Wir sind gestern zusammen gestürzt....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von eva70 26.08.07 - 13:00 Uhr

Hallo Zusammen,

also irgentwie muss ich das heute los werden. Gestern abend hatte mein Kleiner die Windel voll und es war höchste Zeit diese zu wechseln. Ich möchte ihn (15 Monate) hochnehmen, er merkt das (und hatte keine Lust dazu...), ich hab ihn grad noch unter den Armen erwischt, wollte hochgehen und er lässt sich mit voller Wucht nach hinten kippen, so dass ich nur noch dachte, hoffentlich halt ich ihn und was passiert?....wir fallen beide nach vornüber (ich hab ihn festgehalten), er zuerst auf den Laminatboden und ich auf ihn drauf. Ich war total unter Schock, mein Kleiner hat sich schnell wieder beruhigt, habe seinen Kopf mit einem Waschlappen gekühlt und ihn beobachtet. Es ist zum Glück alles gut ausgegangen, aber ich werde eine Weile brauchen, bis ich diesen Vorfall verarbeitet habe. Und ich bin froh, dass er gegen keine Möbel gestossen ist.
Danke für Euer Zuhören (lesen), ich musste das nun einfach loswerden...

Wünsche euch einen schönen, ruhigen sonntag,

eva

Beitrag von tascha3577 26.08.07 - 13:30 Uhr

Hallo Eva,
das kenn ich auch ich meine das mein Sohn sich so verbiegt wenn ich ihn pampern will :-) ! Ich glaub dir das du unter Schock gestanden hast mir ist es zum Glück noch nicht passiert aber ich hab einen zu niedrigen Blutdruck und ich hab immer Angst grad im Sommer das ich umkippe wenn ich mit Nico allein bin bzw. damals als er noch so klein war ( damals wie sich das anhört hab ihn doch erst letztes Jahr im Februar geboren #schmoll die Zeit vergeht einfach zu schnell ). Zum Glück merk ich vorher wenn es mir nicht gut geht und kann die Kreislauftropfen nehmen :-)

Also Kopf hoch ! !

ciao tascha#liebdrueck

Beitrag von eva70 26.08.07 - 14:26 Uhr

Hallo Tascha,

das mit deinem Kreislauf ist auch heftig. Wenn es mir mal nicht so gut geht, denke ich auch daran, was passiert, wenn plötzlich der Kreislauf versagt usw. ich mache mir immer so viele Gedanken, aber ich glaube, manch anderen gehts genauso. Ja, das mit dem Sturz wäre ähnlich gewesen. Ich bin nun total vorsichtig, wenn ich ihn hochnehme.
Danke für deine liebe Antwort.

Alles Liebe,

eva

Beitrag von korfu03 26.08.07 - 15:37 Uhr

Hallo Eva,

den Schock kenne ich. Vor ein paar Wochen bin ich, mit meiner Tochter im Arm, an der Eingangsstufe zu unserem Haus hängen geblieben. Wir sind beide gestürzt und Melina ist mit dem Kopf auf die Steinfliesen geknallt.
Gott sei Dank ist nichts passier, aber der Schock saß tief.
So etwas kann passieren, auch wenn man noch so sehr aufpasst.
Gestern hat sich meine Maus die Finger am Ofen verbrant, ich hatte sie nicht kommen gehört und die Backofentür stand offen, da ich gerade etwas rausgeholt habe.
Nur zwei kleine Brandblasen - war ich froh, dass nicht mehr passiert ist.

Ich denke, wir sind nicht die ersten und werden auch nicht die letzten sein, denen soetwas passiert.

Liebe Grüße
Petra