Baby kackert 100 x auf Wickeltisch

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von conny1974 26.08.07 - 21:59 Uhr

Hallihallo!

Unser Sonnenschein Madita, geb. 6.8.07, kackert und pischert auf dem Wickeltisch bis zu 5-6 x ohne Windel oder, wenn man schon komplett mit Wickeln fertig ist, auch mit Windel. Wir sind schon völlig verzweifelt. Man hat sie geputzt, getrocknet, gefönt und eingecremt - je nachdem wie weit man gekommen ist - und dann kommt es. Und wieder alles von vorn... Dadurch dass das Wickeln durch ihre Freiluft-Eskapaden immer so lange dauert, ist sie natürlich meistens auch irgendwann gniggelig und verliert irgendwann die Geduld. Aber man kann sie ja nicht einpacken mit den Juwelen. Dann wird sie wund und man hätte noch mehr Probleme...

Sie hat schon Schrank, Boden, Fenster und und und getroffen und wir sind nur am Putzen. Die Waschmaschine kommt auch nicht hinterher mit Handtüchern, Waschlappen etc. Mein Mann hat jetzt schon eine "Vorrichtung" gebaut, damit wir es etwas leichter haben und nicht ständig Schrank, Boden und Fenster dreckig wird (davon abgesehen haben wir selbst auch schon öfters was abbekommen). Er hat an das Handtuch, das auf der Wickelunterlage liegt, mit Wäscheklammern eine Schnur befestigt, die wir uns beim Wickeln um den Hals hängen und so geht es meistens ins Handtuch... Aber es ist immer noch ein Drama...

Kennt das jemand von Euch? Hat jemand von Euch auch so ein Baby? Wie helft Ihr Euch? Habt Ihr einen Tipp?

SORRY, DASS ES SO LANG GEWORDEN IST!

Danke und schöne Grüße
Conny + Madita (geboren 6.8.2007)

Beitrag von efendie83 26.08.07 - 22:03 Uhr

Hallo,

warum trocknet, föhnt und cremt ihr denn?????
( Ist sie wund ??? )

lasst doch die dreckige Windel noch am Po, bis ihr sie sauber gemacht habt und dann schnell die nächste Windel nehmen.

Lg
Dana & Zoe Tara ( 9 1/2 Wochen )

Beitrag von conny1974 26.08.07 - 22:12 Uhr

Hallo!

Wir trocknen, föhnen und cremen doch den Windelbereich, nicht den Rest vom Körper. Wie soll ich denn den Po säubern, wenn ich die dreckige Windel dranlasse?

Sie ist gerade etwas wund, sonst cremen wir auch nicht. Und wir trocknen grob mit einem Handtuch und nehmen dann kurz den Fön. Hatte unsere Hebamme vorgeschlagen, damit auf jeden Fall alles schön trocken ist, bevor man sie wieder einpackt.

Schöne Grüße

Conny + Madita (geboren 6.8.2007)8

Beitrag von cathrin1979 26.08.07 - 22:19 Uhr

Nicht DRANLASSEN, aber aufmachen, gröbsten Dreck mit einer sauberen Ecke der Windel abwischen. Windel zuklappen und den schmutzigen Po auf der geschlossenen Windel ablegen.

Feuchtuch aus der offenen Box nehmen und abwischen ! Dann erstmal warten ob noch was kommt und dann flux die alte Windel wegziehen und die bereitgelegte neue Windel dranmachen !

Geföhnt haben wir NIE ! Wir haben immer so Kleenextücher benutzt und trockengetupft !

Beitrag von shakira0619 26.08.07 - 22:07 Uhr

Hallo!

So ganz verstehe ich das nicht. Ihr fönt sie? Ich hab von Anfang an nur mit Kleenex-Tüchern trocken getupft.

Wieso sind die Fenster, Böden etc. vollgekackert?? #kratz Sie liegt doch auf dem Rücken auf der Wickelkommode, oder? Dann würde sie doch nur auf die Wickelkommode (oder dieses Handtuch, was drauf liegt) kackern oder verstehe ich das jetzt total falsch?

Also Junis hat mich anfangs drei- bis fünfmal angepuschert und dann hab ich ein Kleenex-Tuch auf den Pullermann gelegt. Und bei Mädchen geht ja auch kein Pullermann hoch. #kratz

So ganz verstehe ich immernoch nicht, wie Du das meinst??

