Frage zu geplanten KS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von steinadler75 26.08.07 - 21:21 Uhr

Hallo,
ich bin zwar erst in der 6 SSW, aber da bei mir ein geplanter KS iniziert sein wird dachte ich mir ich frage mal hier nach.
Da mein Becken zu eng ist für eine natürlich Geburt ist ein KS leider nicht zu umgehen. Das haben sie mir schon nach der Geburt von meiner Elena gesagt, sie war auch sehr groß 57 cm KU 37 cm und 4020 gr schwer. Bei ihr war es ein Not Ks nach 18 Std.
Nun zu meiner eigentlichen Frage, ich habe gehört es wäre am besten für das Kind wenn man die natürlichen Wehen abwartet oder wenigstens der ET. Meine Frage machen das die Ärzte mit ? Ich lese meistens immer von 7- 10 Tagen vor ET ? Ich meine irgendwie ist es ja auch verständlich das das Kind durch die Wehen auf die Geburt vorbereitet wird. Bin mal gespannt auf Eure Antworten.

LG

Annika mit #stern im Herzen, #ei im Bauch und Elena Maria 33 Monate fest an einer Hand

Beitrag von pomo2000 26.08.07 - 21:29 Uhr

Hallöchen, meine erste Geburt letztes Jahrwar auch ein Notkaiserschnitt, wäreinnerlich angeblich auch zu schmahl gebaut,
und der Muttermund hat sich eh nicht geöffnet.

Jetzt bin ich wieder in der 32ssw und es wird ein geplanter KS.
Ich denke nicht das die das machen, weil sonst eventuell alles sehr schnell gehen muss ? So kann man sich inRuhe drauf vorbereiten und muss sich nicht wärend der Wehen auf die OPvorbereiten usw...#kratz

Bin jedenfalls froh das sie den KS früher machen :-)

LG Pomo

Beitrag von november07 26.08.07 - 21:43 Uhr

hi
habe exakt das gleiche problem. ich hätte auch nichts dagegen den krümel vorher zu holen, aber wir wollen so gern den 01.11 abwarten. aus persönlichen gründen wollen wir den november, aber der et wäre schon am 08.11. unsere große kam von alleine 2 wochen früher....
wir wissen jetzt auch noch nicht genau wie wir es machen sollen. wir hätten am liebsten eine ks termin am 01.11, aber das ist ein feiertag. der 02.11 ist brückentag und dann das wochenende... wäre also geplant eh erst am 05.11 möglich...
stehen auch noch vor der frage wie wir es machen sollen...
wollten jetzt im kh mal nix sagen und die wehen wieder abwarten... aber dann kommt vielleicht hektik auf wegen irgendwas und ein geplanter ks wäre sicherer gewesen??? fragen über fratgen, zerbreche mir auch noch den kopf und finde keine tolle lösung...
lg november07

Beitrag von tenka78 26.08.07 - 21:56 Uhr

Hallo Annika,

mein Schatz wurde 8 Tage vor Et geholt. Meine Hebamme und der Arzt haben mir dazu geraten und ich muss sagen, dass es super lief.

Alle konnten sich auf die OP vorbereiten(2 Stunden) und ich war auch ganz ruhig. Mit Wehen wär ich wahrscheinlich dem Arzt an die Kehle gegangen ;-)

Normalerweise machen die Ärzte im KH direkt schon einen Termin vor ET aus wenn du dich dort anmeldest. Ist denen lieber um Stress auf beiden Seiten zu vermeiden.
Du kannst aber auch sagen, dass du lieber auf Wehen warten möchtest.
Kann dich ja keiner zwingen vorher eine KS machen zu lassen

LG

Sandra

Beitrag von steinadler75 26.08.07 - 22:00 Uhr

Hallo,
danke für Eure Antworten, ich denke ich habe ja noch ein bißchen Zeit ;-).
Ich werde das dann einfach alles mit dem Arzt im Krankenhaus besprechen wenn es soweit ist und die wissen dann schon was am besten ist.

LG

Annika

Beitrag von bommel1610 27.08.07 - 00:16 Uhr

also ich finde das mit den Auswirkungen eines Kaiserschnitts aufs Baby im Vergleich zu einer natürlichen Geburt durch Wehen wird auch etwas übertrieben.

für mich kommt nur noch ein geplanter Kaiserschnitt in Frage, nachdem beim letzten Mal bei der Geburt schief ging was schief gehen konnte.

Ich glaube sonst würde ich ab spätestens 39 Wochen anfangen durchzudrehen..