Ein Plädoyer für mehr Toleranz unter Müttern…

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von betty_boop78 27.08.07 - 09:27 Uhr

….oder: Can’t we just all get along???

Letzte woche habe ich in einr frauenzeitschrift einen artikel gelesen, der genau diese thema augreift . die autorin ueberhoert eine konversation zweier muetter zum tehma impfen. Die eine will ihr kind nicht imfen lassen. Die andere rastet daraufhin aus und schreit die andere mutter an : kindesmisshandlerin etc.

Der text hat mich zum nachdenken#gruebel gebracht. Und es ist wahr. Mir ist auch schon aufgefallen, dass viele muetter andere meinungen gar nicht zulassen(vor allem hier im forum) und vollkommen verurteilen. Ich meine ich wundere mich ja auch ueber so mache mutter, aber muss ich die deshalb direkt fertig machen? Wiso faellt es uns so schwer andere Erziehungsforemen anzuerkennen?
Zum beispiel postete hier gesternm eine mutter sie sei genervt weil ihr kind sich staendig dreht.

Antwort: WIE, DEIN KIND NERVT DICH!?RABENMUTTER!

Jetzt mal ehrlich, wer war noch nicht an dem punkt angelangt, dass er sein kind am liebsten aus dem fenster geworfen haette. Aber man TUT es natuerlich nicht, sondern atmet tief durch und singt zum 5000 mal “der kuckuck und der esel”. und spaeter schaemt man sich sogar fuer diesen gedanken. Aber es ist doch nur menschlich.

Diese , nennen wir sie mal Übermutter , fangen ja schon in der SS an uns ein schlechtes gewissen zu machen:
“wie du isst salat in einem restaurant???? und toxoplasmosis???”
Oder
“Wieso kriegt die denn ueberhaupt ein kind,wenn sie es dann nicht stillen will????”

Thema beikost ist auch beliebt zum staenkern:
Es ist ja auch UNGLAUBLICH(ironisch!), dass manche muetter tatsaechlich wolen, dass ihr kinder durchschlafen und ihnen deshalb sogenannte einschlafbreie geben. Ich persoenlich habs nicht gemacht, aber ich ueberelgr ob ICH die nicht mal vorm schlafen gehen essen soll, wache naemlich immer noch staendig auf, obwohl meine beide eigentlich inzwischen durchschlafen;-)
Ich wohne inm spanien, hier macht man vieles anderes. Anfangs wollte ich alles so machen wie in deutschland,und habe das spanische fast verteufelt. Aber inzwischen, hoere ich auf meinen mutterinstinkt. Und auch auf die gefahr hin gesteingt zu werden:
ja ich bade meine zwillis inzwischen jeden tag. In 4 daumenbreit wasser, ein para tropfen babybad und dann den ganzen schweiss, kotze und schwiess runter. Ic h wuerde bei permanent 30º auch nicht ungeduscht ins bett gehen wollen. Und die beiden haben ne super haut . Aber hey falls ihr sie nur einmal im monat badet. Who cares???!!!

Und ich koche meine babykost auch nicht mit biogemuese. Das gibts hier naemlich gar nicht. Und stellt euch vor: die spanischen kinder sterben auch nicht reihenweise!

meine beiden sind in der 33 SS geboren ,wiegen nun mit knapp 8 monaten fast 9kg und hatten noch nie auch nur den kleinsten schnupfen!( Wer mal sehen will http://www.myvideo.de/watch/1965950)

also scheinen meine kinder auch lebensfaehig, obwohl ich wohl weit entfernt bin eine perfekten mutter zu sein. Und auch auf die gefahr hin kitschig zu klingen:

LOVE IS YOU NEED!

Sonnige gruesse
Sabine mit Marilen und Annelie, die mal wieder das wohnzimmer unsichermachen( thank god for wifi)

Beitrag von marenwahl 27.08.07 - 09:29 Uhr

#pro Recht hast du.

Mehr ist dazu nicht zu sagen.

Maren

Beitrag von mutterschaf1974 27.08.07 - 09:30 Uhr

Guten Morgen Sabine!

Vielen Dank, dass Du das mal ansprichst... Du hast völlig Recht. Das Traurige ist, dass man teilweise dreimal überlegt, ob man hier eine Frage im Forum stellt, weil man genau weiß, wie einige reagieren.
Sei es zum Thema Stillen oder zum Thema Kaiserschnitt oder was auch immer...

Es ist unheimlich traurig, dass manche Übermuttis ihre "Belehrungen" nicht sein lassen können!

Liebe Grüße
Michaela + Lina (die trotz Salat im Restaurant während Mamas Schwangerschaft wunderbar geworden ist!)

Beitrag von kaischa21 27.08.07 - 09:31 Uhr

Du sprichst mir aus der Seele!!!#freu
Danke, danke!!!#herzlich
Viele Grüße nach Spanien!!!
kaischa + 2 wunderbare "Nervensägen"

Beitrag von yvonne111 27.08.07 - 09:33 Uhr

Ich danke dir für diesen Beitrag.
Sprichst mir von der Seele.
Mehr toleranz für alle wäre echt nicht schlecht.
Leben und leben lassen.

Noch einen schönen Tag in Spanien!!!

