Wie erkennt man das denn?(Bauchkrämpfe und Wehen)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babette20 26.08.07 - 19:27 Uhr

Hallo ihr lieben,

habe wieder mal ein Problem, ich hatte heute Früh, wo ich wach geworden bin und mich etwas bewegt habe, so krämpfe gehabt, weiss aber nicht ob es an der Verdaung(Bauchkrämpfe) liegt oder ob es was anderes sein könnt#gruebel#gruebel#gruebel#augen#augen??? Hoffe mal nicht...
und wollt ich auch mal wissen wie man denn den Unterschied zwischen Bauch-Blähungen-Krämpfe und Wehen erkennt???Da das meine erste ss ist.

#danke schon mal
LG Babs 26 Ssw

Beitrag von elisha75 26.08.07 - 20:20 Uhr

Hallo Babs,

bei Wehen wird für gewöhnlich der gesamte Bauch hart, da sich die Gebärmutter zusammenzieht.
Bis zu 15 Übungswehen sind ab der 25. Woche ok sagte meine Hebi zu mir, da die Gebärmutter trainiert und die Durchblutung gefördert wird.
Lg
elisha 37ssw

Beitrag von knuffelchen83 26.08.07 - 21:29 Uhr

Also, ich hab gedacht, das ich Magenkrämpfe habe, bis im Kreissal die Fruchtblase geplatzt ist!
Aber ich denke schon, das man das unterscheiden kann, ich habs nur total verdrängt, das das wirklich Wehen sind!
Die Wehen-Schmerzen (bei mir war es so) zogen sich bis in den Rücken und es war ein Druck nach unten!Und der Bauch wurde natürlich jedesmal hart.
Wenn die Wehen richtig heftig werden, merkst Du es sowieso, und das war bei mir halt erst so, als die fRuchtblase geplatzt ist (1 1/2 stunden später war er dann auch schon da!!!)

LG
Rosa