AAAAAHHHHHH!!! Schwiegermütter!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von felli1986 26.08.07 - 17:17 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich muss mich heute auch mal auskotzen. eben war ich bei meiner SM, da stellte sich dann mal eben so raus dass schon alle Welt weis dass ich schwanger bin (wohl erst 6. Woche) und wi es unseren Freunden gar nicht mehr selbst sagen können weil sie es allen erzählt! TOLL!!!

Ich finde es ja super dass die sich so darüber freut aber mal im Ernst, wir erzählen es ihnen weil sie eben unsere Eltern sind und auf einmal weis es jeder dem wir begegnen! Das regt mich gerade voll auf! Ich komme sonst wirklich ganz gut mit meiner Schwiemu klar aber das geht mir einfach zu weit. Panikmache ist nicht meine Sache aber ganz realistisch betrachtet habe ich noch 6 kritische Wochen vor mir und habe keine Lust im Falle des Falles wirklich jedem (Bäcker, Nachbarn, entfernte Bekannte, usw.) erklären zu müssen was passiert ist!

Ach sorry,fürs #bla, aber ich habe sonst keinen dem ich das erzählen könnte, mein Mann wird es sicher nicht verstehen so nach dem Motto "Ach mein Gott, ist doch nicht so tragisch, dann wissen es halt alle!"

Naja, euch allen noch einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße,
eure Felli

Beitrag von samsina 26.08.07 - 17:27 Uhr

Hallo Felli!

Das mit der Schwiegermutter kenn ich jetzt zwar nicht (hab das kennenlernen meiner zukünftigen Schwiegereltern noch vor mir) #gruebel, aber das mit dem erzählen kenn ich von meiner Mutter und ihrem Partner.
Bei uns redet schon alle Welt darüber, dass ich schwanger bin und alle mustern mich ganz genau, wenn sie mich sehen, ob denn schon was zu sehen sei!
Ich find das ganze auch ziemlich belastend, aber Gott sei Dank hab ich jetzt nur noch eine kritische Woche vor mir #freu und ich bete zu Gott, das alles so bleibt.
Jetzt flieg ich erstmal ne Woche in den Urlaub und erspar mir schon die Blicke.
Das schlimme ist noch dazu, dass alle zwar Bescheid wissen, mich aber keiner direkt anspricht und das stört mich persönlich noch mehr.
Alle reden aber alle nur hintenrum.

Wünsch dir noch nen schönen Sonntag

Ria + Würmchen 11+6

Beitrag von nadined 26.08.07 - 17:30 Uhr

Hallo !

Bei mir ist es meine Mutter#augen Es kennt wirklich jeder den Befund meines Muttermundes, die Maße unseres Babys und wo ,wie usw ich Entbinden möchte:-[

Ich glaub aber sie sind einfach aufgeregt!Bei meiner Ma ist es das erste Enkel. Ich bin aber auch schon total genervt und zu allem überfluss fährt sie jetzt am Di weg und fragt immer ob der kleine jetzt nicht mal kommen mag.#augen Ich bin 2 Tage über ET#heul Hab ihr schon gesagt das sie mich unter Druck setzt und ich so nicht "arbeiten" kann:-[

Wie gesagt sie sind einfach aufgeregt#liebdrueck

Zu meiner Schwimu muss ich sagen...
.... sie hat nicht mal gefragt wie unser Wurm heißen soll:-[

Sie kannte den ET und hat bis heute nicht mal nachgefragt was los ist:-[

LG Nadine mit#baby boy ET+2#heul

Beitrag von felli1986 26.08.07 - 17:36 Uhr

Hallo Nadine, genau das ist das Ding, sie ezählt es jedem (auch wer es nicht wissen will) aber fragte mich vorhin noch nicht einmal ansatzweise wie es mir geht! Nichts!!!

Es ist ihr zweites Enkelkind, meine Schwägerin hat schon eine Tochter, aber momentan bekomme ich echt zu viel. Meine Mama ist hingegen voll lieb, gibt mir tips ich kann sie alles fragen usw. Meine Schwiemu fängt sofort an von sich zu erzählen wenn ich etwas zum Thema Schwangerschaft sage! Ich bin doch erst am Anfang, solldas jetzt so weier gehen?

