Umfrage: Bei wem hat der Wehencocktail was bewirkt?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von baerle089 26.08.07 - 18:49 Uhr

Hallo zusammen,

dachte mir, dass ich wohl bei euch am ehesten die nötigen Antworten bekomme :-)

Morgen soll ich nen Wehencocktail bekommen, aus Aprikosensaft, Rizinusöl und Schnaps... #schock

Hat jemand Erfahrung und kann mir sagen ob und was der bewirkt hat? Das ist quasi meine letzte Möglichkeit, eine med. Einleitung zu vermeiden #schmoll

#danke euch allen schon mal!!!

LG

Nicole mit Larissa (10.01.06, die pünktlich zum ET kam - ohne Hilfsmittelchen) und Ü- #ei ET +4

Beitrag von elias07 26.08.07 - 19:05 Uhr


Hallo

Ich habe 3 Wehencocktails getrunken und im Endeffekt hats ausser Durchfall nix gebracht #schmoll

Elias musste per medizinischer Einleitung zum ausziehen gezwungen werden :-p

Lg Dani + Elias (morgen 9 Wochen) #huepf

Beitrag von yvonne6484 26.08.07 - 19:13 Uhr

Hallo,

auch wenn es mit dicker Kugel vielleicht nicht mehr so einen Spaß macht, hast du es schon mal mit Sex versucht?
Bei uns hat es gewirkt!

Wünsche dir alles Liebe

Gruß Yvonne #blume

Beitrag von sunny_1980 26.08.07 - 19:37 Uhr

Hallo Nicole!

Also ich habe bei ET + 4 unter Anleitung einer Hebamme einen Wehencocktail (zu gleichen Teilen Milch, Rizinusöl und Cognac - sie meinte Schnaps soll nicht genommen werden #kratz) um ca. 13 Uhr genommen.

Ca. 19 Uhr: Durchfall (hui #schwitz)
Ca. 20 Uhr: Langsam aber sicher kommen die ersten Wehen (hui hui #schwitz #schwitz)
Ca. 22:15 Uhr: Abfahrt ins Krankenhaus. Ich habe schon ziemlich stark gezeichnet. Die Wehen waren noch zum Aushalten. Nach der 1. Untersuchung der Hebammen meinte sie, dass es wohl nicht mehr zu früh gewesen wäre. Muttermund schon 9 cm offen!!! Kurze Zeit später bekam ich auch schon die ersten Presswehen. Ich quälte mich noch in die Geburtswanne. Leider wurden die Wehen immer schwächer (obwohl's mir gereichet hat) und es ging nichts mehr weiter (trotz Wehentropf!). Nach 2 Stunden Presswehen wurde unsere "Kleine" dann mit der kleinen Saugglocke geholt. Um 1:23 Uhr war sie dann endlich da - 4.020 g, 55 cm lang und 37 cm KU!!

Also wie du siehst: bei mir hat der Cocktail gut geholfen.

LG
Carmen & Laura (*31.10.2006) mit Foto in VK!

Beitrag von schlummi 26.08.07 - 19:48 Uhr

kein durchfall,

aber eine geburt im eiltempo.

viel erfolg

Beitrag von jose2004 26.08.07 - 19:52 Uhr

Hallo Nicole,

bitte mache das NUR unter Anleitung und im beisein deiner Hebamme. Meine hat mir dringendst damals davon abgeraten, denn es kann unter Umständen dann so rasant schnell gehen, dass es gefährlich für Mutter und Kind werden kann. Will hier jetzt keine Horrorgeschichten erzählen aber bitte bitte sei vorsichtig damit!

Ich habe mir bei 40+1ssw den Mumu dehnen lassen und als dann die Wehen langsam anfingen habe ich zusätzlich alle 10min Caulophylum Kügelchen genommen. Dazu noch den Bauch mit Wehenöl massiert. Was ich auch noch davor regelmäßig gemacht hatte war einen speziellen Tee meiner Hebi trinken und 2x tgl. Rosmarinbad.

Das mit dem Mumu dehnen hatte bei meinem Großen auch schon funktioniert.

Aber wie gesagt, mach das mit dem Wehencocktail auf keinen Fall allein zuhause!!

Alle Gute #klee#klee

josy

Beitrag von shonu 26.08.07 - 20:29 Uhr

Hallo,
bekam auch einen Wehencocktail, aber außer Durchfall und Erbrechen ist nichts passiert....ich fands nur eklig.
Die Geburt wurde letztendlich mit Gel eingeleitet, dass vor den Muttermund gelegt wurde und nach nur 2,5Stunden im Kreißsaal war meine Maus da.
LG Shonu

Beitrag von puschel1977 26.08.07 - 20:35 Uhr

Hallo ,

habe den Cocktail bei ET+2 genommen, allerdings mit Sekt, ist nicht ganz so hochprozentig ;-)
Also Einnahme 12.30 Uhr bis 13.00 Uhr, dann erstmal geschlafen bis 15 Uhr, dann leichtes Ziehen, 16Uhr die ersten richtigen Wehen, 18.30 Uhr im Krankenhaus und Muttermund war 10cm!!! offen und um 19.31 Uhr war unsere Maus da.

Würde Dir nur raten, wenn Du den Cocktail nimmst, gehe sofort ins KH wenn Du Wehen bekommst.

Ich würde es jederzeit wieder so machen.

Lg und toitoitoi

Beitrag von sandradat 26.08.07 - 20:39 Uhr

Ich hatte so eine Cocktail bei meiner 1 SS bekommen und er wirkte nach einer halben Stunde so um ca. 12.30 Uhr bekam ich Wehen und um 22.09 Uhr war meine Tochter da.

Beitrag von waltwitz 26.08.07 - 21:17 Uhr

Hallo,

ich durfte - nachdem ich 2 Tage über Termin und der Mumu bei 3-4 cm war - einen Cocktail aus je 40 ml O-Saft, Rhizinussöl und Wodka nehmen. Beim trinken bin ich fast gestorben. War echt ekelig.
Abends um 20:30 h hatte ich ihn mir genehmigt. Ab 21:00 Uhr saß ich dann bis 1:00 Uhr Nachts auf der Toilette und bin total angeschlagen ins Bett. Frag mal, wie ich meine Frauenärztin verflucht hab! Am nächsten Tag sollte es wieder hingehen und der wollte ich was erzählen!!! :-)
Um 2:25 h werd ich wach, schau auf die Uhr, hör ein plock und die Fruchtblase war geplatzt. Gegen 3 Uhr gingen dann auch die ersten Wehen los und Morgens um 10 vor acht war unser Süßer da. War ne tolle, m. E. nach schnelle, Geburt und ich würd mir den Cocktail - so fies der auch war (bekomm tatsächlich jetzt noch ne Gänsehaut, wenn ich nur dran denke ... :-) ) - jederzeit wieder gönnen.

Dir alles Gute und viel Erfolg!

LG - Regina und Finn (bald 6 Monate)

Beitrag von angeleyz 26.08.07 - 21:42 Uhr

Unser Zwergi kam auch mit Cocktail, naja wer weiss ob´s daran lag!
Abends um 20:00 getrunken in 3 etappen, ab 2:30 wehen, 14:35 geburt!

Aber bite nieeeeeeeeeeeeeee alleine nehmen!

grüssis,

angelika + yannik 28.04.2007