2x oder mehr spinnbarer ZS im Zyklus möglich?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tartaruga3 26.08.07 - 11:42 Uhr

Hallo zusammen!
Ich hatte diesen Monat, wegen Ferien, gar nicht vor Tempi zu messen. Und wollte mich deshalb etwas mehr auf ZS (+Mumu) konzentrieren. Habe trotzdem ein ZB gemacht und doch wieder angefangen zu messen. Nun meine Frage: Denkt ihr, es könnte schon mein ES gewesen sein? Hatte heute gar keinen spinnbaren ZS mehr.

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=209255&user_id=487806

Oder kommt es auch vor, dass man zweimal oder mehr im Zyklus spinnbaren ZS haben kann, obwohl man nicht fruchtbar ist?

Wäre echt froh um ein paar Antworten. Vielen Dank schon im Voraus!
LG
Tartaruga

Beitrag von little-miss 26.08.07 - 12:25 Uhr

#blumeHuhu,

also bei mir ist es so...

ich habe ca. 4 Tage nach der mens spinnbaren, ca 2 Tage....
dann wird er wieder cremig und später in ES-Phase wird er wieder spinnbar, für ca. 4-6 Tagen.

Wie lange ist denn Dein Zyklus?

Könnte gut sein, dass Dein ES schon war, wahrscheinlich ZT 19

Wenn ja rettet Dich das Bienchen vom 17 ZT...also dann brauchste keine panik haben.

Liebe Grüße
Jenny
#herzlich

Beitrag von malkin 26.08.07 - 13:10 Uhr

Ja, man kann mehrfach spinnbaren ZS haben. Mindestens zwei Varianten:

a) Dein Östrogenwert steigt und der ZS wird spinnbar, es kommt aber nicht zum Eisprung, er fällt und steigt mehrfach, bis das Ei springt oder der Zyklus irgendwie anders abbricht. Keine Temperaturerhöhung bis zum ES - du musst also bei jedem guten ZS annehmen, dass du fruchtbar bist.

b) Dein Östrogenwert steigt, guter ZS, Eisprung, Östrogen fällt ab, Follikel wird zu Gelbkörper, Gelbkörper bildet Progesteron und auch etwas Östrogen, Temperatur steigt, einige Tage (4-7?) nach ES gibt es nochmal eine Phase, in der der Östrogenwert für spinnbaren ZS reicht. Nicht fruchtbar - das kann man aber nur an der erfolgten Temperaturerhöhung erkennen, der ES war schon.

Letzteres hab ich öfter, wobei der zweite ZS-Höhepunkt meist nicht ganz so gut ist wie der erste, die Vorrednerin wohl ersteres.

Letzte Variante: Kurz vor MT haben manche auch nochmal wässrig-fast-spinnbaren ZS, liegt an zersetzter Schleimhaut oder so.

Und ebenfalls möglich: Es ist gar kein ZS, sondern Erregungsschleim oder Sperma.

LG,
M.