Frage zum Thema Rauchen und Kind

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schnupperhase 26.08.07 - 17:59 Uhr

Hallo,
ich würde gerne mal Eure Meinung dazu hören:

Finia ist jetzt 11 Monate alt.
Wenn wir mit der Familie meines Mannes zusammen sind wird zum Rauchen auf den Balkon gegangen. Das finde ich ganz wichtig und gut.
Ich komme aber immer wieder in die Situation, dass Finia auch auf dem Balkon und dann leider doch im Rauch sitzt. Außerdem die Tür zum Wohnzimmer offen gelassen wird und der Rauch dann ins Zimmer zieht.
Ich hole Finia dann vom Balkon rein oder mache die Balkontür zu, werde dann aber schief angesehen oder ich bekomme Kommentare, dass ich übertreibe, der Rauch verflüchtigt sich doch auf dem Balkon.

Wie seht Ihr dass?

Liebe Grüße Schnupperhase


Beitrag von muck.mom 26.08.07 - 18:06 Uhr

kann ich gut verstehen. Ich bin da auch bissl empfindlich. Aber als Nichtraucher hat man eben ne feinere Nase und ich hasse Zigarettenrauch :-[
Bei uns wird gar nicht geraucht und in der Familie so eigentlich auch nicht, gott sei dank. Aber wenn unsere Tanten "loslegen" nehm ich Ferdinand auch immer aus dem Schußfeld.#schein Bei einer Tante isses so schlimm, da stinkt das ganze Haus wie ein Wirtshaus, das find ich furchtbar. Wenn die meinen Muck mal mit rein nimmt (seeeehr selten) zieh ich ihn anschließend um weil er so stinkt. Furchtbar!!#augen
Ist mir egal ob die dann blöd schauen, ich kanns halt nicht leiden. Fertig!

Beitrag von jennylein19 26.08.07 - 18:09 Uhr

Hallöchen!

Ja...das leidige Thema. Ich kenne das zu gut. Ich bin sogar selber ehemalige Raucherin, aber mich stört es auch total. :-[

Meine Mama raucht noch. Wenn wir nicht da sind natürlich auch in ihrer Wohnung. Sonst reißt sie sich echt zusammen und raucht entweder garnicht oder nur draußen. Mich nervt es aber trotzdem, dass wir dann dort in einen Raucherhaushalt gehen. Selbst wenn sie nicht in seiner Gegenwart raucht, aber man riecht es halt trotzdem. :-(

Was mich auch stört...wenn jemand der gerade geraucht hat, Joshi auf den Arm nehmen will! Vielleicht stelle ich mich ja nur an... aber mich nevt es jedenfalls. :-[

Wenn draußen geraucht wird, dann versuche ich natürlich auch, dass Joshi nicht den ganzen Qualm abkriegt. Werde von den Rauchern auch immer total doof angeguckt.:-[

Naja aber die ehemaligen Raucher sind sowieso immer die Schlimmsten! ;-)

Ich verstehe dich jedenfalls.

LG

Jenny + Joshi 17 Wochen

Beitrag von schnuckimausi86 26.08.07 - 18:10 Uhr

Hallo Schnuppernase,

also ich finde das nicht übertrieben.
Ich gehe mit meinen Sohn auch jeden aus dem weg der Raucht.
Ich mag es auch nicht,wenn gerade jemand geraucht hat und dann gleich zu Justin geht mit dem gestank aus dem Mund und an den Händen.
Mein Mann und ich waren schon immer Nichtraucher und können auch nicht verstehen warum so viele Menschen rauchen,und dann noch neben dem Kind am KIWA.
Man sollte die Kleinen so lange wie es geht davon fern halten.

LG Susi+ Justin *01.04.07

Beitrag von mone1 26.08.07 - 18:52 Uhr

So ein Quatsch, der Rauch verflüchtigt sich überhaupt nicht!!! Bin Ex-Raucher und "hochsensibel"#hicks
Bei uns auf der Arbeit in einer Abteilung wirf offiziell nur auf dem Balkon geraucht, Gebäude wurde 2004 erst in Betrieb genommen und es stinkt einfach die ganze Etage!!! Soviel dazu!
Und wenn es deine Meinung ist, dass du das für deinKind nicht möchtest, haben andere (gerade die Familie) zu akzeptieren!
Meine Mum raucht normalerweise auch in der Whg, aber wenn wir da sind nimmt sie logischerweise Rücksicht und geht raus. Außerdem wird da immer gelüftet, is für mich so ok.
Lg,
Simone#blume





Beitrag von tigerin73 26.08.07 - 19:26 Uhr

Ich bin absolute Nichtraucherin und bringe Laura auch immer in Sicherheit, wenn irgendwo geraucht wird. Klar, manchmal lässt es sich nicht vermeiden, dass sie was abkriegt, aber ich versuche es zumindest. Ich findenicht, dass du übertreibst - im Gegenteil, ich würde es genauso machen.
Es ist schade, dass viele Raucher so rücksichtslos sind - in der (fortgeschrittenen) Schwangerschaft ist mir das auch schon aufgefallen...

Liebe Grüße

Jutta mit Laura (ebenfalls 11 Monate)

Beitrag von popcorn 26.08.07 - 19:41 Uhr

naja, ichs chaue das wenn wir draußen sind keiner ihr den rauch ins gesicht pustet und ihr keiner direkt gegenübersteht wenn es windstill ist

ansonsten ist es bestimmt nicht weniger schädlich als an einer hauptstraße zu stehen#augen