Wann abends ins Bett?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von bophut 26.08.07 - 12:15 Uhr

Hallo zusammen,

mein Sohn, knapp sechs Wochen alt, soll ganz langsam daran gewöhnt werden, dass er abends zu einer immer ungefähr gleichen Zeit zum Schlafen in seine Wiege gelegt wird. Natürlich könnte man sagen, es sei für ein solches Ritual noch zu früh, aber meine Hebamme hält das für durchaus legitim.

Jetzt würde ich gern wissen, um welche Uhrzeit Ihr Eure Kleinen ins Bett bringt.

Auch schläft er leider fast nie in seiner Wiege. Er liegt zwar ein paar Minuten still darin, wenn ich ihn zum Schlafen bringe, fängt dann jedoch an zu strampeln und dann zu schreien. Auch mehrmaliges Nachsehen, aufnehmen und Streicheln hilft nicht viel. Er scheint sein Bett abzulehnen. Kennt Ihr soetwas auch und wie viele Versuche braucht Ihr, um Eure Kleinen zu beruhigen, damit sie von allein einschlafen?

Gruß
bophut

Beitrag von popcorn 26.08.07 - 12:24 Uhr

ui unsere kleine ging in dem alter erst um 0 uhr ins bett#freu


ich finde in dem alter schlafen die kleinen wann sie wollen und mann kann es auch schwer festlegen


mittleriweile geht sie um 8 ins bett

Beitrag von laisa 26.08.07 - 12:28 Uhr

hallöle

meine tochter ist jetzt gut drei wochen alt und ich würde das auch gerne schon einführen, aber ich kanns nicht machen, weil sie wirklich noch zu total unterschiedlichen zeiten gestillt werden will. das ist mal um acht, mal um zehn.
ich tu sie aber nach der letzten mahlzeit am abend in ihre wiege, sofern diese nach 20 uhr ist.

ihre wiege akzeptiert sie gut, ich kann dir aber leider nicht sagen, an was es liegt...
bei uns steht sie direkt neben meinem bett und ich kann direkt in sie hineinsehen, durch die gitterstäbe, vielleicht ist auch das, was ihr guttut...

aber wie so oft sind alles nur vermutungen.

ich wünsch dir was
laisa

Beitrag von kleinelady20 26.08.07 - 13:08 Uhr

unser kleiner war da meist noch bis 0 uhr oder länger wach.. und finde es quatsch sie da schon ins bett zu legen.. er kam von ganz allein so mit 11-12 wochen das er um 20.30 - 21 uhr müde wurde und einschlief.. auch schläft er in seinem bett alleine ein abends sowie morgens um 5 nach der flasche. auch trotzdem wir ihn die ersten wochen geschoggelt haben und getragen haben ;-)

Beitrag von snoopy86 26.08.07 - 13:45 Uhr

Mein kleiner geht zwischen halb 8 und halb 9 ins Bett und schläft bis 24-01:00 und dann bis kurz vor 7 Uhr #freu

Beitrag von popmaus 26.08.07 - 14:52 Uhr

Ich finde auch das es für einen Rhythmus jetzt noch ein bischen früh ist.
Bei Chantal haben wir damit angefangen als sie 3 Monate alt war.
Sie bekommt jeden Abend(seit wir vom KH daheim waren) ihren Schlafsack an da weiss sie mittlerweile schon genau das es ins Bett geht.
Ich würde noch ein wenig warten und später anfangen jeden Abend den gleichen Ablauf einzuführen.


Liebe Grüsse
Carmen und #babyChantal * 27.02.07

Beitrag von annesarah2002 26.08.07 - 20:38 Uhr

hallo,

in den alter haben meine so geschlafen, wie sie daswollten. meist habe ich mich zwischendurch (beim 1.) mit hingelegt. beim 2. dann so, wie das erste mittagsschlaf machte. seid dem 3. geht das leider nicht mehr....

lrichtige einschlafrituale gabs bei uns ca mit 10 monaten. bis dahin haben sie bei mir im bett geschhlafen. dann wurden sie in ihr bett gewöhnt und nach dem abendessen, waschen und zähne putzen gabs für alle ne geschichte und nachund nach gingen alle ins bett. das ist spätestens um 18 uhr. meist sind um 19 uhr auch alle eingeschhlafen und schlummrn friedlich bis nächsten morgen 6 uhr ode r6.30 uhr.....

lg manu mit sarah, anne, patrick und danny

Beitrag von bophut 27.08.07 - 18:25 Uhr

Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Antworten, die mir sehr geholfen haben. Als Erst-Mama bin ich manchmal doch ein wenig verwirrt, wenn ich bestimmte Literatur lese. Es hilft da schon, Erfahrungsberichte zu hören.

Ich werde es jetzt so handhaben, wie sein eigener Rhythmus zur Zeit ist. Der ist auch schon richtig gut, denn er schläft immer noch viel, trinkt alle vier Stunden und ist sonst ein sehr friedlicher und lieber Vertreter.

Euch allen einen schönen Abend und viel Spaß mit Euren Kleinen!

bophut