gibt es hier Urbianer die auf dem Wochenmarkt Arbeiten?/Frage

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von lady.07 26.08.07 - 12:52 Uhr

Hallo,

Könnt ihr mir mal erkären wie das so mit den Wochenmärkten funktioniert#hicks

Wann kaufen die Wochenmarkt händler zb das Obst u.gemüse wenn Dienstag aufgebaut wird??

Dienstag#schein ?

Was ist der Unterschied zb zwischen Lidl und den Markt..genau??

die kaufen doch alle vom Grossmarkt#kratz


Danke sehr,wenn ihr mich aufkären könntet??

Beitrag von monchibaer 26.08.07 - 13:24 Uhr

Hallo,

gute Frage, dem schließe ich mich an.

lg
Monchi

Beitrag von kartfahrerin 26.08.07 - 16:28 Uhr

also bei uns hier auf dem Wochenmarkt ist es so das da nur Bauern verkaufen die selber anlegen und bewirtschaften.

da sind keine Obsthändler oder so

nur Einheimische Bauern von der Gegend

und alles ist immer super frisch
also nur zu empfehlen.

gehe jeden Mittwoch und samstag auf den Wochenmarkt zum Gemüse einkaufen

Beitrag von hibblerin1979 26.08.07 - 17:46 Uhr

Hallo

kenne das auch nur so, das keine Gemüsehändler, sondern die Bauern in der Region (bei uns das sog. "Knoblauchsland") ihre Waren anbieten.

Ich glaube eher nicht, das da Gemüse vom Grossmarkt verkauft wird. Und wenn, dann eher so Sachen wie Kräuter im Topf oder so... und das hält sich ja einige Zeit.

Das sieht man ja schon, wenn ein Bauer mehr Salat, Radieschen und Co verkauft, und der nebendran eher Kartoffeln und Gelbe Rüben. Da sieht man ja dann, wer wie seine Äcker bewirtschaftet.

Grüßle

Tanja, ET-23

Beitrag von dikki 26.08.07 - 19:43 Uhr

Halli Hallo!!!

Also manche Händler kaufen morgens vor Marktbeginn auf dem Großmarkt ihres Vertrauens ein (Der Großmarkt hat ja bereits ab 3.00Uhr nachts geöffnet). Viele Bauern verkaufen eigene Heimische Ware je nach Saison.

Die Lebensmittelketten wie Real ect. kaufen ihre Sachen bei einem Händler Ihrer Wahl der Speziell nur dieses und jenes Vertreibt (Obst und Gemüse). Dieses geht dann in ein zwischenlager und wird dann z.B. Metro Interbuy & Logistik gebracht . Von da aus geht es weiter zu uns in die Läden und wir kaufen das dann als Endverbraucher.


Also wären manche Leute noch schlummern sind viele schon lange und viel beschäftigt wo man es garnicht denkt. Eigentlich ganz einfach sowie der Bäcker der ja auch Nachts die Brötchen backt damit wir morgends frische Brötchen haben oder ;-).

Lg Joschi