

Naja im Stopfen bin ich gut-also was das angeht, ich hätt echt gedacht, ich hab nun mindestens n Kilo mehr drauf-so viel wie ich gefuttert hab, aber dem ist ja nicht so ;-)

Aber man ist ja immer gleich besorgt, wenn irgendwan nicht der Norm entspricht oder sich völlig von vorran gegangen SS unterscheidet...

Guuuuuuuuuuuuuut, dass es euch gibt #herzlich

LG

Beitrag von shonu 26.08.07 - 12:49 Uhr

Hallo Jelly,
mach dir keine Gedanken deswegen, bei manchen Frauen ist das so und das Baby holt sich schon was es braucht.
Ich habe die ersten 20Wochen auch nur abgenommen (6Kilo insgesamt) und dann 9kg wieder dazu, so dass ich am Ende der Schwangerschaft nur 3kg über meinem Ausgangsgewicht war.
Jetzt ist meine Kleine schon 11Wochen alt und kerngesund, also hat ihr das Abnehmen wohl nicht geschadet.
Und ich wieger 9Kilo weniger als vor meiner Schwangerschaft.
Ist halt jede Frau und jeder Körper unterschiedlich und du nimmst auch noch zu...ganz sicher;-).
LG Shonu