Frühstück

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hasi75 27.08.07 - 08:20 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist jetzt 13. Monate und beim Essen klappt eigentlich alles gut. Meine Frage nun:

Was gebt Ihr Euren Zwergen zum Frühstück??? Immer noch die Flasche mit Milch oder gebt Ihr schon normale Vollmilch und ein Brot????

#kratz

Hasi & Frosch

Beitrag von pfirsichring 27.08.07 - 08:26 Uhr


Hallo,

hm....Bryan bekommt eigentlich alles mit vom Tisch. Auch Vollmilch. Auch wenn ich da nicht übertreibe. Er bekomm Brot mit Schmierkäse oder Leberwurst oder richtigem Käse. Dazu ein Glas Apfelsaft oder Kindermilch und vielleicht noch ein (steinigt mich) Fruchtzwerg ;-)

LG
Denise

Beitrag von hasi75 27.08.07 - 08:34 Uhr

Hallo,

erstmal Danke für Deine Antwort. Was gibst Du ihm denn für eine Kindermilch???

Lg Hasi

Beitrag von pfirsichring 27.08.07 - 08:53 Uhr

Es gibt von Milupa oder Aptamil...bin mir grad nicht sicher Kindermilch ab ein Jahr. Kostet 8 Euro 800 Gramm glaub. Ich find oder fand die gut wegen der Prebiotischen Kulturen.
Aber es ist halt auch ziemliche Abzocke.

Lg

Beitrag von elke77 27.08.07 - 08:36 Uhr

Nach dem 1.Geburtstag wollte ich auf normale Vollmilch umstellen - Anna mochte die normale Milch aber nicht, also bin ich wieder auf 1er-Milch zurückgegangen. Seitdem habe ich den Umstieg einfach noch nicht geschafft...
Anna (23 Monate) trinkt frühs als allererstes ihre Flasche 1er-Milch und danach beißt sie von meinem Marmeladen- oder Honigbrot ein paar Bissen ab.
Demnächst will ich einen neuen Versuch starten mit der Umstellung...

LG, Elke+Anna #blume

Beitrag von edaninaku 27.08.07 - 09:54 Uhr

bisschen offtopic jetzt #hicks

hallo Elke,

ich kann nur mal kurz von unserer umstellung auf normale milch berichten.
die 1. flasche, um den 1. geb., hat sie angeschrien wie wild. ich dachte, oh Gott das wird nie was mit der umstellung. nächste flasche gab es dann halb und halb. also halb PRE, halb normale milch.. das ging eine woche so. dann gab es keine probleme mehr mit der normalen milch..

nur mut, klappt schon.. wie gesagt, so wie unsere tochter bei der ersten richtigen milchflasche gebrüllt hat, hätte ich auch nie gedacht, dass es eigentlich trotzdem ganz einfach geht.

gruß
Kati

Beitrag von abo55 27.08.07 - 08:49 Uhr

Hallo

mein Sohn 15 Monate bekommt seit er ein Jahr ist, im Bett seine Milch (Vollmilch) und dann ein halbes Brötchen mit Frischkäse, danach noch etwas Kiwi.

Grüße
Abo55 mit Niklas

Beitrag von tinar81 27.08.07 - 08:55 Uhr

Hallo!
Mein Sohn ist knapp 23 Monate und hat es überhaupt nicht so mit Frühstücken. Er trinkt im Bett in der Früh so gegen 5 oder 6 einen Becher Kaba und dann so gegen neun Uhr machen wir uns an "Frühstücken" da beisst er dann hin und wieder ein Stück vom Marmeladebrot ab oder isst auch mal einen ganzen Toast mit Leberwurst oder Butter. Ist ganz unterschiedlich.

Das mit der Umstellung auf normale Milch hat bei uns auch bis vor kurzem gedauert. Habe ihm so ab dem 15. Monat nur Kindermilch gegeben weil er die Babynahrung nicht mehr wollte und normale Milch auch nicht. Jetzt vor kurzem wollte er von ganz alleine normale Milch haben.

LG MArtina

Beitrag von pimbo 27.08.07 - 11:57 Uhr

Hallo Martina,

habe gerade deinen beitrag zum Frühstück gelesen, und ich muss ehrlich sagen, wenn ich um 6Uhr eine Kaba trinke, habe ich um 9Uhr auch keinen Hunger.
Lass die kaba doch einfach mal weg.

Gruß Pimbo

Beitrag von bobb 27.08.07 - 09:05 Uhr

unsere maus ist 14 monate und kriegt zum frühstück noch ne flasche.sie knabbert ein paar sesamstangen,dann muß aber die buddel her.bis zum 1.geburtstag war es pre,jetzt zu 3/4 schon vollmilch,der rest pre.
kindermilch gibt es bei uns gar nicht,ist doch nur abzocke.1er brauchten wir nie.
brot ect.mag sie zum frühstück noch nicht.

Beitrag von jindabyne 27.08.07 - 11:04 Uhr

Meine Tochter ist 15 Monate und trinkt morgens gegen 8 noch eine Flasche 1er. Weil das eigentlich die einzige Milchmahlzeit ist, die sie überhaupt noch trinkt, bin ich erstmal bei der 1er geblieben. Mit dem Umstellen mache ich mir keinen Stress. Vollmilch ist nicht besser als Pre oder 1er.

Später frühstücken wir dann zusammen, da isst sie ein Toast mit Butter und wenn sie gut drauf ist nch gaaaaanz wenig Marmelade, danach noch eine Banane.

LG Steffi

Beitrag von nulpy 27.08.07 - 15:36 Uhr

Huhu,

Lilly ist fast 15 Monate und ißt seit sie ein Jahr geworden ist als Frühstück folgendes:

Nach dem Aufwachen 1 Flasche 2 er Milch, die wird immer noch verlangt. Dann weiter schlafen und nach dem Aufstehen und Anziehen gibt es :

Vollkorn-Toast oder Brötchen oder Milch-Weckchen
Butter/Magarine drauf und Frischkäse mit Kräutern ( den liebt sie ) oder Leberwurst oder Schmierkäse.
Dazu Wasser, sehr selten mal mit 1/3 Saft vermischt. Normale Wurst oder Käse pult sie runter, die mag sie noch nicht.

Abends ißt sie dann Vollkorn Brot und trinkt hier ne Tasse Vollmilch, die mag sie nämlich auch, obwohl morgens was anderes her musst ^^.

Und Fruchtzwerge " weniger süss " ißt sie auch ab und an..also ich finde man kanns auch übertreiben...daneben auch Obst, Kekse im Maßen und eben Mittagessen wie wir auch.

LG Nulpy mit Lilly Emily Fayenne *06/06/06