Liebe Grüße, Shakira0619

Beitrag von dorbec76 26.08.07 - 22:07 Uhr

meine käckerlt auch lieber freiluft.. aber ich finde das nu nicht so dramatisch...
unsre süße ist 9 wochen alt.. sie wird alle 2 bis 3 stunden, je nachdem gewickelt... wenn ich sie wickle mach ich ihre windel auf und rede mit ihr... kommt schon mal vor das sie pieselt, dann schlage ich schnell die windel hoch... beim scheisserln nehm ich toilettenpapier.. sie drückt und ich mach ihr immer stückchenweise vom popo weg... wenn die windelvoll gekäckerlt ist schlage ich toilettenpapier mehrmals um und tu es ihr unter dem popo...

klaro kommt es vor, das wenn ich fertig bin u sie evtl. auch eingecremt habe, das sie pupst u noch bisserl was kommt, aber es ist selten... ich nehme den wickeltisch auch als spielfläche beim wickeln... lasse mir viel zeit u schmuse mit ihr auch beim wickeln... streichle sie, massiere ihren bauch... man merkt eigentlich wann sie drückt, deswegen kann man schnell reagieren....

Beitrag von cathrin1979 26.08.07 - 22:07 Uhr

Huhu !

Das hatte Lukas auch. Zwar nich ganz sooo extrem, aber mir hat's gelangt.

Durch das Wischen hinten am After wird der Stuhlgang wieder angeregt. Deshalb hat uns unsere Hebi bei Verstopfung auch geraten, nochmal hinzuputzen. Das regt an !

Lukas ist der Freiluftbiesler schlechthin. Kaum ist die Windel ab geht es auch schon los *LOL*

Das mit dem Stinkern wird besser #liebdrueck Das mit dem Pischern, na ja das hab ich aufgegeben und bin immer mit Handtuch bewaffnet *grins*

Es ist nicht erst einmal passiert, dass ich nur mal kurz die Schublade an der WiKo aufgemacht hab um den frischen Body rauszuholen und dann wurde losgepischert ... natürlich in die Schublade und ich durfte nicht nur alles putzen sondern auch noch waschen und bügeln. Ich seh's jetzt mit Humor, anders kriegt man ja die Krise #hicks

Und Dein Bericht ... bitte bitte ncih böse sein, aber ich hab grad echt herzhaft gelacht weil ich mir das ganze bildlich vorgstellt hab.

Ich wünsch euch alles alles Liebe und Gute !

Cat & Lukas (* 26.09.2006)
http://engellukas.de.tl/

PS: Ich hab immer wenn ich die alte Windel abgemacht hab Papiertücher unter den Hintern geschoben. Die konnte ich dann wegschmeissen und ich musste keine Handtücher waschen ;-)

Beitrag von nadeschka 26.08.07 - 22:13 Uhr

*lol* Also irgendwas macht ihr verkehrt.
Windel schnell runter, Feuchttuch, abwischen, neue Windel dran, fertig!

Wenn euer Mäuschen gerne gleich loslegt, sobald sie "freiliegt", dann solltet ihr halt schauen, dass das Wickeln flugs vonstatten geht! Nicht lange aufhalten mit Fön und Creme etc.

Viel Spass noch dabei! ;-)

Beitrag von lucie_neu 26.08.07 - 22:15 Uhr

Das, liebe Conny, ist es, was man unter "Übung macht den Meister" versteht.
Hier mal ein Auszug aus unserer "Hitliste":
- Von Wickeltisch runter auf den schönen rosa Teppich kacken (Grün passt farblich wirklich überhaupt nicht dazu)
- Mama in den Ausschnitt pieseln, als diese gerade nach den neuen Windeln greifen will
- Mama ins Gesicht pfurzen (gerne auch mit Material)
- Mama ins Genick pieseln, während diese gerade den alten Body unterm Wickeltisch entsorgen will und sich dafür leicht hinunter bückt

Man lernt als Eltern dazu.
Man lernt zum Beispiel, dass Säuglinge, sobald sie eine Kälte- oder Wärmereiz am Po spüren, zu pullern oder schlimmeres anfangen.
Deshalb: Achte auf eine ausgeglichene, angenehme Temperatur am Wickeltisch und lass das - sofern dein Kind nicht wund ist - mit dem Föhnen.

Und: Werde schneller beim wickeln ;-)
Also,Schüssel mit Wasser (oder falls du Feuchttücher nimmst) bereit stellen, neue Windel bereit legen.
Alte Windel aufmachen, mit einer Hand Beine Hochhalten, mit dern anderen Windel nach unten drücken, so dass der Po deines Babys nun auf dem "Bildchen" liegt. Po schnell säubern, alte Windel zur Seite legen, neue Windel drunter, zumachen. Fertig.
Geht im Zweifelsfall in 8 Sekunden....

