schnuller wieder geben?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von zaubermaus2575 26.08.07 - 21:47 Uhr

hallo!
wir haben ein problem...
mia hat vor 2 wochen den schnuller abgegeben. das hat eigentlich ganz gut geklappt. die schnullerfee brachte eine baby born puppe dafür.
das einschlafen dauert seid dem etwas länger, klappt aber in der regel gut.
seit 4 tagen haben wir nun abends theater, weil sie nicht im bett bleiben will. sie steht auf, weint wie am spieß und sagt, sie ist nicht müde.
sie kommt auch nachts zu uns ins bett, das hat sie aber mit schnuller auch schon gemacht. ( dieses thema habe ich gestern abend gepostet).
eine freundin meinte, sie wäre ja auch noch klein und ich solle ihr doch noch mal einen schnuller geben und sagen, die schnullerfee hätte den nochmal für nachts gebracht, weil sie so schlecht einschlafen kann..... aber irgendwie weiß ich nicht so recht.... was meint ihr? habe ich ihr den schnuller zu früh abgenommen? hat jemand schon mal einen schnuller zurückgegeben?
danke für erfahrungen....
tina

Beitrag von jensecau 26.08.07 - 21:54 Uhr

hi tina!

also ich würde den schnuller nicht wieder geben. eine lieb gewonnene angewohnheit läßt sich halt nicht so einfach abschalten, aber in ein paar tagen ist alles vorbei und sie hat den schnulli vergessen.
in deiner vk hab ich gelesen, dass mia 3 jahre alt ist. m.e. braucht ein kind mit 3 jahren keinen schnuller mehr. außerdem hat sie ihn selbst abgegeben und dafür eine belohnung bekommen - damit muss es auch gut sein.

lg
claudine

Beitrag von funny8379 27.08.07 - 08:02 Uhr

Hallo...

das hatte ich auch erst vor kurzem.
Wir haben das mit der Fee besprochen und Nina meinte, ja sie soll kommen (Sie hatte den Nuckel nur noch Nachts).
Dann gab es ein Kuschelpferd und alles war schön, bis zum Abend. Ich habe dann auch noch Vorwürfe von meinem Freund bekommen (von wg Umstellung wegen einem Baby usw.).
Am Ende gab es den Nuckel wieder und das Pferd ging.

Vor einer Woche waren wir bei meinem Bruder (500km Entfernung), den Nuckel hatte ich aber zuhause vergessen. Für den Notfall haben wir schnell neue gekauft, aber diese riesigen Teile von Nuk (Nina hatte immer MUM). Ich habe si ihr nicht angeboten, sie hat am Abend auch nach nichts gefragt.
Irgendwann die Tage wollte sie dann einen haben, ja dann habe ich ihr einen gegeben. Sie fand ihn "nicht lecker". Seitdem hat sich das Thema bei uns erledigt.

LG Heike mit Nina 3 und Mira 4 Wochen

P.S. das Pferd wurde wieder zurückgebracht, das war eine riesen Freude für sie!!

Beitrag von picco_brujita 26.08.07 - 21:54 Uhr

hallo tina,

ich würde ihn ihr auf gar keinen fall wieder geben - dann hast du das problem nur verschoben und nicht behoben...
meine maus hat das ding nicht mehr seit sie 9 monate alt ist und ich bin heil froh drum. mir hat ein ki-arzt gesagt, dass der schnuller ab einem gewissen alter nur noch eine "sucht" ist, wie bei einem raucher.

das schlechtere schlafen kann in dem fall eher andere ursachen haben. haltet durch, der spuck ist bestimmt schneller vorbei als du denkst.

lg
brujita

Beitrag von delphina1980 26.08.07 - 21:56 Uhr

Hallo,

ich sehe das so: Weg ist weg! Dieser ganze "Zirkus" mit der Schnullerfee ist, wenn du ihr denn Schnuller wieder gibst, ja zimlich unglaubwürdig.
Das Theater abends verschwindet bestimmt in nächster Zeit auch wieder. Schläft sie denn noch mittags? Vllt. sollte mann dann lieber den Mittagsschlaf streichen.

Aber Schnuller wieder geben? Niemals! Sei froh das du das olle Dings los bist!

LG
Bianca

Beitrag von zaubertroll1972 26.08.07 - 22:35 Uhr

Hallo,

ich würde den Schnulli nicht wieder rauskramen.
Die Schnullerfee finde ich persönlich sowiso albern und eine echte Verarschung der Kinder. Das mag jetzt vielleicht hart klingen aber wiso erzählt man den Kindern so einen Mist?
Lieber bei der wahrheit bleiben und den Kindern sagen wie es ist: Das sie nun zu groß für den Nucki sind, er nicht gut für die Zähne ist und sie dadurch ganz schief werden.
Naja, ein wenig Zeit für die Umstellung muß man ihnen wohl auch gewähren....LG und viel Glück...Z.

Beitrag von browneyesgirl 27.08.07 - 07:15 Uhr

Nicht wieder anfangen sonst bekommst Du ihn nie los.Auch wenn es jetzt schwer fällt .Sie hat Ihn abgegeben und ein Geschenk bekommen und war Tage ohne Ihn.Ich habe eine 5ährige und bekomme sie nicht vom Schnuller ,kein zureden keine Schnullerfee helfen.

Beitrag von funny8379 27.08.07 - 10:38 Uhr

:-)Hallo...

das hatte ich auch erst vor kurzem... ..
Wir haben das mit der Fee besprochen und Nina meinte, ja sie soll kommen (Sie hatte den Nuckel nur noch Nachts).
Dann gab es ein Kuschelpferd und alles war schön, bis zum Abend. Ich habe dann auch noch Vorwürfe von meinem Freund bekommen (von wg Umstellung wegen einem Baby usw.).
Am Ende gab es den Nuckel wieder und das Pferd ging.

Vor einer Woche waren wir bei meinem Bruder (500km Entfernung), den Nuckel hatte ich aber zuhause vergessen. Für den Notfall haben wir schnell neue gekauft, aber diese riesigen Teile von Nuk (Nina hatte immer MUM). Ich habe si ihr nicht angeboten, sie hat am Abend auch nach nichts gefragt.
Irgendwann die Tage wollte sie dann einen haben, ja dann habe ich ihr einen gegeben. Sie fand ihn "nicht lecker". Seitdem hat sich das Thema bei uns erledigt.

LG Heike mit Nina 3 und Mira 4 Wochen

P.S. das Pferd wurde wieder zurückgebracht, das war eine riesen Freude für sie!!