Wochenfluss, Ärztin droht mit Ausschabung

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von youngmom 26.08.07 - 19:24 Uhr

Hallo ihr Lieben,
habe am 14.08. meinen Sohn per Kaiserschnitt entbunden und danach ca. 5 Tage Wochenfluss gehabt dann war er plötzlich weg und vorgestern kam er wieder bzw. es hat sich wohl gestaut in der Gebärmutter und es hat ca. 2 Std geblutet bis alles raus war, saß nur auf Toilette, war dann schnell mal bei meiner FÄ, weil ich mir Sorgen gemacht habe. Die meinte das die Gebärmutter sich nicht zusammen gezogen hätte und das ich Methergin nehmen muß (toll , mein Baby lieht noch im KH -Frühchen- und muß erst mal auf meine Milch verzichten ) und das ich mit einer Ausschabung rechnen muß. Bin völlig fertig, will keine Ausschabung ! Mit Methergin fliesst es jetzt alles so schön raus.... schöner brauner Schleim, bin zufrieden. Muß morgen wieder zur FÄ und habe Angst das sie mich trotzdem einweist....


Danke für eure aufmunternden Worte

PS meinem Sohn geht es gut, er muß nur noch etwas mehr zunehmen :-)

Beitrag von hoeppy 26.08.07 - 22:58 Uhr

Hallo,


erst mal herzlichen Glückwunsch zu deinem Sohnemann!!!!

Ich hatte am 1. 6. 07 einen KS. Aber ich wurde bereits wärend der OP ausgeschabt. So hatte ich gar keinen richtigen Wochenfluss. Der Wochenfluss war gerade mal so viel, wie wenn meine normale Periode zu Ende geht.

So kenne ich den KS und so wurde es auch bei allen, die ich kenne gemacht.

Das mit der Gebährmutter, die sich nicht zurückbildet- bereits im Krankenhaus hat man mich jeden Tag untersucht um zu sehen, dass sie sich schön zurückbildet.

Ich frage mich, was die bei Dir gemacht haben???

LG Mona

Beitrag von ideenfeechen 27.08.07 - 10:48 Uhr

Hallo youngmom,
es gibt noch andere Dinge, wie Du versuchen kannst, den Wochenfluss schön im Fluss zu halten. Zum Beispiel einen Berg aus Kissen bauen und 2 mal täglich 20 Minuten in Bauchlage darauf liegen, so dass die Kissen ungefähr am Bauchnabel ihre Oberkante haben. Hast Du eine Hebamme? Mit der (aber nur mit Aufsicht, nicht allein) kannst Du auch ein Senfmehlfussbad nehmen (nur mit genauer Anleitung, da kann man viel falsch machen). Du kannst Tee aus Hirtentäschel, Schafgarbe und Frauenmantel trinken, am Besten mit einer Prise Zimt. Es gibt sicher noch mehr Tricks! Und: Ruhe soviel es geht! Wenn Dein Kleines auf Frühchen liegt ist ja nicht viel mit Ruhe, bei der ganzen Fahrerei... aber versuch Dir Hilfe zu holen. Du solltest nur für Dein Kind da sein und wenn Du zu Hause bist liegen! Irgendjemand anders muß den Haushalt machen!
Ich wünsch Dir, dass sich alles von allein regelt und Du um die Ausschabung herum kommst!
Inga