Outing...Kommentare nerven(*frustloswerd*)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von prinzenmama 26.08.07 - 16:50 Uhr

Hallo ihr lieben.

Seit 2 Wochen wissen wir, dass wir unseren dritten Jungen erwarten. Wir sind darüber sehr glücklich. Unser zweiter Sohn war bei der Geburt nicht ganz gesund (Frühchen, hatte Startprobleme) und deshalb sind wir einfach glücklich, dass wir (soweit man das sagen kann) einen gesunden Jungen erwarten. Nur: ich finde es total schade wie zb eine Kollegin reagiert hat. Sie meinte: och neeeein, schon wieder ein Junge!? Ihr seid doch sicher total enttäuscht! Ach Mensch, ist ja auch wirklich zu blöd, da hat man 3 Chancen, 3 mal gibts einen Jungen. Ich wusste echt nicht was ich dazu sagen soll, hat mir die Sprache verschlagen.#kratz Mich macht das einfach traurig, denn schlussendlich soll man sich doch auch über einen dritten Jungen freuen, oder!? Sie ist nun auch wieder schwanger, zum 2. mal, und hofft sehnsüchtig auf ein Mädchen. Und ehrlich gesagt: ich hoffe, sie bekommt einen Jungen, dann kann man auch bei ihr sagen: och neee, schon wieder!! (ironisch gemeint! würde ich niemals tun)#augen
Sorry für mein Gelabere, aber musste echt einfach mal raus...
Wisst ihr vielleicht gute Kommentare, wenn mal wieder so was kommt von wegen: NUR ein Junge??
liebe Grüsse
Prinzenmama mit ihren (bald) 3 Jungs#freu

Beitrag von susesissi 26.08.07 - 16:56 Uhr

Hallo,

ich kenne das nur zu gut! Wir haben auch 2 Jungs und bin nun zum 3 mal schwanger hatten aber noch kein outing. Kaum gaben wir die ss bekannt gingen die sch...Sprüche los: Ihr habt doch nur ein 3.Kind gemacht weil ihr ein Mädchen wollt! das sagte mein Bruder.
Und meine Mutter sagte: Du brauchst mir garnichts vorzumachen, wenn es ein Junge wird seid Ihr enttäuscht!!!

Wie kann man sowas nur sagen!!! Und angeblichen würden ALLE so denken sagt mein Bruder!!!

Ich habe inzwischen richtig Angst davor das es wirklich ein Junge wird und alle denken dann wir würden ihn Nicht lieben!!! Das ist sowas von fies!!!! Wir wissen doch das es wieder ein Junge werden kann.Und wenn wir das nicht gewollt hätten dann wären wir so ein Risiko doch erst agrnicht eingeegangen!!!!

Ich bin so sauer und der arme bub(wenn es einer wird) tut mir schon so leid... Wir lieben dieses Baby doch jetzt schon so!!! Und die tun alle so als ob sie Mitleid mit uns haben müßten dann..

Möchte den alle mal ordendlich den Kopf waschen weiß nur nicht wie!!!!!!!!!

Liebe grüße suse 13.w

Beitrag von waldlicht 26.08.07 - 16:56 Uhr

... dann braucht iht wenigstens keine gemischte Fußballmannschaft aufmachen ;-), sondern könnt es bei einem reinen Jungen-Verein belassen :-p

Ne, im Ernst, was es wird ist doch sowas von egal, hauptsache gesund und wohl auf.

Achja, im übrigen: Um Mädchen zu machen muss der Mann bei der Zeugung ganz enspannt sein, auf dem Rücken liegen und genießen... Da sieht man mal was du für einen "Stier" zu Hause/im Bett hast ;-)

Ganz lieben Gruß, Waldlicht

Beitrag von floh79 26.08.07 - 17:02 Uhr

...könnte hinkommen ;-)....

Meine FÄ sagt immer: Männer machen Mädchen :-).

Beitrag von ilexus 26.08.07 - 17:28 Uhr

Hallo Prinzenmama!

