Fühle mich veralbert von meinem Körper!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von captpicardvonsdh 27.08.07 - 09:35 Uhr

Hallo Mädels!

Fühle mich leicht veralbert von meinem Körper. Hab ja gestern schon geschrieben, da hab ich auch ein paar Tipps bekommen und bin dann auch spazieren gegangen, aber irgendwie ist es nicht besser oder schlechter geworden.

Dann bin ich die Nacht wach geworden und da kamen die Wehen auch alle 6 Minuten für eine ganze Weile und aufeinmal wurden die Abstände wieder größer und alles war weg. Ich versteh gar nichts mehr. Wenn es doch los gehen soll, dann bitte ordentlich und nicht immer mal und dann wieder weg.

Jetzt wehe ich ab und an mal so rum und weiß nicht, was ich damit anfangen soll.

Wollt mir das einfach mal von der Seele schreiben.

MFG Franzi 39. SSW

Beitrag von susesissi 27.08.07 - 09:41 Uhr

Guten Morgen,

das kenn ich von meiner 2.ss!!!
Ich glaube das fing so ca 1-2 wochen bevor die richtigen wehen anfingen an. Wir saßen schön abends vorm TV und plötzlich wehen!!! Alle 8 min oder so, schön regelmäßig und so ne halbe std lang. Wir dann alle angerufen damit einer uns fahren kann ins krhs wei lmein Mann damals noch keinen Führerschein hatte. So, kaum war das geklärt waren die wehen plötzlich weg...grgrgrgrrrrrrrrrrrrrr

Also ich denke das heißt das es nicht mehr lange dauern kann und die Gebärmutter sich schonmal einübt...

Die richtigen wehen waren dann auch etwas unangenehmer von anfang an...

LG Suse

Beitrag von captpicardvonsdh 27.08.07 - 09:48 Uhr

Hallo Suse!

Die sind ja schon unangenehm. Es drückt übel nach unten und den Rücken kannst du ganz vergessen, muss immerzu veratmen.

Ich finde es einfach nur nervig und will Klarheit, ich mag nämlich diese Ungewissheit nicht, aber ich wüsste auch nicht, wie ich das ganze ankurbeln kann, damit es zum Ergebnis führt.

Aber schön ist es, dass es mir nicht allein so ging bzw. geht.

Beitrag von susesissi 27.08.07 - 10:00 Uhr

warst du schon am ctg jetzt mit den beschwerden? Vielleicht sind es ja richtige wehen und du hast ne wehenschwäche dann brauchst du im krhs unterstützung. Fahr mal lieber hin!!!

ich drück dir die daumen!!

Lg suse

Beitrag von captpicardvonsdh 27.08.07 - 10:03 Uhr

Mit den jetzigen Beschwerden war ich noch nicht am CTG. Hab aber am Mittwoch sowieso Termin und wollte deswegen keine Hühner scheu machen.

Aber ich lass mir das noch mal durch den Kopf gehen, falls es schlimmer werden sollte.

Beitrag von susesissi 27.08.07 - 10:16 Uhr

ja mach das. Lass das lieber abklären dann weißt du auch wie das kind die wehen die du bisher hast weg steckt. lg suse

Beitrag von captpicardvonsdh 27.08.07 - 10:18 Uhr

Es wird ja jede Woche CTG geschrieben und bis jetzt, war alles in Ordnung, wenn Wehen zu sehen waren. Aber ich halte mich an deinen Rat. Danke!

Beitrag von anne2112.86 27.08.07 - 10:17 Uhr

Huhu Franzi,
ja das kenne ich auch,ich wehe schon seit 2 Wochen so wie du vor mich hin,doch es geht immer wieder weg#kratz
Dann geh ich in die Wanne und es ist nicht besser und nicht schlechter,komisch...Möcht mein baby doch so gerne im Arm halten...
Hattest du dolle Schmerzen?
LG Anne 37+5

Beitrag von captpicardvonsdh 27.08.07 - 10:20 Uhr

Hallo Anne!

Ich wollt aber eigentlich nicht die nächsten Wochen so rum wehen, bis es dann endlich wirklich kommt.

