St. Joseph KH in Berlin Tempelhof, Kinderchirurgie, wer kennt es???

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von gurkenmadel 26.08.07 - 19:56 Uhr

Hallo,

wir haben demnächst einen Termin im St. Joseph KH in Berlin Tempelhof, in der Kinderchirurgie, wer kennt es???

Wir wollen uns mal eine zweite Meinung einholen wegen des Anus praeter (künstlicher Darmausgang), da Leni weiterhin sehr schlecht zunimmt.

Wäre schön wenn ich ein paar Meinungen lesen könnte.

Leni wiegt leider nur 2420 g dabei hat sie schon mal 2600 g gewogen. Es kommt aber noch hinzu das sie zur Zeit gerade einen Virusinfekt durchmacht.

Danke für eure Antworten.

Andrea und Leni

Beitrag von laalaalaa 26.08.07 - 20:24 Uhr

Hi,
dieses kenn ich leider nicht, aber ich finde sowieso das das beste kh das waldkrankenhaus in spandau ist;). Unser wiegt auch nur 2470gr, wie alt ist denn deíne kleine?
Lg sarah

Beitrag von orage 26.08.07 - 20:48 Uhr

St. Joseph hat in meinem Bekanntenkreis einen genauso guten Ruf wie auch Westend und Havelhöhe. Da solltet ihr gut aufgehoben sein.

Beitrag von jose2004 26.08.07 - 21:42 Uhr

Hallo Andrea,

kenne zwar das St. Joseph nur vom "hörensagen", aber alle die dort zumindest entbunden haben ;-) waren sehr zufrieden und #pro#pro

Gute Besserung für Leni #klee

josy

Beitrag von mellchen 26.08.07 - 21:52 Uhr

Hallo Andrea,

kommt ihr denn aus Berlin? Ich bin zwar nur eine stille Leserin vom Frühchenforum, doch kann ich dir sagen, dass die gesamte Kinderabteilung einen sehr guten Ruf hat.
Anders als die Geburtsstation, aber das ist ja nebensache..
Ich wünsche euch viel Glück weiterhin und eine stetige Gewichtszunahme!!!
LG Melli mit Luca (2) und Lenya Josephine (5 Monate)

Beitrag von sunshine_84 26.08.07 - 22:37 Uhr

Hallo Andrea,

dieses KH kenne ich nicht. Wir waren ja in der Charité und im Virchow. Und ich muss sagen, dass Virchow ist total super.

Elias hatte ja auch einen Anus praeter und weil er nicht mehr wirklich zugenommen hat, wurde der zurückverlegt. Die Chirurgen erklärten uns, dass der AP spätestens dann zurückverlegt werden MUSS, wenn das Kind nicht mehr zunimmt bzw. gedeiht.

Beitrag von josili0208 27.08.07 - 12:17 Uhr

Hallo,
das St.Joseph ist ein Lehrkrankenhaus und schon deswegen ziemlich, naja sagen wir innovativ ;-)
Ich war letztes Jahr eine Woche mit meiner grossen Tochter (damals 6) mit einer Lungenentzündung dort und wir waren mit der Behandlung/Betreuung sehr zufrieden. Zwar mussten wir auch immer mal den Schwestern auf die Füsse treten, damit nichts vergessen wird, aber das liegt wie wohl überall am chronischen Personalmangel.
Ich fand aber an sich das Personal sehr ok und freundlich, die Einrichtung ist angenehm, alles supersauber und der Garten ist supertoll ;-) zum spazierengehen.
Das ist ist allerdings furchtbar, aber das beträfe ja nur Dich ;-)
Es war übrigens überhaupt kein Problem dass ich dort blieb.
Zur chirurgischen Abteilung kann ich allerdings nichts sagen.
LG und Gute Besserung
Jo

Beitrag von josili0208 29.08.07 - 13:05 Uhr

Das ist ist allerdings furchtbar, aber das beträfe ja nur Dich
>>
soll heissen: Das Essen ist allerdings furchtbar, aber das beträfe ja nur Dich
#hicks

Beitrag von mamamaja 27.08.07 - 21:40 Uhr

hallo......

also mein sohn lag dort damals in der neonatologie....da er zu früh kam.....sie haben sich super gekümmert und ich war sehr zufrieden.

wir wohnen in tiergarten.....und wenn was mit meinem sohn war, haben wir die halbe std. mehr fahrzeit auf uns genommen und sind ins st. joseph gefahren........und nicht ins virchow......was gleich um die ecke ist.

da mein sohn an chronische bronchitis leidet waren wir dort schon öfters gewesen....also im st. joseph und es war immer alles ok.....immer zufrieden und wir fühlten uns dort gut beraten und in guten händen.....kann das krankehaus nur empfehlen......im gegensatz zum virchow......

lg
maja

Beitrag von luna_berlin 30.08.07 - 22:02 Uhr

Hallo Andrea

Ich verfolge Eure Geschichte als stille Leserin auch schon von Anfang an. Ich (bzw. wir - mein Mann will auch immer wissen wie es Leni geht) bin echt beeindruckt über Eure kleine Kämpferin und auch über Euch (Mein jüngster Bruder kam in der 27. SSW zur Welt). Wir schauen fast täglich auf Eurer HP wie es Euch geht.

Zum Krankenhaus: Wir wohnen in Steglitz (Nachbarbezirk) von Tempelhof). Wir waren selber (zum Glück) noch nicht dort, aber unsere Kinderärzte (große Praxis) sind sehr begeistert von dieser Klinik. Sie sagen das sie dort eine super Kinderstation haben. Eine Freundin von mir hat dort auch entbunden und war sehr zufrieden (ist allerdings schon 3 Jahre her).

Wohnt Ihr denn in der Umgebung?

Liebe Grüße Ulrike mit Jeremy Lennox (*17.08.2005)