;-)

Glaube mir, das wird schon mit der Zeit.
#liebdrueck

Beitrag von liz 26.08.07 - 22:31 Uhr

hallo!

danke dass du mich um diese uhrzeit noch zum lachen gebracht hast. musste mir das alles bildlich vorstellen. und du hast recht. wir haben das auch schon durch. man muss nur schnell sein und vor allem auf alles vorbereitet.

liebe grüße
liz

Beitrag von nic977 26.08.07 - 22:36 Uhr

Hallo Lucie,

sorry, aber ich hab grad Tränen gelacht als ich Deinen Beitrag gelesen hab! Ich hab es mir bildlich vorgestellt und bin dabei fast vom Stuhl gefallen, herrlich!

Solche Geschichten hab ich ja noch nie gehört!

- Mama in den Ausschnitt pieseln, als diese gerade nach den neuen Windeln greifen will
- Mama ins Gesicht pfurzen (gerne auch mit Material)
- Mama ins Genick pieseln, während diese gerade den alten Body unterm Wickeltisch entsorgen will und sich dafür leicht hinunter bückt


Genial!

Sorry, ich hoff Du bist nicht böse....

Lieben Gruß,

Nicole und #babyLukas (*12.05.2007)

Beitrag von juliafranziska 26.08.07 - 23:36 Uhr

Hallo,

danke für den herzhaften Lacher zur Nacht - vor allem das In-den-Nacken-pinkeln ist eine herrliche Vorstellung :-)

In diesem Sinne,
juliafranziska, deren EMMA sie erst einmal erwischt hat - dafür aber vor großem Publikum bei der Rückbildungsgymnastik

Beitrag von kaleema 26.08.07 - 22:34 Uhr

Stimmt -- Ihr braucht zu lange! Ich habe mal gelesen, dass die Kinder alle 10 Minuten pieschern und dass sie durch die frische Luft und das Gefummel noch schön angeregt werden. Das Wund-Sein kann sogar vom Fönen kommen, weil das die Haut austrocknen soll, wenn man das oft macht. Also nur Windeln wechseln und nicht lange rum machen. Und wenn es länger dauert, hilft ein Tuch über den gefährlichen Stellen :-)

LG
Kali

Beitrag von conny1974 26.08.07 - 22:42 Uhr

Hallöchen!

Danke für Eure zahlreichen Antworten! Ich freue mich total, dass ich Euch noch zum Lachen bringen konnte! Ja, man kann es wirklich nur mit Humor nehmen... Aber zumindestens um 4 Uhr nachts fällt das manchmal etwas schwer... Tagsüber lacht man ja meistens noch drüber...

Aber selbst wenn ich so schnell beim Wickeln bin, das Föhnen lasse und ruckizucki fertig mit allem bin, drückt sie ja die ganze Zeit und dann ist eben in der frischen Windel Kacke und nicht auf Handtuch oder Fußboden... Dann muss ich sie ja doch wieder auspacken und es geht doch wieder von vorn los... Oder lasst Ihr Eure Süßen dann in dieser dreckigen Windel drinne??

Schöne Grüße

Conny + Madita (6.8.2007)

PS: An die, die sich das alles gar nicht vorstellen können: Das nächste Mal, wenn es sich wieder mal so richtig lohnt, mache ich Fotos und stelle die entweder in meine VK oder auf meine Homepage.......................... #freu

Beitrag von lucie_neu 26.08.07 - 22:44 Uhr

Nee, da kommt dann schon eine frische Windel dran...

Aaaber: Du merkst mit der Zeit, wenn dein Kind drückt. Dann lass halt noch die alte Windel dran und sie da rein machen.

Ich habe, als Emma 4 Wochen alt war, mal 4 (!) Windeln in 2 Minuten gebraucht. Weil jedes Mal als die Windel zu war, ging es von vorne los...

Es wird besser. Und du lernst, zu erkennen, wann dein Kind drückt und wann nicht.

Emma macht auch heute noch am liebsten in eine frische Windel

Beitrag von baby1997 26.08.07 - 22:51 Uhr

Hallo!

Wir warten nach dem ersten Drücken erstmal ab ob noch was kommt. Kann manchmal schon 5-10 min dauern bis Sohnemann fertig ist (ist halt schon ein richtiger Kerl ;-)).
Erst dann wird er gewickelt.

