Reaktionen auf Schwangerschaft bzw. euer Kaufverhalten

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von suerte74 26.08.07 - 12:26 Uhr

Hallo,

würde mich interessieren ob es hier noch andere gibt die solche Reaktionen von der Umwelt kennen bzw. sich darüber ärgern.

Bin jezt 18. Woche und habe mir nun schon öfter Sprüche wie diesen anhören können " also ich würde gerade in den kleinen Grössen nicht so teure Dinge kaufen - da wachsen die kleinen eh schnell raus" oder " Muss es denn so ein teurer Kinderwagen sein " oder ähnliches - manche reagieren schon fast beleidigt !?

so wie eine Kollgein neulich: ich erzählte Ihr dass wir schon mal angefangen hätten nach Kinderwagen zu schauen. Da meinte Sie ob es nicht noch etwas zu früh sei - daraufhin meinte ich dass man je nach dem was für ein Modell wirklich lange Lieferzeiten zu erwarten hätte - darauf Sie ganz aufgebracht " Was für einen Superkinderwagen willst du denn haben - also meinen habe ich damals bei B** Walz gekauft so wie er da stand.

Die schien wirklich richtiggehend beleidigt zu sein von wg. ich müsse ja sowieso immer was ganz besonderes haben usw. Viele können auch nicht verstehen dass ich keine gebrauchten Sachen übernehmen möchte !!

Ich verstehe gar nicht den Aufstand. Mag sein das man beim zweiten Kind etwas "praktscher" denkt - aber beim ersten Kind (gerade wenn man gar nicht mehr damit gerechnet hatte) ist man doch ganz besonderes illusioniert - und denkt halt häufig alles andere als praktisch!!


Ausserdem sind wir ja auch keine 20 mehr und befinden uns glücklicherweise in der Lage nicht jeden Cent zweimal umdrehen zu müssen.

Die Konsequenz ist für mich dass ich kaum noch etwas erzähle - aber diese ständige Einmicherrei - und Konkurrenzgehabe geht mir langsam echt auf die Nerven.

LG
Suerte

Beitrag von puenktchens.mama 26.08.07 - 12:32 Uhr

Na ja, wenn ihr finanziell in der lage seid, ist es ja kein Problem, KEINE gebrauchten Sachen anzunehmen. Bei uns sieht es anders aus. Unser Pünktchen wird viele Sachen ihrer Cousine jetzt 11 Monate alt) tragen. Die werde ich bei der Mutter allerdings bezahlen, damit unser Kind keine geliehenen Sachen tragen muss. Das ist so für meinen Kopf, fürs Gefühl.
Wenn ihr wisst, dass alles mit dem Geld so hinhaut, dann
viel Spaß beim Shoppen.
Und: blöde Kommentare gibt es immer und zu jedem Thema, da muss frau irgendwie drüber stehen.

Alles Gute!
Pünktchens Mama mit #babygirl 28.SSW

Beitrag von jelly_buttom 26.08.07 - 12:34 Uhr

Hallo,

also in einem gebe ich deine Kollegin Recht!

Die kleinen wachsen soooooo schnell aus den Sachen ruas, es lohnt sich weiß Gott nicht Alles neu zu kaufen (ich habe vllt 1-2 Strampler neu gekauft, der Rest war gebraucht-sah aber aus wie Neu)...

KiWa-da kann ich schon verstehen, wenn man da keinen Eingessesenen haben will oder einen der nach 0-8-15 ausschaut, wir werden auch einen Neuen kaufen und haben unser Limit bei 400€uro gesetzt (alles was dadrüber ist wäre mir persönlich "Geld-ausm-Fesnter-schmeißen")

Ich finds aber auch super nervig, wenn sich andere einmischen!

Wir hatten bspw bei unserem Ersten das nötige Kleingeld über, um alles neu zu kaufen - und es hätte auch ruhig etwas teurer sein können, NUR da kam dann die liebe Familie, die meinte, Dieses und Jenes bräuchte man nicht neu...

Ende vom Lied: Den gebrauchten KiWa benutzten wir genau 4 Monate, dann kaufte ich einen Neuen-war also im grunde völlig unnötig, von daher gleich das kaufen, was einem sehr gut gefällt...

Aber ich erzähle generell nicht, was wir vor haben, sondern stelle die Leute vor vollendete Tatsachen (ein grund auch, weshalb meine Familie noch nichts von der SS weiß-die sollen selbst drauf kommen ;-) )

Solches Gebrabbel geht nämlich "da rein- da raus"

LG

Beitrag von ekieh68 26.08.07 - 12:54 Uhr

Hallo Suerte,

ich würde mal sagenn ,das ist eine Frage der inneren Einstellung und sollte allen werdenden Eltern überlassen sein.
Auch muß es nicht unbedingt mit dem Alter oder der Anzahl der Kinder zu tun haben#gruebel.
Wenn für euch nur Neues in Frage kommt,dann ist das eben so und solange ihr im Stande seid das zu finanzieren sei es euch auch vergönnt.
Ich persönlich bekomme zwar nicht mein erstes Kind,aber nach 4#klee Söhnen das erste Mädchen#blume.
Das ist auch Neuland für mich,aber ich bin trotzdem mit schon Gebrauchten noch super erhaltenen Sachen zufrieden,obwohl ich auch in der Lage wäre nur Neu zu kaufen.
Natürlich nehm ich mir selbst auch nicht die Freude das eine oder andere Teil neu zu kaufen.

