zu hoher Prolaktinwert

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von schnuesu 26.08.07 - 20:52 Uhr

Hallo Mädels,

habe schon bei Kinderwunsch die Frage gestellt aber leider antwortet keiner oder es weiss keiner eine Antwort vielleicht kennt sich ja bei euch jemand mit dem Thema zu hoher Prolaktinwert aus.
Was kann man dagegen machen oder wie sind die behandlungen? habe am Dienstag eine termin beim FA und hoffe das er mir was genaues über die mölichkeit doch ss zu werden sagen kann, aber vielleicht kann mir ja eventuell schon hier jemand hoffnung machen.
Sorry fürs #bla#bla

Dori

Beitrag von kleines_lieschen 26.08.07 - 21:01 Uhr

Hallo Dori,
den Prolaktinwert kann man wohl relativ gut in den Griff bekommen. Es wird meistens ein Medikament namens Dostinex verschrieben.

Liebe Grüße
kleines Lieschen

Beitrag von schnuesu 26.08.07 - 21:13 Uhr

Erstmal vielen vielen Dank fürs antworten, hast du davon Nebenwirkungen bekommen oder so etwas...Ich hoffe das wir bald SS werden. #liebdrueck

Beitrag von kleines_lieschen 26.08.07 - 21:21 Uhr

Hallo,
ich musste Dostinex wegen Milchfluss nach einem Abort in der höchsten Dosis nehmen. Meine Ärztin hatte mir empfohlen es vor dem Schlafen zu nehmen, weil es wohl sehr heftig auf den Kreislauf schlagen kann. Und ich muss sagen, wenn es Nebenwirkungen hatte, habe ich sie verschlafen.. ;-)
Ich erfahre morgen, ob ich es in Vorbereitung auf unsere 2. ICSI auch nehmen muss.
Ich drücke Dir ganz fest die Daumen.. #klee

Liebe Grüße
kleines Lieschen

Beitrag von schnuesu 26.08.07 - 21:32 Uhr

ohje, genau vor solchen nebenwirkungen habe ich angst, ich habe im moment schon ab und an mal kreislaufprobleme und übelkeit sowie kopfweh aber ich werde das dann auch so machen, ich drück euch auch ganz fescht die daumen....

Beitrag von kleines_lieschen 26.08.07 - 21:34 Uhr

Danke, das können wir gebrauchen.. :-)

Beitrag von rubia 26.08.07 - 21:05 Uhr

Hallo,

ich habe gegen meinen zu hohen Prolaktinwert Bromocriptin verschrieben bekommen. Habe jetzt nach 3 Zyklen positiv getestet. Aber da reagiert jeder Körper natürlich anders drauf...

liebe Grüße
rubia

Beitrag von schnuesu 26.08.07 - 21:17 Uhr

Vielen lieben Dank für Deine Antwort,
Hat dieses Medikament viel Nebenwirkung wie lang muss man das einnehmen oh man ich hoffe das klappt sonst kommt zu dem erhöhten Prolaktinwert auch noch meine psyche noch daz hihi...

Beitrag von rubia 26.08.07 - 21:27 Uhr

Hallo,
einige Frauen hier im Forum haben über starke Nebenwirkungen berichtet, mir ging es sehr gut. Natürlich spielt die Psyche noch eine Rolle. Wir üben ja schon seid April 2005. Morgen wäre das 3. Spermiogramm gewesen. Das muss ich nun absagen :-)

lG
rubia

Beitrag von schnuesu 26.08.07 - 21:30 Uhr

Wünsche euch herzlichen glückwunsch und alles gute für die SS, vor den nebenwirkungen habe ich enorme angst, mir geht es im moment schon nicht so gut, hab hitzewellen und oft mit übelkeit und kopfweh zu tun, aber mal sehen was mein FA sagt nächste woche... Drück Dich

Beitrag von rubia 26.08.07 - 21:40 Uhr

Vielen Dank!
bin schon sehr aufgeregt, will diese Woche zum FA und hoffe, er sieht schon was und alles ist ok.
Dir alles Gute :-)
#liebdrueck
rubia