Frage zum Kindersitz

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von technohase 27.08.07 - 09:35 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben,

ich möchte hiermit keine Disskusion anfangen ab wann ein Kind in den nächsten Kindersitz soll. Brian wird solange im Babysafe bleiben, bis er die 9kg Marke erreicht hat (ist ein älterer der nur bis 9 kg zugelassen ist)

So nun zu meiner Frage:

Wir schauen uns zu Zeit schonmal um was wir an Geld zurück legen müssen um uns zu gegebener Zeit einen neuen Kindersitz kaufen zu können.
Unser Honnd CRX hat vorne 2 normale Sitze mit 3 Punktgurt und hinten ne Rückbank die nur Beckengurte hat.
Ein Kollege von uns meinte, dass es Kindersitze gibt, die man nur mit dem Beckengurt befestigen muss, stimmt das? Wenn ja welche sind das? Finde solche Angaben immer nicht in der Beschreibung.

Im Moment sitzt Brian vorne und ich immer hinten.
Viellecht gibt es ja die Möglichkeit ihn dann nach hinten zu setzen !?
Wenn es solche Sitze nicht gibt werden wir mal zum TÜV gehen und fragen ob man hinten auf 3 Punktkurte umrüsten darf.

Vielen Dank für eure Hilfe

Gruß Chris

PS: Wenn jemand Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten *g*

Beitrag von marion2 27.08.07 - 09:43 Uhr

Hallo,

Kindersitze, die man nur mit dem Beckengurt sichert, gibt es sicher nicht. Die würden nämlich kippen.

Es gibt Sitze, die mit zusätzlichen Spanngurten noch mal extra befestigt werden können. Allerdings müssen auch diese zuerst mit einem drei-Punkt-Gurt angeschnallt werden.

Rüstet drei-Punkt-Gurte nach.

Wenn dein Baby so lange in die Babyschale passt, dann lass ihn drin, aber sieh dich vorher schon nach nem Sitz um. Die Vorjahresmodelle sind viel günstiger, aber davon gibt es kaum noch welche. Meine Babys sitzen nicht mehr in den Sitzschalen. Die passen da nicht mehr rein.

LG Marion

Beitrag von suameztak 27.08.07 - 14:36 Uhr

http://www.elternforum-kindersicherheit.de/viewtopic.php?t=1064&highlight=kindersitz%2A+auto
Schau mal hier und wenn dir die Antworten noch nicht reichen, kannst du deine Frage dort stellen.

Beitrag von tanni1977 27.08.07 - 15:17 Uhr

Hallo Chris,

wir werden auch demnächst einen Kindersitz kaufen, den Römer King TS plus, kostet zw. 150,- und 190,- Euro (liegt am Sitzbezug bzw. Angebot). Aber dafür braucht man einen Dreipunkt-Gurt. Kann es mir eigentlich nicht vorstellen, dass ein Zweipunkt-Gurt ausreichend ist. Aber umrüsten kann man bestimmt. Wäre mir auch lieber im Sinne der Sicherheit für meinen Schatz.

Im September ist wieder Babymesse und wenn man Glück hat kann man ja mal im Babyfachhandel (denke mal im Okt./Nov.) nach den Vorjahresmodellen fragen. So machen wir das. Hab ich mir im Fachhandel von einer netten Verkäuferin sagen lassen:-)

Unter 9 Mon. sollten Babys aber entgegen der Fahrtrichtung im Kindersitz sitzen (bei einigen Modellen geht das). Hängt mit deren Bewegungsablauf beim Bremsen oder sowas zusammen. Genau kann ich dir das nicht erklären.

Ach ja, im Babyfachhandel (ProBaby) hatten die einen Kindersitz der beim ADAC oder Stiftung Warentest ziemlich gut abgeschnitten hatte für nur 79,- bzw. 89,- Euro und die Verkäuferin sagte, der würde dort am häufigsten verkauft im Moment. Ich glaub der fing mit "O" an, weiß ich aber nicht mehr genau.

LG, Tanja #blume