Ich kann dir da gut nachfühlen! Meine Schatz kommt aus einer Familie wo zu 90% nur Jungs entstehen. Er selbst hat auch noch einen Bruder. . . . Als wir Anfang 2005 verkündeten, das wir ein Kind erwarten, war die Erwartung schon sehr hoch, gerade bei meiner Schwiegermutter .. .sie wollte so unbedingt ein Mädchen .. Namensliste war schnell bei ihr geschrieben und bei jedem Telefonat die Frage!#augen

So nun war es so, das in der 15 SW mein Arzt vermutete, das es ein Mädchen wird. Wir habens glaub ich 2 Wochen durchgehalten nichts zu sagen . ..habens aber dann doch verraten .. . fortan wurden alle möglichen rosanen Utensilien gekauft.

Bei der Feindiagnostik stellt sich dann aber heraus, das Schnipel und Hodensack vorhanden waren, also doch nen Junge!
Beim nächsten Telefonatdie Reaktion. "Och nee! Wirklich?"#schock

Man konnte förmlich durchs Telefon fühlen wie enttäuscht sie war!:-(

Jetzt ist ihr Enkel natürlich ihr ein und alles aber die Reaktion tat schon gut weh und werd ich wohl nicht wirklich vergessen können- zumal wir jetzt dabei sind unserem Sohnemann ein Geschwisterchen zu schenken .. .#sex Also wir sind quasi am arbeiten .. #ei#schwimmer
Ich weiß aber für mich, wenn wir dann verkünden, das wir schwanger sind und die SPekulationen wieder losgehen, das wir dann sagen werden, das sich die Leuts drauf einstellen dürfen, das es wieder ein Junge wird, denn bei solch einem hohen "Jungsanteil" in der Familie. . .naja, ist ein Mädchen halt selten und falls dann wirklich nen Kommetar kommt, dann werd ich genau sagen, was mir in diesem Moment durch den Kopf geht, nämlich, das es weh tut sowas zu hören! Wenn ein Leben entsteht, dann ist das ein Wunder und nicht Berechnung oder Kalkulation- man sollte sich drüber freuen und solche Kommetare kann man sich sparen!;-)

Also laß dich nicht unterkriegen! Letztendlich wird ein Kind nicht weniger geliebt, nur weils das "falsche" Geschlecht hat! Das fehlte ja noch .. . ;-)
Sei selbstbewußt und freu dich auf das was noch kommt!!!:-D

Beitrag von floh79 26.08.07 - 17:00 Uhr

Hallo,

ich kann dich sehr gut verstehen. Das wichtigste ist, dass du 3 gesunde Kinder hast, wieviele Paare gibt es die keine Kinder bekommen können oder kranke Kinder haben.

Solche Kommentare finde ich einfach nur #kratz....

Wir bekommen ein Mädchen - mein Mann hat bereits 2 Töchter aus erster Ehe - das dritte also #freu und wir bekommen immer zu hören : na dein Mann kann wohl nix anderes ?
Davon mal abgesehen, dass er unbedingt ein drittes Mädchen wollte ;-).

Laß dich nicht ärgern und freue dich über deinen 3. Bub.

LG Kerstin (33.SSW)

Beitrag von danke10 26.08.07 - 17:02 Uhr

Hallo

achnee wir haben zwei Mädels und einen Bauernhof ich weiß nicht was uns jetzt Bescheert wird.
Bei mir ist es so das alle meinen wir wünschen uns nix sehnlicher wie einen Jungen weil er dann ja die Landwirtschaft Übernehmen kann.:-(
So ein Quatsch ich sage dann immer wenn mann einmal auf einer Frühchenstation war ist es einem echt egal oder...
Ich könnte solchen Läuten echt den Mund verbieten...

