Mein Sohn trinkt nur noch eine Brust pro Mahlzeit...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von leah82 26.08.07 - 15:10 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe ihr könnt mir helfen, meine Hebi kommt erst morgen.

Mein Sohn ist jetzt 9 Tage jung und hat bis jetzt immer gut beide Seiten getrunken. Seit gestern Abend schläft er mir nach der ersten Brust ein und ist nicht mehr richtig wach zu bekommen, wenns an die zweite geht. Ich stille übrigens nach Bedarf.

Jetzt hab ich Angst, dass wenn die zweite Brust micht mehr zu jeder Mahlzeit gefordert wird, dass die Milch zurück geht?

Soll ich abpumpen?
Flasche möchte ich ihm jedoch nicht geben, wegen Saugverwirrung!

#danke schonmal für eure Tipps

LG Susann + Lennart 9 Tage alt#baby

Beitrag von sly1980 26.08.07 - 15:15 Uhr

Huhu ,
mir wurde von meiner Hebamme gesagt ...eine Seite stillen dann wickeln (damit er wieder richtig wach wird.) Und danach andere Seite stillen. Das klappt wirklich gut .

LG Sly mit Shawn Aron 10 Tage alt #huepf

Beitrag von hokosi 26.08.07 - 15:21 Uhr

Hab das gleiche Problem mit meinem Sohn. Da er aber 9 Wochen im Krankenhaus lag, hab ich immer abgepumpt. Jetzt trinkt er fast die Hälfte von meiner Brust, schläft dann ein, dann wickel ich ihn, dann ist er wieder total fit. Anschließend bekommt er den Rest per Fläschchen. Das klappt total gut.

LG
Hokosi

Beitrag von 20girli 26.08.07 - 16:17 Uhr

Hi,

das hat meiner auch so in dem Alter gemacht und seitdem stille ich nur noch eine Brust pro Mahlzeit.

Ich bin auch dabei geblieben. Nur bei den Schüben reicht ihm immer die linke irgendwie nicht und ich muss ihm dann noch die rechte Anbieten...#kratz dann aber ist er satt und zufrieden.
Ansonsten immer nur eine Seite und er ist jetzt 10 1/2 wochen jung.


Lg Kerstin

Beitrag von sooza 26.08.07 - 17:03 Uhr

Hallo Susann,

meine Hebi meinte, es wäre keine Pflicht, dass die Mäuse immer unbedingt beide Brüste kriegen. Unsere hat die ersten Tage immer nur eine Brust getrunken und ist dann auch durch wickeln nicht mehr wachzukriegen gewesen. Beim nächsten mal habe ich sie halt an der anderen Seite angelegt. Nach ein paar Tagen, wollte sie dann mehr und ich habe ihr auch noch die zweite Brust angeboten. Aber sie will die auch nicht immer. Wäre laut meiner Hebi alles kein Problem, denn die Milchproduktion wird in der zweiten Brust immer auch mitangeregt. Ich merke z.B. dass die Brust, an der Berenike gerade nicht trinkt immer total ausläuft. Beim nächsten mal Stillen lege ich sie dann an der Brust an, die noch nicht dran war.

Ich würde mir an Deiner Stelle da nicht so Gedanken machen. Wenn die eine Brust nicht ausgereicht hat, wird dein Lennart von alleine die zweite wollen und wenn es dann nach einer Stunde oder so ist. Das ist ja der Witz am Stillen nach Bedarf. :-)

Viele Grüße
Sooza

Beitrag von mitzl 26.08.07 - 21:25 Uhr

Hallo Susann,

kein Problem, dann meldet er sich halt etwas eher für die nächste Mahlzeit wieder. :-) Meine Tochter hat sich relativ schnell darauf eingestellt, immer nur eine Seite zu trinken. Die Milch wird auch nicht weniger sondern stellt sich darauf ein. Das machen viele Mütter so, immer abwechselnd. Wir stillen seit 6 Monaten abwechselnd. ;-)

Mit 9 Tagen brauchst Du noch gar nichts am Trinkverhalten zu drehen (eigentlich auch später nicht), da haben die Kleinen noch keinen Plan und schlafen dauernd ein. So lange er zufrieden einschläft, ist alles paletti. :-)

LG und eine schöne Kennenlernzeit, Mitzl :-)

Beitrag von leah82 27.08.07 - 18:01 Uhr

Vielen Dank euch allen... #blume#blume

Ich werde mal die Wickelmethode probieren und wenn das nicht klappt, trinkt er halt nur eine Seite. :-D

Bedarfsstillen eben!#hicks

#danke#pro#baby