In meinem Umfeld erlebe ich eher den umgekehrten Fall,dass man mit dem Kopf schüttelt#augen weil ich doch schließlich meine erste Prinzessin erwarte und wie ich da Gebrauchte Sachen nehmen könnte.

Nun ich kann´s ,wie schon erwähnt ;-)und mit einem gesunden Selbstbewußtsein schaue ich denen ,die glauben besser zu wissen was für uns gut und richtig ist mit einem Lächeln:-) ins Gesicht und lasse sie reden bzw.mit ihrer für mich völlig unwichtigen Meinung im Regen stehen.

In diesem Sinne,tut was euch Spaß macht ,laßt euch nichts vermießen und eine tolle Kugelzeit.

LG Heike +#ei Girl ET -56 Tage



Beitrag von esk 26.08.07 - 13:19 Uhr

Oh, ich versteh dich gut... Wir haben zwar nicht ewig geld, aber es reicht. Wir haben einen wahnsinns Spaß Sachen auszusuchen und uns was zu überlegen und so.

Ich bin ja bereit, gebrauchte sachen zu nehmen. Aber ich muß für mich selber wissen, wo die her kommen. Meine blöde Schwiegermutter schickt uns dauernd irgendeinen Mist, den sie von irgendwelchen Dachböden geholt hat. Wobei ich von der nichtmal was Neues möchte, aber das ist ne andere Geschichte.

Jetzt schreibt meine Schwester, meine Mutter ist grad dabei, nen kinderwagen zu kaufen. Wir wollen das nicht. Das wird mein einziges Kind sein, da müssen die doch nicht beleidigt sein, wenn wir AUCH MAL was aussuchen und kaufen möchten... Wir wissen, dass das lieb gemeint ist, und die da Spaß dran haben, aber deswegen müssen sie den doch uns nicht nehmen?

Bin mitlerweile echt verzweifelt, will niemanden vor den Kopf schlagen aber... es ist doch mein Baby...

Lg, Esk (22+3)

Beitrag von ohmama 26.08.07 - 13:24 Uhr

Hallo Suerte!

Jeder sollte es so handhaben wie er es gerne möchte.
Wenn Du nur neue Sachen anschaffen magst und einen KIWA bestellen, warum nicht?

Lass Dich durch solche Kommentare nicht stören.

Zwar habe ich auch einiges gebraucht gekauft, aber z.B. beim 4. Kind nochmal einen schönen neuen Kinderwagen angeschafft.

Es wird sicher noch einiges an andren doofen Kommentaren und befremdlicher Meinungen kommen. Sowohl in der Schwangerschaft, als auch später wenn Dein Kind da ist.

Bei uns z.B. ist es so, daß wir akzeptieren, wenn jemand nur ein oder gar kein Kind möchte. Die meisten begreifen aber nur schwer, daß wir uns BEWUSST "so viele" Kinder "angeschafft" haben und lassen uns dieses auch immer wieder wissen.

Jeder muß doch für sich selber entscheiden dürfen, wie er lebt und wieviel Geld er hat.

Aber in unserer intoleranten Gesellschaft wird es immer Menschen geben, die meinen nur IHRE Meinung und Lebenseinstellung zählt!

Also wie schon gesagt: Am besten darüber hinweghören und sehen...

#herzlich Grüße
Bille
mit Leon(10), Tarik(5), Hanna(2) und Greta(40.SSW)

Beitrag von stopf79 26.08.07 - 14:49 Uhr

Huhu!

Wir haben das sehr gemischt. Mir war wichtig, dass wir alles selber kaufen und aussuchen und niemand da seinen Stempel aufdrücken kann. Die Klamotten habe ich zum größten Teil gebraucht gekauft, aber auch neue Sachen mussten her. Im Endeffekt hat sich das auch richtig gelohnt, Nils ist riesig und aus den ganzen Sachen herausgewachsen!

Wir haben uns sogar 2 KiWa geleistet, einen gebraucht und einen neu, die Reaktionen waren schon sehr ablehnend - gerade bei meinen Schwiegereltern ( die hätten uns den lieber bezahlt und dann ein Wörtchen mitgeredet - nein danke! ). Mittlerweile sehen aber alle ein, dass wir so richtig flexibel sind, da der Zweite KiWa immer im Auto ist - für das Maxi Cosi. Demnächst ist das aber alles wieder hinfällig, wir brauchen nun einen Geschwisterwagen... #hicks

LG von Steffi mit Nils *17.03.2007 und Nr. 2 ( 13. SSW )