Lg
Yvonne+Philipp 26.11.2006

Beitrag von blaue_hexe 27.08.07 - 09:36 Uhr

hallo
ich bin ganz deiner meinung! #danke
und aus dem grund war ich auch lieber im schwangerschaftsforum denn da wurde noch diskutiert und nicht gleich angegriffen!
ich bin keine perfekte mutter aber wer ist das schon!
und meiner tochter gehts auch gut!
#danke
lg debby + sophia die gerade eingeschlafen ist

Beitrag von tseatse 27.08.07 - 09:43 Uhr

hallo sabine,
ich gebe dir vollkommen recht!! #huepf

schlussendlich sollte jeder für sich einen mittelweg finden.
meine güte, ich würd manche sache die eine freundin von mir macht auch nicht machen und so ist es auch umgekehrt.
aber oft denkt man sich halt seinen teil. und jeder sollte so zufrieden sein. und das finde sollte auch in foren so sein.
vorallem ist auch ganz wichtig wie man schreibt, denn so wie der schreiber es meint, kommt es beim empfänger manchmal gar nicht an..... #schwitz

meinung sagen ist gut. aber erziehung usw. ist halt auch ein heikles thema.
da reagieren manche mütter ganz unsensibel.
ich lese hier meistens nur still mit, und manchmal denke mir das meine dazu. aber muss ich überall meinen senf dazugeben?

wir müssen mit den kindern klarkommen.
klar, manchmal wäre man vielleicht einfach nur dankbar über einen tipp anstelle kritik zu ernten.

#danke für dein beitrag
und liebe grüsse nach spanien
kerstin


Beitrag von zwergnase1979 27.08.07 - 09:44 Uhr

Daumen hoch #herzlich

Lieben Gruß,
Angela + Merle *21/05/2007*
http://www.unseremerle.de

Beitrag von mickey77 27.08.07 - 09:46 Uhr

Du hast recht!
Ich denke, alle die hier immer die "Übermuttis" markieren, haben irgendwo auch ihre kleinen und großen Problemchen.
Das Wichtigste ist doch, das man mit sich und seiner Art, mit dem Kind umzugehen, zufrieden und glücklich ist.
Die Meinung von anderen sollte da eher nebensächlich, wenn nicht sogar egal sein!

LG
mickey

Beitrag von bubica07 27.08.07 - 09:48 Uhr

Hallo Sabine,
besser und trefflicher kann man es wohl kaum beschreiben!!!
Es ist ein sehr seltsames Phänomen, aber trifft vollkommen zu!
Ich stöber von Zeit zu Zeit in verschiedenen Foren rum und überall das Gleiche!
Es nervt!!!

Mögen all die Mamas (und Papas), die das hier lesen, mal in sich gehen!!!

Liebe Grüße und schöne Zeit in Spanien.
Christina mit Fegewind Mila

Beitrag von spufankel 27.08.07 - 10:00 Uhr

Hallo Sabine,

ich kann dir nur Recht geben.

Jetzt warte ich hier nur auf eine Antwort, dass dein Beitrag absolut überfüssig sei und du ihn dir hättest sparen können.

Das ist mir hier auch oft aufgefallen. Dass sich manche sogar über sowas aufregen. Wer, wann, welchen Thread eröffnet.

Und, ist doch egal. Wenn jemand das Bedürfnis hat nochmal über etwas zu spechen oder was zu Fragen, ist es sein gutes Recht. Das ist schließlich ein Forum. Auch wenn man es natürlich in der "Suche" hätte finden können und es schon mind. 100 Postings zu einem Thema gibt.

In diesem Sinne...

LG
Sabine

Beitrag von schneckerl06 27.08.07 - 10:21 Uhr

Du sprichst mir aus der Seele!
Habe Tränen gelacht bei deinem Posting!
Du hast ja sooooo recht!

Grüße nach Spanien (wo wir jetzt auch gern wären - der Teneriffa-Katalog für nächstes Jahr liegt schon vor mir)

Beitrag von betty_boop78 27.08.07 - 10:25 Uhr

wow soviel positive resonanz haette ich nicht erwartet.!!!dachte ich wuerde hier gesteinigt!
es ist aber wirklich komisch, dass sich von diesen uebermuettern noch keine geaeussert hat! odER liegts etwa daran, dass sie sich vielleicht gar nicht als diese erkennen und somit nicht angesprochen fuehlen??

THINK ABOUT IT!

Beitrag von blitzi007 27.08.07 - 10:43 Uhr

Hallo,

ja, ich bin auch deiner Meinung u. gebe dir völlig recht. jede Mutter hat selbst zu entscheiden u. die andere Meinung anderer Mütter/Menschen zu respektieren.

Nur komisch finde ich es auch, dass sich die sogenannten Übermütter jetzt ihren Mund zu diesen Thread nicht aufkriegen.

lg Tina, die eine perfekte Mutter ist, da sie Fehler macht.

Beitrag von mone1 27.08.07 - 10:37 Uhr

#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro

Beitrag von nic977 27.08.07 - 10:40 Uhr

Klasse Text!

LG,

Nicole und #babyLukas (*12.05.2007)

Beitrag von cathrin1979 27.08.07 - 10:50 Uhr


Recht hast Du #pro

LG

Cat & Lukas (* 26.09.2006)
http://engellukas.de.tl/


PS: Wohnt ihr schon lange in Spanien ? Seid ihr von Berufswegen umgezogen ?

Beitrag von elfe1303 27.08.07 - 13:29 Uhr

#pro #pro #pro #pro #pro #pro #pro #pro #pro

Mehr kann ich dazu nicht sagen ...

elfe
die auch schon als Rabenmutter beschimpft wurde #augen ...
- weil sie ihre Kleine nur acht Wochen voll gestillt hat
- weil sie seit die Kleine drei Monate alt ist, an zwei Tagen/Woche arbeitet
- weil sie sich freut, auch mal ein Wochenende ohne Kind zu verbringen
- weil sie glücklich darüber ist, dass die Kleine durchschläft
- weil es Tage gibt, an denen sie die Kleine auf den Mond schiessen könnte :-)
usw. usw.