Welcher Windeleimer?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von lara2727 26.08.07 - 11:57 Uhr

Möchte mir einen Windeleimer zulegen. Wer hat Erfahrungen mit dem Captiva? Lohnt sich die Anschaffung? Oder wie sind die Windeleimer von Rotho? Ist der wirklich fest verschlossen? Rotho hätte ja den Vorteil, dass man nicht die Nachfüllkassetten kaufen müsste. Danke! Lara

Beitrag von blitzi007 26.08.07 - 12:16 Uhr

Hallo,

ich empfehle dir einen ganz normalen Windeleimer mit Deckel (ich glaube, den meinst du von Rotho). ich habe mir damals einen von Lidl gekauft und der hält genauso dicht.

Die anderen Windeleimer mit Cassetten sind meines Erachtens Geldmacherei. Bei meinem Sohn hatte ich einen Windeltwister u. es hat genauso gestunken, wie mit einem normalen Eimer mit Deckel.
Spar dir lieber das Geld!!!!

lg tina

Beitrag von wenke77 26.08.07 - 12:18 Uhr

wir haben GAR KEINEN extra Windeleimer, und kommen prima zurecht!

Beitrag von bergfee76 26.08.07 - 12:34 Uhr

Wir haben einen kleinen Windeleimer den ich über den Rand der Wickelkommode hängen kann (von Ikea). Der ist super und weil nicht ganz soviel reinpasst und er spätestens alle 4 Tage geleert werden muss.......stinkst auch nicht, obwohl sich der Deckel nicht dicht schließen lässt.

LG Nadine

Beitrag von ivikugel 26.08.07 - 13:19 Uhr

hi lara,

wir haben den windeleimer von rotho!!! den haben wir damals für annabell geholt (sie ist jetzt 28 monate alt) und nehmen ihn jetzt weiter für den neuen nachwuchs! also, wenn er verschlossen ist, riecht nix durch. das verspreche ich dir hoch und heilig. sonst hätten wir den nie im zimmer von annabell herumstehen lassen können. ich war tagesmama und hatte da jeden tag mindestens 3 stinkbomben drin, aber wenn er zu war, kam da nix durch. natürlich nimmt plastik immer gerüche an und täglich leeren ist ein muss. nach dem leeren der mülltüte hab ich ihn mit sagrotan abgesprüht, kurz auslüften lassen und gut war´s wieder!

also ich kann ihn sehr empfehlen!


lg

ivonne + annabell 28 monate + babyjunge 35. SSW

Beitrag von tigerbaby1976 26.08.07 - 15:09 Uhr

HAllo,

als Franziska ein Jahr alt war haben wir den Captiva bestellt bei baby-markt.de.
Und ich bereue es, den nicht vorher schon gekauft zu haben. Die Kassetten sind zwar teuer, aber ich finde den Eimer sehr komfortabel. Würde ihn jederzeit weiter empfehlen.
LG
Andrea

Beitrag von luciana123 26.08.07 - 16:40 Uhr

Hier gibt es einen Test vom WDR:

http://www.wdr.de/tv/service/familie/inhalt/200609...3.phtml

Hab mich für den Captiva entschieden! Ich habe wirklich keine Lust, wenn man einen normalen Eimer mit Deckel nimmt, mir schlecht wird von dem Geruch.

LG
Lou

Beitrag von blackelvis 26.08.07 - 21:58 Uhr

Bei uns fliegt jede Stinkewindel direkt nach draußen in den Restmüllbehälter. Ist für uns ganz praktisch, da die Tonnen so ziemlich direkt vor unserer Haustür stehen. Wir hatten auch erst einen Windeleimer, aber nachdem wir unserem kleinen Beikost gegeben haben, ist er ganz schnell rausgeflogen. Es stinkt einfach erbärmlich. Habe allerdings keine Ahnung, ob diese tollen Windeltwister geruchstechnisch etwas taugen. Meiner Meinung nach ist es aber unnütze Geldausgabe, wie so viele Babyartikel. Aber das weiss man ja Gott sei Dank immer erst hinterher.

Liebe Grüße
blackelvis