JUHU Endlich die perfekte Lösung mit dem Familienbett

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von mami0605 26.08.07 - 16:28 Uhr

Hallo ihr lieben,

nach dem wir sehr lange überlegt haben wie wir es nun weiter machen, weil sich ja Nr. demnächst ankündigt & der Große einfach nicht in seinem Bett schalfen will. Dazu ist der Große auch in letzter Zeit sehr unruhig beim schlafen & Papa ist deswegen schon paar mal in sein Bett ausgewandert (195x90cm) #augen. Und mit "Gewalt" wollten wir ihn nicht in sein Bett tun.

Nun haben wir seit heute die perfekte Lösung gefunden. Leons Bett (40 Jahre alt, sozusagen in 3. Generation ;-) )war zwar schon als Stockbett aufgebaut. Aber haben es dann wieder auseinander gebaut. (Geht bei dem Bett sehr schnell, weil es aus Metall ist & man es nur Stecken braucht, also keine Schrauben etc.) Dann hat mein Mann das eine Bett nun zwischen unsere Betten (wir haben 2 einzelne Polsterbetten) gestellt & es klappt prima. Haben es beim Mittagschlaf vorhin getestet.

Puh #schwitz, endlich ein großer Stein weniger #huepf. Weil so kann er auch noch wenn das Baby da ist bei uns schlafen bzw. die Zwei werden sich dann das Bett teilen & wir haben nachts auch wieder Platz & einen angenehmen schlaf.

LG Claudia & Christian mit #cool Leon 26 Monate & #baby Noel 38+4ssw

Beitrag von dasissjakompliziert 26.08.07 - 17:42 Uhr

na super!! viel Spaß zu viert im großen Bett ;-)

Beitrag von mami0605 26.08.07 - 21:56 Uhr

danke. naja bis wir zu viert sind dauert es ja noch ein paar tage.
vorhin hat sich mein mann mit dem großen hingelegt & rate mal wo die zwei jetzt liegen, beide in einem bett bzw. leon in seinem arm. dabei war mein ja der wo gemeckert hat, dass er nicht mehr gut schläft & ich habe mir eben das dann ausgedacht & er ist auch zufrieden damit. bin nur gespannt wie mein mann reagiert wenn er wieder aufwacht....
dazu ist es ganz schön ungewohnt so eine rießige liegefläche zu haben.

lg claudia

Beitrag von daniko_79 27.08.07 - 10:21 Uhr

Hmmm aber ob das wirklich Sinn macht ? Meinst Du nicht er sollte lernen alleine in einem Bett zu schlafen , zumindest darin ein zu schlafen ?
Lernen muss er es ... und am besten so früh wie möglich !

Daniela

Beitrag von mami0605 27.08.07 - 11:12 Uhr

hallo daniela,

wie gesagt, er schläft nicht in seinem zimmer ein & quälen wollen wir ihn damit auch nicht. so nach dem a la ferbern. das können & wollen wir einfach nicht.
und wir fühlen uns alle wohl damit. es hat echt super geklappt letzte nacht, leon ist nur 1x aufgewacht, ansonsten 2-3x und er hat seinen platz nun richtig ausgenutzt, ich denke wenn wir irgendwann das bett rüberstellen wird er dann auch darin schlafen, aber nun soll er sich erst mal hier daran überhaupt gewöhnen.
du schläfst doch bestimmt auch nicht gerne alleine ohne deinen mann oder? weil zumindest geht es mir so... :-)
und warum soll dann leon in seinem zimmer alleine schlafen, wenn es auch so sehr gut geht.

lg claudia mit #cool leon 26 monate & #baby noel 38+5ssw

Beitrag von dasissjakompliziert 27.08.07 - 12:23 Uhr

ich denke, das müssen sie nicht-irgendwann wollen sie allein schlafen und dann ists genau der richtige Zeitpunkt für-ohne Quälerei und Leiden für einen beteiligten..

Beitrag von miauna 30.08.07 - 01:22 Uhr

Find ich super.Meine Tochter ist 20 Monate alt,im November kommt Mädel Nr 2. Mein Mann,unsere Tochter und ich schlafen oft zu dritt im Bett. Ihr eigenes Bett steht eh in unserem Schlafzimmer. Wenn jemand meint,wir würden unser Kind nicht mehr aus dem Bett bekommen,sag ich immer nur: Ach,spätestens,wenn sie nen Freund hat,hat sie da bestimmt kein Bock mehr drauf,ansonsten müssen wir halt ein größeres Bett kaufen.;-)