Was würdet ihr tun???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sternchen_kerstin84 26.08.07 - 12:42 Uhr

Hab da ein riesengroßes Problem. Meine Maus zahnt, hat dabei Fieber und Bläschen im Mund. Außerdem schläft sie schlechter. Was uns beide sehr #gaehn macht!
Waren gestern beim Arzt. Hängt laut ihm alles mit dem zahnen zusammen. Gegen die Bläschen hat sie jetzt ne Salbe bekommen und gegen das Fieber gibts Zäpfchen. Seit 9 Uhr jetzt kein Fieber mehr und essen tut sie auch besser #huepf

Aber mein größtes Problem ist, dass sie die Brust verweigert! Tees und Säfte mit Wasser aus der Flasche trinkt sie. Also hab ich MuMi abgepumpt und ihr mit der Flasche gegeben. Hat funktioniert. Jetzt wird aber ohne ihr Saugen die Milch knapp. Kommt kaum noch was.
Meine Hebi meinte, dass sie sich evtl. jetzt von selber abstillt. Noch dazu.

Jetzt frag ich mich, ob ich ihr Folgemilch geben oder noch ein wenig warten soll. #kratz
Ich glaub nícht, dass sie nochmal an die Brust geht.

Was würdet ihr tun?

Schon mal #danke für eure Antworten

LG Kerstin

Sie schreit nach wie vor, wenn sie die Brust nur sieht #schrei

Beitrag von kati_n22 26.08.07 - 16:20 Uhr

Ein 6 Monate alte Kind stillt sich nicht ab, das ist totaler Bockmist!
Natürlich zieht sie die Flasche vor - ist ja auch viel einfacher. Das fällt dann unter die Rubrik Stillstreik und Saugverwirrung - denn auch das vorziehen des Saugers weil`s halt einfacher und angenehmer ist, nennt man Saugverwirrung.

Wie lange macht ihr das denn schon so mit dem füttern per Flasche?
Wenn Du sie jetzt noch an die Brust bekommen willst, wird das natürlich schwer und sie wird sich da am Anfang sträuben ;-). Wenn Du es versuchen möchtest würde ich echt alle Flaschen verbannen und einfach nur noch anlegen, evtl. mit alternativen Fütterungsmethoden wie den Becher das nötigste zufüttern.

Wenn Du lieber Fertigmilch geben möchtest, würde ich keine Folgemilch nehmen, sondern Pre oder 1er.

Du wirst jetzt 1000 Antworten bekommen was Du tun sollst, aber im Endeffekt musst Du dich wohlfühlen. Ich würde alle Sauger verbannen, Augen zu und durch, aber das ist unter Umständen extrem stressig!
LG
Kati

Beitrag von verro85 27.08.07 - 09:15 Uhr

Ich muss meiner Vorposterin wiedersprechen. Es gibt viele Kinder die sich in dem Alter abstillen. Ich würde nochmal die Hebamme oder eine Stillberaterin kontaktieren die vor Ort sich das ansehen kann wie deine Maus sich an der Brust verhält.