lieber Fläschchen am Abend als Brei, kennt das wer?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kim16 26.08.07 - 19:43 Uhr

meine frage steht ja schon oben!
haben uns jetzt schon quer durchgekostet aber finde es mit meiner maus einfach mühsam am abend den brei zu essen, da sie dann (ca. 18:00) schon meistens müde ist und einfach zu ungeduldig damit ich ihr den brei füttere.
kennt das jemand von euch?
mit dem fläschchen geht das ohne probleme, sie trinkt und trinkt bis nichts mehr da ist und dann schläft sie problemlos ein!
ist sie vielleicht noch zu klein für das brei essen abends? mittags klappt es super und das obst am nm ist auch kein problem!
noch eine frage wie gebt ihr am nm das obst?

Beitrag von darkblue6 26.08.07 - 19:57 Uhr

Hallo!

Bei uns war es ähnlich - Sarah hatte abends meistens auch keine Lust, sich mit Brei abzumühen.

Ich habe daher die Mahlzeiten ein bischen durchgetauscht.

Im Moment bekommt Sarah direkt nach dem Aufstehen eine Flasche Mumi (ich pumpe dauerhaft ab), vormittags dann einen Getreide-Obst-Brei (den hatten wir ursprünglich nachmittags gefüttert), mittags gibt's Gemüse (ggf. mit Fleisch) oder schon ein paar Häppchen von unserem Essen, am späten Nachmittag dann einen Getreide-Milch-Brei (den gab's eigentlich abends) und vor'm schlafen gehen dann nochmal eine Flasche Mumi.

Ich denke, man muss einfach ausprobieren was zum Baby passt. Wir fahren so jedenfalls ganz gut.

LG,
darkblue + sarah (*7.10.06)

Beitrag von liz 26.08.07 - 20:17 Uhr

hallo!

wir machen es immer so dass dominik (1 jahr) mit uns abend isst und um 20.00 seine abendflasche bekommt. das ist ihm einfach lieber. das obst(mus) haben wir nachmittags immer so gegeben weil er keinen gob mochte. und nun bekommt er das obst so. ganze banane, ganzer apfel usw.

lg liz

Beitrag von powerranger 26.08.07 - 20:24 Uhr

Hallo,

Emanuel kann ohne seine Gute - Nacht #flasche auch nicht so gut schlafen.

Er bekommt Abendbrot gegen 18 - 19 Uhr und gegen 20 Uhr seine #flasche und dann wird gebubbert.

Warum sollen sie denn auch nicht ihre Flasche bekommen, ist doch ok so #herzlich.



PR

Beitrag von sonnenkind18 26.08.07 - 21:19 Uhr

Meine Tochter ist jetzt fast 11 Monate alt und bekommt abends auch immer noch ihre Milchflasche.

Der Abendbrei wurde eh nur "erfunden", damit die Kinder durchschlafen. Solange deine Kleine mit ihrer Flasche glücklich und zufrieden ist, lass sie einfach.

Ich finde es auch abends viel gemütlicher, wenn wir dann zusammen auf dem Sofa sitzen und sie ganz in Ruhe ihre Flasche trinkt.

LG
Jasmin mit Julia *30.09.2006

Beitrag von anja96 27.08.07 - 08:58 Uhr

Hi,

ich habe meiner großen Tochter (die ist jetzt 6) den Abendbrei früher im Fläschchen gegeben - fast bis sie 2 war. Das hat sie geliebt. Es gibt ja extra Breisauger. Ich weuß, daß man das nicht machen soll, aber bevor man sich ewig abmüht und die Kinder Hungrig ins Bett gehen...

LG, Anja

Beitrag von juliannovemb06 27.08.07 - 21:25 Uhr

Huhu!

Ich habe meinen Kleinen (am Do. 10 Monate alt) jetzt seit 2 Tagen abends Brei gefüttert-hatte echt Angst das er dann nicht mehr so gut schläft. Aber da habe ich mir umsonst Sorgen gemacht-er ratzt trotzdem seine 12 Stunden weg...
Glaube ich vermisse unser abendliches Flaschenritual mehr als er...

Hätte es ja prinzipiell auch noch bei behalten-nur ist Julian bei der Flasche immer direkt auf dem Arm eingeschlafen und ich konnte ihm dann nicht mehr die Zähne putzen.
Jetzt nach dem Brei geht das und ich mach mir nicht meht so Sorgen, das er Karies bekommt. Der 5. Zahn ist nämlich seit 3 Tagen da!#huepf

LG Henrike mit Julian und Ü-#ei 22. Woche