Halsschmerzen, Erkältung-was hilft euch so?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schnubs24 27.08.07 - 07:06 Uhr

Hallo,

bin seit gestern von Halsschmerzen geplagt. Nun bekomme ich sicher noch einen Schnupfen. Was nehmt ihr so in der #schwangerschaft? Speziell gegen HAlsschmerzen die sind nämlich sehr lästig? Hab in der Apotheke vor paar Wochen nur Isla mint bekommen, kann aber ne behaupten das die helfen#schmoll

Danke schonmal für eure Antworten.

LG Marlen
(17+3)

Beitrag von babylove05 27.08.07 - 07:50 Uhr

Hallo

Ich hab jetz schon 2 dicke Erkältungen in der ss gehabt und beide mal nix genommen.
Viel viel Trinken , Tees ( Salbei is gut für den Hals ) , Kakao,
O-saft .

Hab ab und an mal nen bissel wick Vaporub auf die Brust gemacht aber ansonst Bettruhe und einfach Trinken Trinken Trinken.

Die Medis die man in der Apotheke bekommt, sind meist garnicht genug bei ss geteste daher lass ich persönlich lieber die finger davon.

Ausserdem dämmen sie die Erkältung nur ein und heilen sie nicht.


Martina und Baby D. 27ssw

Beitrag von schnubs24 27.08.07 - 08:36 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort, viel Trinken verusch ich schon, gar ne so einfach mit dem Hals.
Bettruhe wird erst Nachmittag bin ja arbeiten.

LG Marlen

Beitrag von cheyenne1407 27.08.07 - 08:20 Uhr

Hallo Martina,

mir geht es im MOment genauso - meine kleine Tochter hustet und bei mir kratzt es auch schon heftigst im Hals. Kann also nicht mehr allzu lange dauern.

Ich nehme Vitamin C - allerdings nicht aus der Apotheke sondern von einer Firma die lauter Bio - Produkte herstellt. Ist sehr hoch dosiert.

Ansonsten hm, lass mal überlegen: LEmocin kannst du nehmen, und Nasenspray falls die Nase zu ist, hier allerdings nur für Kinder. Mein FA meinte es wäre besser ab und zu einen Sprühstoss zu nehmen als dauernd nicht genug Sauerstoff zu bekommen. Denn durch die Mund atmung bekommst du nicht genug Sauerstoff.

Liebe Grüße

Britta

Beitrag von schnubs24 27.08.07 - 08:35 Uhr

Hallo,

danke schonmal für deine Antwort? Bist du sicher das ich Lemocin nehmen darf? In der Apotheke meinte die damals nein - kann aber sein auf die ersten 3 Monate bezogen und wenn dann kann ich ja nur 2 oder so nehmen, hilft ja hoffentlich auch schon.

LG Marlen

Beitrag von cheyenne1407 27.08.07 - 09:00 Uhr

Moin nochmal,

also alles wo in der Packungsbeilage steht :"... sollten nur nach Rücksprache mit dem Arzt genommen werden..." kannst du nehmen. Habe leider kein Päckchen mehr da, sonst hätt ich geschaut.

Mein Doc. meint das wäre nur eine Art Rücksicherung für den Fall das mal was passiert. Das kann dir aber von zuviel PFefferminztee auch passieren - den soll man auch immer nur mal nehmen...

LG
Britta