An selbst Koch Mamas oder die sich auch auskennen!!! Bitte um Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lena4ka87 26.08.07 - 21:50 Uhr

Hallo Mädels,

ich brauche eure Hilfe/Erfahrung :-)

1. Hat jemand ein Rezept für mich Spagetti Bolognese???

2. Ich habe von meine Schwiegermutter von denen Garten sehr reife Tomaten bekommen, was könnte ich damit für meine kleine kochen? Hat jemand eine Idee. Ich habe noch Zucchini, Karotten, Kartoffel, Petersilie und Dill von ihr bekommen alles frisch und von eigenem Garten, Ok Von Zucchini, Karotte und Kartoffel kann ich einfach kochen und zusammen mischen aber was mache ich mit den Tomaten???

3. Kann ich schon meine kleine in den Brei auch bisschen Dill und Petersilie rein tun? Sie isst auch schon manchmal bei uns mit von dem Familienessen.

Wäre sehr dankbar für Paar Rezepten mit Tomaten!!!

Liebe Grüße

Lena+#baby Emily

Beitrag von spufankel 26.08.07 - 21:53 Uhr

Gibst du mir mal deine e-mail adresse. Dann schicke ich dir Rezepte. Auch eins für Baby-Bolognese

LG
Sabine

Beitrag von lena4ka87 26.08.07 - 22:11 Uhr

alexejundjelenapfaff@web.de

Danke#blume

Beitrag von lucie_neu 26.08.07 - 21:58 Uhr

Hmm, Tomaten sollte man nicht im 1. Jahr....

Spaghetti Bolognese - meinst du die für "Erwachsene"?
Aaaalso...

Hackfleisch mit Zwiebeln und Knoblauch anbraten, dann Speck dazu geben, weiter braten, dann Zucchini und Kartoffeln dazu geben, alles zusammen mit passierten Tomaten aufgießen, abschmecken (mit Brühe, ital. Gewürzen) und gut 3/4 Stunde köcheln lassen. Dann kannst du ja noch die frischen Tomaten unterrühren...

Also, Tomaten im Überfluss haben wir auch.
Ich habe die Tomaten samt Haut jetzt in einen großen Topf geworfen, mit etwas Wasser und Gewürzen (Petersilie und Maggikraut) gewürzt und das ganze 15 Min. kochen lassen. Dann habe ich die Tomaten durch eine Passiermühle (bei uns heißt das Flotte Lotte) passiert und in große Schraubgläser eingefüllt. Das ganze habe ich dann im Backofen eingekocht. Dazu Gläser in die mit 2 cm Wasser gefüllte Fettpfanne stellen, Ofen auf 175 Grad anheizen. Schauen, bis Bläschen in den Gläsern aufsteigen, dann Ofen aus und 30 Min. lang die Gläser da drin "einkochen" lassen.

Das hält sich super mind. 1 Jahr lang und ich verwende den Tomaten-Sud entweder als Tomatensuppe (Glas auf, rein in Topf, abschmecken, fertig), als Flüssigkeit für o.g. Spaghetti Bolognese oder einfach zum Aufpeppen von Soßen und Suppen (da habe ich dann kleinere Gläser).
Einen Teil dieses Tomatensudes friere ich auch immer in Gefrierbeutel ein, da hab ich dann immer einen Tomaten-Eiswürfel für Suppen und so parat....

lg
Lucie

Beitrag von lena4ka87 26.08.07 - 22:10 Uhr

Ah danke!!!! Aber ich meinte für Baby Spagetti Bolognese in Gläschen gibst die doch zu kaufen deswegen dachte ich kann man doch bestimmt auch alleine machen.


Aber den Rezept werde ich auch für uns Kopieren!!!


LG

Lena

Beitrag von lucie_neu 26.08.07 - 22:19 Uhr

Im Gläschen gibts vieles, was man im ersten Jahr nicht füttern sollte. Zum Beispiel Nudeln ab 5 Monaten, wo man doch lange Zeit Gluten meiden sollte.
Zum Beispiel Tomaten oder Geschmacksverstärker....


lg
Lucie
(die Emma schon mal ein Stück Tomate gibt, zum Probieren halt)

Beitrag von zwillinge2005 26.08.07 - 22:06 Uhr

Hallo Lena,

ich habe im ersten Lebensjahr auch auf Tomaten verzichtet - deshalb kann man auch die meisten Gläschchen nicht füttern.

Dann habe ich Gemüse-Bolognese gemacht - mit viel kleingeschnittenen Karotten und Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch.

LG, Andrea

Beitrag von ziplonak 26.08.07 - 22:23 Uhr

Hallo Lena,

lange nichts von dir gehört,

Tomaten sollte man im ersten Jahr besser lassen und falls unbedingt notwendig oder erwünscht rede vorher mit dem arzt.

Vitali bekommt manchmal Schinkennudeln mit Tomaten und Gemüse von Bebivita. Der arzt hat das ok gegeben wenn wir ihm es nicht jeden tag füttern

LG Jacqueline

Beitrag von lena4ka87 26.08.07 - 22:51 Uhr

Hallo,

stimmt lange nicht mehr von dir gehört!!!!:-p

Meine isst schon längst Tomaten ich meiner die Tomaten die im Gläschen sind z.b Spagetti Bolognese und es schmeckt ihr sehr. In paar Jahren sagt einer tomate müssen unbedingt mit 4 Monaten geben werden und alles werden rum reden wieso gibst du deinem Kind noch keine Tomaten. Sorry aber das stimmt!!!

Wie gehts euch den so?