Wie war es als die Kleinen "ausgezogen" sind aus Schlafzimmer?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von asphaltblase 26.08.07 - 22:50 Uhr

Hallo,

Emelie ist 3,5 Monate alt und schläft in einem Stubenwagen bei uns im Schlafzimmer. Mein Mann wollte heute wissen wann wir Emelie ins eigene Zimmer umziehen lassen wollen. Meinte dann "Wenn sie nicht mehr in den Stubenwagen passt". Habe nämlich nicht genug Platz im Schlafzimmer für das Gitterbett. Ehrlich gesagt bin ich jetzt schon traurig wenn ich dran denke. Klar manchmal nervt es schon etwas wenn sie um 6.00 anfängt zu erzählen aber andererseits ist sie in meiner Nähe. Wie war es bei euch als die Kleinen ins eigene Zimmer gezogen sind?

LG
Melanie

Beitrag von lena4ka87 26.08.07 - 22:56 Uhr

Hallo,

so mit ca.4 Monaten ist Emily aus unserem Schlafzimmer ausgezogen in ihres eigenes. Für sie war es gar kein Problem, ich machte mir erst sorgen trotz AngelCare und konnte nicht schlafen, jetzt habe ich mich daran gewähnt und finde es gut das sie alleine in ihrem Zimmer schläft. So können wir Abend ruhig mit einander kuscheln ;-) Nur ein muss unbedingt sein um 6-7 Uhr morgens will sie zu uns ins Bett mit uns kuscheln :-)))

Beitrag von shakira0619 26.08.07 - 23:56 Uhr

Hi,

Junis ist nach 6 Tagen in sein Kinderzimmer gezogen und es war super!

#huepf #huepf #huepf

Schöne Grüße, Shakira0619

Beitrag von granouia 27.08.07 - 04:12 Uhr

Wie es war?

Ruuuuhiiiig!!!! #freu


Wir schlafen alle besser, seit Junior ausgezogen ist. Ich werd nicht mehr bei jedem Schnaufer wach und er muss sich unser Geschnarche nicht mehr anhören.

Es hat von Anfang an prima geklappt und wenn dann doch mal nachts geweint wurde, hab ich ihn zu uns ins Bett geholt, wo dann friedlich weitergeschlummert wurde.

LG
Granouia

Beitrag von viki73 27.08.07 - 07:11 Uhr

gar nicht, er schlaeft bei uns im Bett! Und es ist so schoen, ihn morgens und nachts neben mir zu spueren!

Beitrag von fraukef 27.08.07 - 07:59 Uhr

Judith ist nie eingezogen.

Nachdem wir aus dem Krankenhaus zu Hause waren, hat sie sofort in ihrem eigenen Zimmer geschlafen - Ausnahme: für 2 Wochen nach unserem Umzug... Da mussten wir direkt vor ihrem Zimmer noch einen Teil Flur streichen - und das musste erst auslüften.

Wie es ist? PRIMA! In den 2 Wochen wo sie bei uns geschlafen hat, haben wir alle 3 super schlecht geschlafen - danach war wieder alles bestens! Und wir haben unser Schlafzimmer für uns und müssen uns keine Sorgen machen, ob wir vielleicht die Kleine wecken...

Einziger Nachteil: Wenn wir Judith jetzt neben uns legen, schläft sie nicht mehr... Das könnte aber daran liegen, dass wir eigentlich nur neben ihr liegen, wenn wir mit ihr spielen... Also sie ins Bett zu holen, wenn sie unruhig ist (ja, das haben wir durchaus gemacht!) funktioniert nicht mehr - dann will sie SOFORT spielen!

LG
Frauke