Also einfach noch ein bißchen warten und nicht sofort loswickeln. Nach einiger Zeit hat man ein Gefühl dafür entwickelt, wann die Kinder fertig sind.

Gruß Christiane

Beitrag von fritzeline 26.08.07 - 23:22 Uhr

Hi :-)

Versuch doch mal spasseshalber, sie übers Waschbecken oder ein Töpfchen zu halten! Wenn sie doch eh jedesmal kackert sobald sie nackig ist ;-)

Mich hat es gsd nur ein-zweimal erwischt. Angepischert worden bin ich aber fast jedes mal. Auch mal ins Gesicht als ich gerade ansetzen wollte, das Bäuchlein zu knutschen #schmoll

Darauf verzichten, sie ohne Windel strampeln zu lassen, würde ich deswegen nicht. Die sind doch froh, wenn sie mal etwas Luft an die Haut bekommen und nicht immer nur die Windel!

LG, f

Beitrag von electra86 27.08.07 - 09:24 Uhr

LOL... ich lach mich weg #huepf!!
Gut zu lesen das es andren Müttern auch so geht #freu.

Mein kleiner hat es sogar schonmal gebracht (in den ersten Tagen, wo wir noch nicht soviel Erfahrung hatten), als sein Pipimann nach oben lag, sich im hohen Bogen ins Gesicht (und in den Mund) zu pieseln. Er nur "schmatz-schmatz" und ein bissl blöde geguckt, aber gar nicht geweint oder so. Ich hab mich kapputt gelacht, das sah so ulkig aus...#freu

Naja, das mit dem Käckeln hat er auch schon oft gemacht. Aber da er vorher immer pupen muss, kann ich mich schnell mit Kleenex wappnen, nur ein oder zweimal hats mich getroffen #schmoll.
Mein Mann wird meistens verschont #schmoll.

LG, Steffi und Noah Joel (*29.7.07)

Beitrag von tiffy_1981 27.08.07 - 15:40 Uhr

Hi,

wenn Eure Maus immer dann muss, wenn sie gewickelt wird wäre sie evl. ein Fall für die "Windelfrei"-Methode: http://www.topffit.de/ Vielleicht ist das ja was für Euch.

Ansonsten kann ich nur von meinem Sohn berichten, dass er oft recht lange für sein großes Geschäft braucht. Also nicht einmal drücken und fertig, sondern das verteilt sich oft auf 20 - 30 min. Wenn wir natürlich jetzt sofort nach dem ersten Pups hingehen würden und direkt wickeln würde er natürlich auch auf dem Wickeltisch weitermachen. Also mein Tipp: Etwas länger warten mit dem Wickeln. Und nachts (hat meine Hebamme empfohlen) brauch man auch nur zu wickeln. wenn die Kleinen Stuhlgang hatten. Ausserdem vielleicht auch erst nach dem Stillen wickeln (selbst wenn die Kleine vorher Stuhlgang hatte), da durch das Stillen die Darmfunktion angeregt wird.

Du kannst auch auf dem Wickeltisch der Kleinen bei geöffneter aber noch nicht entfernter Windel die Beinchen etwas in Richtung Bauch drücken... Das hilft beim "Drücken" und oft kommt dann was. Meine Hebamme meinte auch, dass das Strampeln ohne Windel durch die freiere Bewegungsmöglichkeit auch die Darmtätigkeit anregt. Also evl. etwas strampeln lassen bei geöffneter Windel und dann erst sauber machen und die neue Windel drunter.

Meiner Meinung nach ist es auch nicht ganz so schlimm, wenn eine Stuhlwindel mal eine kurze Weile dran bleibt, wenn es nicht anders geht... Es sei denn Dein Kind schreit oder wird davon wund. Ich denke die aktuellen Windeln nehmen ganz gut die Feuchtigkeit auf. Ich bin einmal nachts aus versehen wieder eingeschlafen, als ich meinen Sohn nachdem er Stuhlgang hatte wickeln wollte und erst nach ein paar Stunden wieder wach geworden... Er war nicht einmal wund. Soll jetzt nicht heißen, dass Du Deine Kleine in ihren Häufchen versauern lassen sollst, aber vielleicht das Ganze etwas lockerer angehen lassen? So wickelt ihr euch ja nen Wolf! ;-)

LG,

tiffy_1981 mit Jan Elias (*29.06.2007)