HILFE ! Mein Kind möchte nicht mehr ins Bett. Schreien pur....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nicole_296 26.08.07 - 19:58 Uhr

Hallo,

meine Tochter wird am 13.09.2007 1 Jahr alt. Ich habe, was das schlafen betrifft bzw einschlafen nie Probleme gehabt. Sie hat ganz früh schon immer durchgeschlafen und auch das einschlafen war nie ein Problem.

Jetzt seit 1 Woche habe ich hier das totale Theater.
Sie fängt schon Abends an zu schreien, wenn sie merkt, es gibt den Guten Abend Brei und vorallem wenn sie ihren Schlafsack anbekommt.

Naja, dann lege ich sie trotzdem wie immer in ihr Bett und dann .....
HIIIILLLLFFFFEEEEE #schock

Sie schreit wie am spieß aber wie.. als wenn man ihr weh tut.
Das dann manchmal über ne Stunde. Gehe dann immer alle 10 Minuten rein, Schnuller geben, wieder hin legen, Gute Nacht sagen und gehe wieder raus.

Was ist das ? Das kenn ich so nicht !!!!!!!

Ist das eine Phase ?

Habt Ihr das auch mit gemacht. Wäre total DANKBAR über Antworten von Euch. Bin echt Verzweifelt.

Gruß Nicole

Beitrag von cathrin1979 26.08.07 - 20:02 Uhr


Huhu !

Hatten wir auch. Wohlgemerkt HATTEN ;-)

Mir war das echt zu blöd und Lukas tat mir auch total leid. Also schläft Lukas jetzt immer in meinem Bett ein und dann leg ich ihn in sein Zimmer !

Muss aber dazusagen, dass Lukas abens jegliche Form von fester Nahrung immer noch verschmäht und nach wie vor seine Flasche bekommt. Die trinkt er beim Betti-Kuscheln und schläft dann sofort ein !

Kann aber auch nur ne Phase sein. Die Kleinen erleben jetzt so viel und wollen einfach nicht wahrhaben, dass jeder Spaß auch mal ein Ende hat #schmoll


LG

Cat & Lukas (* 26.09.2006)
http://engellukas.de.tl/

Beitrag von mitzl 26.08.07 - 21:11 Uhr

Hallo Nicole,

die Kleinen haben immer mal wieder Phasen, wo sie mehr Zuwendung und Sicherheit brauchen. Bleib doch mal bei ihr bis sie eingeschlafen ist, halte sie im Arm oder gib ihr sonstige Sicherheit durch Deine Anwesenheit. Je mehr Abende Du sie alleine im Zimmer läßt, desto mehr Angst wird sie vor dem Schlafengehen kriegen. 10 Minuten sind für ein Kind eine halbe Ewigkeit. Und jedes Mal, das Du wieder hinausgehst, ängstigt und frustriert sie vielleicht wieder.

Ein schöner Buchtip ist "Schlafen und Wachen" von William Sears, da steht alles über den kindlichen Schlaf noch einmal genau drin erklärt.

Liebe Grüße und alles Gute :-) Mitzl