Frage an die Flaschenmamis....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von puschel80 26.08.07 - 18:01 Uhr

Hallo,
gibt es eigentlich Unterschiede bei der 1er Anfangsnahrung? Ich meine ist Aptamil besser als Nestle Beba1 oder so??

Darf man die Nahrung zwischendurch auch umstellen oder sollte man bei der Nahrung bleiben mit der man begonnen hat??

Danke

Beitrag von jade27 26.08.07 - 18:12 Uhr

Hi Puschel80,

du ich habe mir das Ökoheft 2007 für Kleinkinder und Babys gekauft. Da steht es genau drin. Ich schau gleich nach...
also, die 1 er Nahrung wird da getestet und die haben alle gesamturteil "sehr gut" abgeschlossen, ausser eine die Humana Dauermilch mit banane hat "befriedigend"

Sehr gut sind: Alete, Aptamil, Beba, Bebivita, Hipp Lasana, Milasam, Milumil etc... es ist egal wie teuer, waren alle "sehr gut"

Wechseln soll man nicht unbedingt.

Gruß Tanja

Beitrag von puschel80 26.08.07 - 18:24 Uhr

Danke dann bin ich beruhigt wenn Beba auch mit Sehr gut abgeschlossen hat.

Lg Katja

Beitrag von bettina1234 26.08.07 - 18:16 Uhr

hallo, habe mich am Anfang bei den vielen verschieden Firmen auch nicht ausgekannt, so geht es vielen! Warum möchtest du umstellen, verträgt dein Kind die nahrung nicht? oder sagt dir eine andere Firma mehr zu? Wenn du umstellen möchtest dann darft du das schon aber nicht von einer Flasche auf die andere sondern langsam, das heißt du gibst zb. morgens das neue als nächstes das alte und so weiter, jeden Tag ein Fläschchen mehr vom neuen, so sieht du auch ob dein Kind die Nahrung gut verträgt! Ein kleiner Tipp noch von einer erfahrenen Flaschenmama, nimm nimmals MILUMIL! Ist nämlich die einzige Marke die in die Milch Kristallzucker gibt! Alle anderen verwenden Milchzucker, wie es in der Muttermilch ja auch vorkommt! ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen!

Tschau Bettina+Lukas 18M und #ei11 ssw

Beitrag von puschel80 26.08.07 - 18:22 Uhr

Danke für eure Antworten. Nein ich möcht nicht umstellen war nur ne allgemeine Frage. Solang er Beba von Nestle verträgt bekommt er das auch.
Ja das von Milumil hab ich schon gehört - viele sollen das geben weil die Kinder darauf angeblich schneller durchschlafen. Hat mir mal ne Krankenschwester gesagt. Ob was dran ist weis ich nicht.

Lg Katja

Beitrag von fausty 26.08.07 - 18:36 Uhr

im Krankenhaus haben die Pre Hipp gegeben...
bin nun bei Pia auf Hipp1...
Sie hat keine Probleme...- werde das auch weiter füttern...-
vielleicht versuch ich mal die Rossmann-Hausmarke... ist günstiger... aber wenn dann erst, wenn ich eh zufütter...
Die Schwestern in der Klinik meinten, die sind alle OK- nur Milumil von Milupa würde "dick" machen, die hättn sie "früher" gehabt und dann irgendwann umgestellt...

LG fausty mit Pia (7 Wochen)

Beitrag von wenke77 26.08.07 - 20:00 Uhr

wir geben Beba H.A. start pre...

Allgemein auf 1er erst, wenn Tagesration von 1000ml übersteigt.

Ich werde es so machen, dass die Flasche vor der Nacht 1er ist und somit sättigender..

Allgemein ist 1er und 2er sättigender, da mehr Stärke enthalten ist.

Bei Pre kann problemlos immer getrunken werden, je nach verlangen des kindes...

Da ich Allergikerin bin, geben wir das h.a.

Ich würde nicht so oft die Marke wechseln; warum auch!??
Sicher spielt der Preis ne Rolle, aber es gibt auch günstige Bezugsquellen bzw muß man Glück haben...