Ist mein Kind zu langsam???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von prison 27.08.07 - 07:53 Uhr

Hallo ihr lieben,

zu meiner frage:

Ich lese hier immer das Kinder mit 3.5 JAhren schon alle trocken sind,
lesen und schreiben können!

Meine Tochter ist leider noch nicht trocken, kann auch nicht lesen oder schreiben.

Ist Sie jetzt normal oder nicht?

Ansonsten ist Sie richtig klasse sie weiß wirklich viel und kann auch viel,
besonders was das handwerkliche angeht.

Lg Prison#kratz

Beitrag von jensecau 27.08.07 - 08:07 Uhr

Hallo!

Jedes Kind ist anders und auch nur so schnell wie es eben ist. Mach Dir keine Gedanken, Deine Tochter wird irgendwann trocken sein. Lesen und schreiben lernt sie in der Schule und bis sie dahin geht ist noch Zeit.
Mein Sohn wird im November 4. Er ist tagsüber trocken, doch nachts geht leider des öfteren noch was daneben. Lesen und schreiben kann er auch noch nicht, aber ein bißchen zählen hat er sich von seinem Bruder beibringen lassen. Ansonsten weiß er auch viel und hat auch viele interessen. Lesen, schreiben, rechnen kann er noch lernen, wenn er in die Schule geht.
Ich denke, unsere Kinder sind so wie sie sind genau richtig und ich für meinen Teil möchte meine Kinder gar nicht anders haben...
LG #blume
claudine

Beitrag von prison 27.08.07 - 08:12 Uhr

Hi erstmal danke für deine Antwort!

Zählen kann meine kleine auch schon bis 13.
Aber ich krieg immer die kriese im Kindergarten, wenn man so hört was die anderen Kinder angeblich alle können.

Manchmal glaub ich sogar das die alle spinnen und meine kleine schon viel weiter ist.
Die kinder dort reden alle noch so: dada dudu blabla.
Aber schon lesen können ja klar!!!

LG Prison#freu

Beitrag von fleur75 27.08.07 - 08:27 Uhr

Hallo!

Ich hoffe, Du meinst die Frage nicht ernst, ob Deine Tochter normal ist #kratz.
Lass Dich doch nicht so verunsichern, Deine Maus ist sicher richtig so, wie sie ist. Ich kann diese Vergleicherei überhaupt nicht leiden, aber leider trifft man diese Spezies überall #augen.
Meine grosse Tochter ist 4 und kann definitiv nicht lesen. Und schreiben kann sie nur den Anfangsbuchstaben ihres Namens.

Fleur #blume

Beitrag von schnecke1966 27.08.07 - 08:34 Uhr

hallo prison - mit 3,5 jahren trocken sein - ja ist machbar aber nicht zwingend erforderlich!!
lesen und schreiben können?!?! vielleicht einer von 10000 - sonst allerdings wohl nicht!!
obwohl meiner kann auch lesen - wenn wir einkaufen fahren brüllt er schon von weitem "los mami links - da ist aldi!" .... oder liegt es vielleicht doch eher daran das er schlicht und ergreifend das "logo" erkennt?!?!

so spaß beiseite - marius ist nun im juli 4 geworden .... er zählt bis 30 (unsicher bis 50) - rechnet mit seinen kleinen wurstfingern ziemlich sicher bis zehn (unsicher bis 20) .... kann den großteil der buchstaben erkennen und versucht sie zu schreiben - was allerdings nicht wirklich gut klappt!!
das alles macht er von alleine ohne nennenswerte unterstützung.

was die sauberkeitserziehung angeht - war RICHTIG trocken letztes jahr im oktober (3 1/4) und nachts seit februar (gut 3,5) - aber jedes kind hat sein eigenes tempo - nur keinen druck machen das kommt alles von ganz alleine!!!

lg. susi mit marius 10.07.2003

Beitrag von anarchie 27.08.07 - 09:18 Uhr

Hey!

das hör sich doch nach einem völlig normalen 3,5 jährigen Kind an!#freu#freu#freu

"Sieh das Wunder Kind - nicht das Wunderkind!"

Jedes Kind ist verschieden und hat andere Stärken und vor Allem sein eigenes Tempo!

Mein Max wird in 4 Tagen 5....er schreibt seinen Namen(manchmal spiegelverkehrt), rechnet bis 10 + und - , ist motorisch sehr fit .....und ist seit er 27 Monate ist Tag und Nacht trocken - dafür kann (und will) er überhaupt nicht malen, hat wenig Geduld, kann keine Schleife binden, etc...na und!?

Leonie ist 3,5....sie kann ein L schreiben, erkennt ihren Namen, rechnet bis 5 + und - , malt tolle Bilder, ist motorisch total auf der Höhe, seit sie 2,5 ist tag und Nacht trocken - dafür hat sie Probleme in der Aussprache, weiss nicht, ob die Schuhe richtigrum sind, etc....

Will sagen: Kinder sind verschieden und sollen und dürfen das auch sein!


lg

melanie mit Max(fast 5 ) und leonie(3,5) und Butzel(38.SSW)

Beitrag von silusch 27.08.07 - 09:39 Uhr

Hallo Prison,

also ich finde das auch ein bisschen übertrieben.

Mein Kleiner ist 3 Jahre und 2 Monate und gerade mal am Tag trocken. Wenn ich ihm ein Stift gebe, kritzelt er irgendetwas auf`s Blatt. Von Lesen und Schreiben keine Spur, und das ist auch gut so. Das sollen sie doch in der Schule lernen oder im Vorschuljahr.

Also dein Kind ist voll im Zeitplan, das eine ist eben schneller und das andere nicht!

LG Silke

Beitrag von crf691 27.08.07 - 12:58 Uhr

Hallo,

es gibt ja wirklich schon genug Wunderkinder, meines gehört definitiv nicht dazu!!
Lukas ist schon 4, sein großes Geschäft macht er in die Unterhose...lecker, lecker#augen
Er kann nicht lesen, nicht schreiben und malen ist auch nicht sein Ding . Er matscht halt lieber im Dreck, wühlt im 'Sankdkasten, spielt mit dem Ball und mit seinen Fahrzeugen. Und ich werde garantiert nicht mit ihm Lesen oder Schreiben üben...Gott bin ich eine RABENMUTTER ;-)

LG,
Carmen