Schlafsack, oder normale Decke für Neugeborenes?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von klon 26.08.07 - 13:36 Uhr

Hallo,
Die Frage steht ja schon....ausserdem würde mich interessieren falls Schlafsack ja, was für einer.(Mein Baby kommt im Januar) Ein Baumwollener, und drunter ein langärmliger Body, oder ein Kombi-Modell das mitwächst und bei dem die Ärmel schon dran sind?
Würde mich sehr interessieren was ihr für Erfahrungen gemacht habt, bzw. wie ihr euch entscheidet!
Liebe Grüssse
Klon #herzlich

Beitrag von funny8379 26.08.07 - 13:42 Uhr

Hallo..

Meine Große hat die erste Zeit mit einer Decke geschlafen. Bis sie anfing mehr zu zappeln beim einschlafen.
Meine Kleine schläft auch noch mit einer Decke.
Später kommt auch sie in einen Schlafsack, ich hatte verschiedene, von H&M, von Tchibo usw.

LG heike mit Nina 3 und Mira 4 Wochen

Beitrag von nici1200 26.08.07 - 13:44 Uhr

Hallo Klon!

Also Felix ist von Dezember und er schläft immer nur im Schlafsack!
Im Winter hat er immer einen Body mit kurzem Arm an,einen Schlafanzug und dann im Schlafsack.
Ich habe die Winter so wie auch die Sommer Schlafsäcke bei Aldi gekauft(Aldi Süd).Und damit bin ich super zufrieden,die Qualität ist sehr gut!
Das sind ganz einfache ohne Arm!

Hoffe ich konnte Dir ein wenig weiter helfen!

Schöne Rest Schwangerschaft und alles Gute!


Liebe Grüße

Nicole und Felix*06.12.06

P.S.:Falls Du noch fragen hast,kannst Du mich auch gerne über VK anschreiben

Beitrag von bergfee76 26.08.07 - 14:13 Uhr

hallo

meine Kleine (20 Monate) ist im Dezember geboren wurden und sie schläft immer noch mit Schlafsack Natürlich wenns kalt ist im Winterschlafsack und wenn es wärmer wird im Sommerschlafsack. Meist hat sie Schlafanzug an nur wenn es ganz heiß ist hat sie nur einen kurzen Body oder nur Pampers an.

Mein Krümel kommt im Januar und bei dem werde ich das auch so machen. Schlafsack ist die sicherste Variante da kann er sich nichts über den Kopf ziehen.

Ich kann die Schlafsäcke von tchibo empfehlen....die sind einfach klasse.

LG Nadine

Beitrag von kathrincat 26.08.07 - 14:31 Uhr

laut meiner hebi decke im ersten halben jahr, danach kann man auch schlafsack nehmen wenn man will, muss aber nicht. und da ich es mittlerweile auch in einen buch so gelesen und freundinnen haben es mir auch so gesagt, das ihre hebi so sagen, dachte ja auch immer schlafsack wegen kindstod, aber die regel gibt es wohl nicht mehr.

Beitrag von hermiene 26.08.07 - 15:11 Uhr

Hi!

Die EMpfehlung Schlafsack ist immernoch gültig - auch wenn manche hier was anderes behaupten #augen

Natürlich ist es Deine Entscheidung, aber auch ein Neugeborenes KANN sich versehntlich eine Decke übers Gesicht ziehen - wer das Gegenteil behauptet hat keine Ahnung.

Die Schlafsäcke mit Ärmeln find ich ganz praktisch, sind aber kein muß. Wir haben 2 bei denen man die Ärmel abnehmen kann und ich mach die Ärmel auch nur bei 14 Grad dran. Wenn Ihr die Temp. im Schlafzimmer besser regeln könnt (hoffe ich für Euch) reichen die ärmellosen vollkommen. FÜr den WInter sollten sie aber schon dick sein und dann ke nach Temp. entsprechende Kleidung drunter.

Die besten Schlafsäcke hab ich aufm Babybasar ergattert, aber sie noch nie im Laden gesehen. Wichtig ist nicht die Länge sondern der Arm- und Halsausschnitt - denn wenn der zu weit ist könnte das Kind in den Schlafsack rutschen (mache sind extrem weit).

Prenatal hatte letzten Winter tolle Schlafsäcke. Der dm hat von alnatura jetzt schöne Schlafsäcke.

Zur Zeit ist es bei uns so warm das Henrik seit Monaten höchstens im Schlafanzug schläft - aber er ist ja auch schon ein alter Knochen mit 2 Jahren ;-)

LG,
HErmiene

Beitrag von funny8379 26.08.07 - 19:34 Uhr

Hallo...

warum bekommen Baby´s in vielen Kliniken eine Decke?

LG

Beitrag von hermiene 26.08.07 - 20:13 Uhr

Hi!

In unserer Entbindungsklinik bekommen die Kinder auf der Neugeborenenstation auch noch ne Decke - keine Ahnung warum, aber das ist halt auch Sache der Leitung der Gynäkologie. Natürlich auch ganz schlau in Bezug auf die Eltenranleitung, denn für die Eltern ist es auch komisch wenn sie dann ihr Kind mit heim nehmen und plötzlich hat es keine Decke mehr. Zumal ne Decke ja viel kuscheliger ist.

In der Kinderklinik dürfen Kinder unter 1 Jahr nur eine Decke haben wenn sie zeitgleich am Monitor sind - da legt der Kinderklinikchef großen Wert drauf. Und wenn sie am Monitor sind hat man sie ja überwacht.

Aber zum Glück gibt es immer mehr Entbindungskliniken die Schlafsäcke haben.

LG,
Hermiene

Beitrag von maria1982 26.08.07 - 21:01 Uhr

hi...

Bei meinem Großen (Mai 03) gab es im Krankenhaus auch noch decken, aber bei meinem Kurzen (Dezember 05) hatten die auch dazu gelernt und es gab tolle Bambini Schlafsäcke von Lotties.
Kann ich nur empfehlen.

Liebe Grüße

Maria

Beitrag von elfenmariechen 26.08.07 - 16:15 Uhr

Hallo, Klon!
Mein Kleiner kam letzten Sonntag zur Welt und liegt seitdem im Krankenhaus auf der Intensivstation. Die ziehen den Kleinen Body, Hemdchen und Pucksack an und decken sie mit einer normalen Babydecke zu.
Kann mir nicht vorstellen, dass es sich ein Krankenhaus leisten kann, überflüssiges Risiko einzugehen (Wegen Kindstod und so).
LG!

Beitrag von maren912 27.08.07 - 11:20 Uhr

Hallo Elfenmariechen!

Du hast ja einen süßen kleinen Schatz. Hab in Deine VK geschaut.

Kannst Du mir mal sagen wie groß und schwer er war und warum er schon so früh kam. Ich hab auch die ganze Zeit schon Wehen und Gebärmutterhalsverkürzung, und ich bin erst in der 32. Woche, daher interessiert mich der Ablauf bei einem Frühchen sehr.

Kannst mir ja auch unter meiner VK mailen wenn Du magst, würde mich sehr freuen.

Gruß Maren