Also in diesem Sinne
Es gibt einfach zuviel dumme Menschen
LG Anke Paula 4J+Lena 2J+ ? 35ssw

Beitrag von swee_one 26.08.07 - 17:21 Uhr

Hier mein Lieblingskommentar:

Aus ner großen Büchse eine kleine machen - kann ja jeder!;-)


Lass dich nicht Ärgern - einen Jungen zu bekommen is doch keine Strafe! Und wenn die Leute schon Mitleid mit einem haben weil man einen gesunden Jungen bekommt, dann können die bestimmt vor lauter Mitleid nachts nicht Schlafen, wenn es mal wirklich was zu bemitleiden gibt!:-p

Liebe Grüße
Swee + Babyboy30.ssw!

Beitrag von danimami74 26.08.07 - 22:55 Uhr

Hallo Prinzenmama,

ich kann Dich total gut verstehen und nachempfinden wie Du fühlst! #liebdrueck
Meine Schwester hat 2 Söhne und als ich das erste Mal schwanger wurde haben auch schon alle darauf gehofft und spekuliert, dass wir nun ein Mädchen bekommen. Zu diesem Zeitpunkt war mit das eigentlich egal. Beim Outing hiess es dann tatsächlich Mädchen bis zur Geburt. Als das Baby da war: "Glückwunsch zum Sohnemann!". Da waren alle schockiert und die Freude war sehr verhalten. Meine Großeltern haben nicht einmal richtig gratuliert, als sie uns im KH besucht haben. Das hat mich damals schon tierisch geärgert! :-[ Ich konnte das überhaupt nicht verstehen, schliesslich kann man sich das Geschlecht ja nicht aussuchen. UND ausserdem war ich insgeheim schon stolz, dass ich auch einen Sohn, einen STAMMHALTER bekommen hatte anstatt "NUR" einem Mädchen! ;-)
Sodele, jetzt bin ich wieder schwanger und als dann so die SSW des möglichen Outings näher kamen ging es schon los von wegen, das wird diesmal ein Mädchen, das kann garnicht anders, Du siehst auch nach einem Mädchen aus ... #bla#bla#bla eben.
Nunja, was soll ich sagen. Das Outing haben wir in der 21.SSW bekommen, sehr eindeutig, es wird wieder ein Junge!

Und dann kamen natürlich auch so doofe Kommentare, wie: "ach ne, schon wieder nur ein Junge!". Was heisst da überhaupt NUR? Sind die Mädchen besser oder was? :-[
Ich gebe zu, ich habe mir auch ein Mädel gewünscht - als Frau vllt. ja auch normal - aber ich freue mich trotzdem unheimlich auf meinen 2ten Sohn. UND 2 Jungs finde ich auch super!

Ich sage immer wenn mir jemand doof kommt, dass ich Frauen, die Jungs bekommen als stark und weiblich empfinde und früher wurden die Damen, die keinen Stammhalter geboren haben auch noch geköpft! Das ging damals ja garnicht nicht! Und ich hätte da richtig Glück gehabt! #huepf ;-) #freu

Meine Freundin hat mich auch zugelabert, von wegen nur mit Autos spielen und Mädchensachen sind doch viel schöner und man kann Mädchen ja so super anziehn. Sie persönlich könne sich keinen Sohn vorstellen.
Letzte Woche Outing: VOLLTREFFER - JUNGE! Und ja, ich war schadenfroh und habe mich riesig drüber gefreut!

Aber Kopf hoch, JUNGS sind prima, viel pflegeleichter, machen in der Pupertät keinen Stress, können nicht schwanger werden....

LG Daniela (37.SSW ET-18 #babyBOY)

Beitrag von prinzenmama 27.08.07 - 11:26 Uhr

Hallo Daniela

Dein Beitrag hat mich total aufgestellt. Finde, du hast das super beschrieben und hast Recht: Jungs können nicht schwanger werden *gröhl*
Ich hätte mich auch über ein Mädel gefreut, ohne Frage, aber wir freuen uns halt genauso auch über den dritten Sohnemann:) Ist ja auch richtig so!
Ich wünsche dir alles, alles Gute für die Zukunft mit den beiden Jungs und eine wunderschöne Geburt!
liebe Grüsse