Ich will es unseren Freunden soch gern selbst sagen und ihre Reaktion sehen. Die müssen doch auch denken "Warum erzählen die uns das denn nicht selbst? Ist es unsere Freundschaft nicht wert, das perdönlich zu sagen?" Ich kann mich da echt drber aufregen, hauptsache sie steht im Mittelpunkt!

DAnke für eure Meinungen, es ist sehr aufbauend, dass es noch mehr Leute gibt, die so drauf sind!!!

Beitrag von janoschtiffi 26.08.07 - 17:31 Uhr

#liebdrueck
Das kann ich verstehen, da hätt ich mich auch aufgeregt, zumal man es den Schwiegereltern ja doch früher sagt als allen anderen;-)
Sicherlich ist es schön das sie sich freuen, aber Freude kann ma doch anders zeigen als es jedem auf die Nase zu binden.

Denke positiv das deine Baby bei dir bleiben will, ändern kannst du es ja leider nicht mehr. Aber ehrlich: ich hätt ihr gesagt dass das meine Aufgabe gewesen wäre und nicht ihre...!
Und deinen Mann verstehe ich da leider auch nicht, schon komisch das sich Söhne gegenüber ihrer Mutter immer so zurückhaltend verhalten (um es milde auszudrücken;-))

#blumeLass dich nicht ärgern und denk positiv#blume

Alles Gute
Steffi mit Wurm 25+0

Beitrag von felli1986 26.08.07 - 17:40 Uhr

Ich habe sogar (vorsichtig) angesprochen dass es dann jetzt ja auch noch mehr Leute wissen, wenn es die Freunde wissen´. Da meinte sie nur "Ist doch normal dass man sowas erzählt, ist ja auch was schönes! DA hättet ihr schon sagen sollen,wir sollen es nicht erzählen! Aber das ist doch logish das wir das erzählen!"

Bleib in dem Moment mal ruhig!!!#wolke

Beitrag von uli1980 26.08.07 - 17:56 Uhr

Hi!!!

Ich habe zwar auch keine Schiegermutter mehr. Aber irgendwo ist es schon nicht sehr schön von ihr.

Auf der anderen Seite ist es bei mir so, dass meine Eltern sich bei keinem meiner zwei Kinder gefreut haben.
Und ich glaube auch nicht, dass sich das jetzt beim dritten ändert.

Suche dir das Positive rauß und denk halt dran, dass sie sich so sehr freut und nicht an sich halten kann.

Ich wünsche dir, dass Du dieses Baby gesund auf die Welt bringst!!

LG Uli

Beitrag von darie 26.08.07 - 18:12 Uhr

Hallo Felli,

rede mit ihr das es was privates und intimes für Dich und Deinen Mann ist, & Du es doof findest das sie so eine Labertasche ist.
Das hat nichts mit freuen der SM zu tun, sondern mit reiner Sensationsgier und im Mittelpunkt stehen zu wollen.

Die Eltern meines Mannes werden es wieder nicht erfahren das ich ss bin, weil es sie überhaupt nichts angeht. Und sie sich nicht freuen brauchen, haben ja ihre eigenen Kinder auch nicht so wirklich gewollt. Ich will meine Ruhe haben, es wissen nur meine Eltern und das reicht (die behalten das für sich), und wem ich es sagen mag entscheide ich immer noch selber und nicht die werte angeheiratete Verwandtschaft mit der ich gar nix zu tun haben will.

Rede mit ihr.

Ich wünsche Dir trotz alledem eine wunderschöne Kugelzeit, und lass dich nicht stressen von diesen Leuten.

Ganz liebe Grüße Darie + Elisa Alice *15.01.06 + Krümmel 8ssw

Beitrag von dream22 26.08.07 - 19:46 Uhr

oh ja das kenn ich auch gut. Aber von meinem lieben Schwiegervater. Der hat es bei Alessia damals auch gleich der ganzen Verwandtschaft gesteckt (in der 5.oder6.SSW) *koooootz*. Diesmal erfährt er es als letzter (haben mein Mann und ich beschloßen)#schein.

LG und nicht ärgern#sonne

Simone und Alessia (*17.03.2006)+#ei(9.SSW)