Tuberkulose

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von schnucki_2005 26.08.07 - 21:09 Uhr

Hallo ihr lieben!

Ich hoffe ich bin im richtigen Forum,und ihr könnt mir helfen.
Mein Onkel liegt seit fast 2 Monaten im Krankenhaus mit Tuberkulose er hat noch ca 7Woche dort zu bleiben.
Ich bin in extra nicht besuchen gegangen weil ich schwanger bin und zwei kleine Kinder habe.

Nun mein Problem meine Mutter war ihn besuchen und sie musste einen Mundschutz tragen wegen der infektionsgefahr,wo wir dann zu kurz zu besuch bei ihr waren hat sie mir erzählt das sie denn Mundschutz abgemacht hat und aus der Tasse meines Onkels getrunken hat.ich habe totale angst bekommen wollte mich mit meiner Tochter auf denn nachhause weg machen wir haben schnell uns verabschiedet und wollten schnell raus und was macht meine Mutter küsst meine Tochter auf denn Mund jetzt habe ich sehr grosse Angst das was passieren könnte mit meiner kleinen und mit uns wer kann mir evtl was dazu sagen

Liebe grüsse Doreen

Beitrag von heffi19 26.08.07 - 22:06 Uhr

Deine Mutter muss wirklich wahnsinnig sein, sie spielt mit ihrer Gesundheit und der ihrer Mitmenschen.
Mach ihr das klar...

Bzgl. deiner Tochter... Ich glaube dass eine Ansteckung nicht möglich ist da deine Mutter (noch) nicht erkrankt ist, aber sicher bin ich mir nicht.

Beitrag von nyiri 27.08.07 - 04:48 Uhr

Meine Mutter litt vor vielen Jahren an TBC. Falls Du Fragen hast, kannst Du Dich gerne per VK an mich wenden.

Beitrag von dori1972 27.08.07 - 13:43 Uhr

Hallo !

Meine Mama hatte mal TBC, da war ich zehn und meine Schwester vier Jahre alt. Damals mussten wir alle zum Gesundheitsamt zum Test. Niemand in unserer Familie oder im Freundeskreis hatte sich angesteckt und war schon vor ihr erkrankt. Es gibt auch unterschiedliche TBC Formen, deren Ansteckungsgrad glaub ich unterschiedlich sind.

Wenn Du solche Bedenken hast, dann frag doch ruhig Euren Hausarzt oder Euren Kinderarzt.

Aber eines kann ich nicht verstehen, wie um Himmels Willen kann man auf die Idee kommen aus seiner Tasse zu trinken. Im KH können auch Besucher durchaus mal ein eigenes Glas Wasser erhalten......

LG
Dori

Beitrag von schnucki_2005 27.08.07 - 16:15 Uhr

Hallo Dori!

ich war heute mit meiner tochter beim kinderarzt und der hat gesagt sie wird sie höstwahrscheinlich nicht angesteckt haben,
ich hoffe es ich möchte dennoch zum gesundheitsamt gehen und einen Test machen lassen ab wann kann man so ein Test machen lassen?

Ich habe das auch meiner Mutter gesagt das ich das unverantwortlich finde wir waren zu besuch bei ihr wir wohnen 160km von einander entfernt sie sagte nur ich soll mich nicht so affig haben naja das war dann zu viel für mich bin dann gegangen
muss sagen das meine mutter auch nicht gant normal sie ist schizophren und weiss wohl nicht was sie da tut das macht mich so wütend.

ich hoffe es wird alles gut

lg doreen