Frage zu (Vor)-Wehen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von meryem_87 26.08.07 - 16:30 Uhr

huhu ihr lieben,

da hab ich mal ne Frage an euch.

Und zwar überkam mich diese Nacht ein starker Schmerz im Rücken(ein ziehen) und BAuchschmerzen,wobei mein BAuch auch echt hart war.

Man das hat echt weh getan...aber es ging auch wieder weg.
Ich dachte schon,ich schau mal auf die uhr und gucke wann es wieder kommt...kam aber nix. das selbe war es dann aber wieder,kurz vor dem aufstehen heute früh. dazwischen lag aber maßig zeit. ich denke nicht dass das wichtige wehen waren.

aber es waren doch bestimmt vorwehen,oder was sagt ihr dazu?

senkwehen glaub ich nicht,mein bauch ist bereits gesenkt und der kopf unseres babys auch schon sehr tief.mumu auch sehr weich...

was sagt ihr was das war?
bin mal gespannt ob es die nacht wieder kommt...wie soll man das nur aushalten....

lg
meryem
morgen in der ssw39

Beitrag von nadined 26.08.07 - 16:36 Uhr

Hallo !

Das hatte ich vorgestern#freu Bin nachts drei mal mit heftigen Wehen wach geworden .... aber was soll ich sagen.... das wars dann auch#schmoll Bis jetzt nix mehr.#heul Mal sehen was heut noch passiert;-)

Achso das waren Vorwehen, denn bei richtigen Wehen hätte ich mein#baby schon#freu

LG Nadine mit#baby boy ET+2#schwitz

Beitrag von flashluder1985 26.08.07 - 16:39 Uhr

Ab der 37. Schwangerschaftswoche werden diese Wehen übrigens heftiger und können auch schon mal regelmäßig auftreten. Das ist ganz normal - es geht jetzt schließlich auf die Geburt zu! Die Wehen beginnen, dein Kind zu senken und den Gebärmutterhals zu verkürzen. Das ist sogar gut fürh dich: Alles, was vor der eigentlichen Geburt passiert, müsst du unter der Geburt nicht mehr durchstehen.Gegen Ende der Schwangerschaft ist es oft schwer, Übungs- oder Senkwehen von "richtigen" Geburtswehen zu unterscheiden. Da hilft ein einfacher Trick: Ab in die heiße Badewanne. Vorwehen verschwinden oder bessern sich. Echte Geburtswehen werden stärker.

Beitrag von flashluder1985 26.08.07 - 16:40 Uhr

das habe ich im Internet gefunden

Beitrag von huschel0_3 26.08.07 - 16:40 Uhr

Hallo...

ich denke schon, dass das Übungs- und/oder Senkwehen gewesen sind. Ich hatte das in den letzten Wochen auch nachts ständig. Konnte kaum im Bett ne bequeme Lage finden. Die Gebärmutter bereitet sich auf den großen Tag vor. Wenn es Geburtswehen sind, wirst Du es merken. Der Schmerz von Geburtswehen ist auf jeden Fall anders.

Dir alles Gute für die restliche Zeit und den großen Tag.

Tina und #baby Joshua Jaden (11 Tage alt)