Also die Nacht war es schon ziemlich schmerzhaft. Ein übler Druck nach unten auf den Mumu und im Rücken hat es auch gezogen. Jetzt tun die Wehen nicht mehr so weh.

Na prima, da bringt ja die Wanne vielleicht nichts.

Beitrag von anne2112.86 27.08.07 - 10:24 Uhr

Nja bei mir hat sie nicht viel gebracht außer das der Druck auf den Darm#kratz ziemlich stark wurde#hicks
Hab schon gedacht es kommt raus,aber Schmerzen hatte ich dabei null...
Ich weiß auch nicht werde es mal am WE mit Rotwein und heißer Wanne probieren,da mein Schatz ja nur am WE da ist...#schmoll
Hast du es mal mit#sex probiert,?danach waren die Wehen bei mir recht heftig und ich dachte schon ich muss losfahren#schock

Beitrag von captpicardvonsdh 27.08.07 - 10:27 Uhr

Nein, hab ich noch nicht ausprobiert, wäre aber mal eine Option, die man in Erwägung ziehen könnte. Werd mal mein Glück versuchen.

Rotwein trau ich mich nicht zu trinken, war doch die ganze Schwangerschaft standhaft und möchte meinem Kind kein Alkohol zuführen.

Ich kenn das Problem mit dem Liebsten. Meiner kommt zwar jeden Tag Heim, aber erst sehr spät.

Ich drück dir die Daumen, vielleicht sollte ich doch mal die Wanne ausprobieren, war ja gestern schon spazieren.

Beitrag von sternchengucker 27.08.07 - 11:24 Uhr

Hallo Franzi,
das ist das blöde.Ich hab das in einigen SSn erlebt-Wehen wochenlang und auch recht unangenehm bis schmerzhaft und dann doch wieder nix.
In der letzten SS hatte ich auch ganz regelmäßige Wehen und dann wieder einige Tage,das KANN sich über Wochen so hinziehen.
Aber ich wünsch dir natürlich,dass es bei dir nicht so ist und euer Baby bald auf die Welt möchte.
Ich drück dir die Daumen!
Versuche doch einfach mal ein heißes Bad zu nehmen,vielleicht verstärkt das die Wehen.
LG,Anja 38.SSW

Beitrag von captpicardvonsdh 27.08.07 - 12:03 Uhr

Hallo Anja!

Mach mir nicht so eine Angst. Ich will hier nicht noch ewig rum Wehen, es sind doch nur noch 2 Wochen bis zum Termin.

Aber ich werd auf jeden Fall den Rat annehmen und mal ein heißes Bad nehmen. Gibt es jetzt eigentlich noch eine Regel, wie warm das Wasser nur sein darf oder ist das egal?

Beitrag von sternchengucker 27.08.07 - 12:44 Uhr

ganz ehrlich...ich hab ein Bad immer so genommen,dass ICH mich wohlgefühlt habe.Dein Körper reguliert schon seine Temperatur und siedendheiß wirst du wohl auch nicht baden. ;-)
Nee,ich wollt dir nich die Hoffnung nehmen,dass es bald losgeht,aber bei mir war´s halt so,dass es zum Ende immer wochenlang regelmäßig Wehen gab,die am MUMU zwar auch ein bisschen was bewirkt haben,aber eben keine Geburtswehen.

Am Donnerstag, bei der letzten VU, hatte ich noch soo getönt,dass ich diesmal mit garkeinen nennenswerten Wehen zu kämpfen habe und dann wie auf Bestellung hab ich auch seit Freitag mit mehr oder wenigen ekeligen Wehen zu kämpfen.Jaja,hätte ich mal nicht zu laut sagen sollen. *lach*

LG,Anja ET-18

Beitrag von captpicardvonsdh 27.08.07 - 12:50 Uhr

Wärst du mal lieber ruhig gewesen, dann hättest du jetzt keine Wehen.

Ich mach das jetzt mal mit der Wanne, allein schon, damit ich mich endlich wieder entspanne und nicht mehr so genervt bin von dem immer mal wiederkommenden Wehen.

Meine Freundin hat mir das auch erzählt, dass sie immer schön regelmäßig Wehen hatte und nichts ist passiert, erst wo die Blase gesprungen ist.