Wasserbett

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von mweiler25 27.08.07 - 09:41 Uhr

Guten Morgen,

wir waren am Samstag nach einem Wasserbett schauen.
Nun mal meine Frage bezüglich des Preises, vielleicht kann mir mal jemand sagen ob das so ok ist. Kenne mich halt gar nicht aus.
Modell: Samoa
Größe: 1,80 m auf 2,00 m
Dualmatratze
Dämpfung stark (5)
Sockel: Buche
Bezug: teilbar
Softside
Heizelement: Kalesco
Optimum (?)
Konditioner, Vinylpflege, Entlüfter und Reparaturset ist dabei sowie die Lieferung und Aufbau.
Kosten: 2400 Euro
Meine Frage noch zwecks dem Sockel, wir wollen unser Bettgetell behalten, brauch ich da den Sockel?
Vielleich kennt sich ja jemand aus und kann mir sagen ob das ok ist oder zu teuer.
Ich hab im Internet gesehen das es viele günstiger gibt, aber zu einem Internetshop will ich nicht.
Kennt jemand das Wasserbettenforum in Stuttgart? Oder einen anderen Wasserbettenhandel in der Gegend?


Danke schon mal.

Grüße


Beitrag von mailipgloss 27.08.07 - 10:44 Uhr

Huhu,

ich weiß zwar nicht ob du hier wirklich richtig bist.
Aber ich kann dir da bestimmt auch antworten.
Wir haben ein Wasserbett.
Und zwar 200 x 240 m Dualmatratze
Beruhigung F4 (also 90 oder 95%)
Ahornsockel mit jeweils 3 ausziehbaren Schubladen auf jeder Seite
Bezug ist geteilt für AllergikerHaben Zubehör: Vinylpflege, Conditionierer, Spannbettlaken, Schlauch, Entlüfter, Reparaturset.
Puh mehr fällt mir gar nicht ein.
Digitale Heizung von welcher Firma weiß ich gar nicht
Bezahlt haben wir glaube irgendwas um die 1900 €
Weiß nicht ob das zu teuer ist.
Wir haben ne Firma im Internet gefunden, die Super geliefert hat und wir total zufrieden sind.
Wir hätten in einem Fachgeschäft mal locker 1000 € mehr bezahlt.

LG

Annika

Beitrag von giraffe15 27.08.07 - 13:33 Uhr

Ehrlich gesagt, finde ich das teuer.
Wir haben uns vor ca. 6 Jahren ein Wasserbett gekauft. Erst waren wir in einem Wasserbettengeschäft und haben uns beraten lassen. Kostenpunkt 2300 EUR. Dann haben wir uns im Internet ein Wasserbett gekauft. Genau das gleiche Model wie im Geschäft für 800,- inkl Lieferung ohne Aufbau. Der Aufbau würde nochmals ca. 100,- Kosten, wobei es hier keinerlei Schwierigkeiten gibt. Du baust den Sockel auf, verteils die Kreuze, spannst die Sicherheitswanne drüber, legst die Heizkörper rein, legst die Wassermatten rein und befüllst das ganze mit Wasser.
Von der selben Internetfirma haben dann meine Schwägerin, meine Kollegin und ein Freund ein Wasserbett gekauft und es gibt keinerlei Probleme. Google doch einfach mal.
Ich würde immerwieder ein Wasserbett kaufen, diesmal aber ohne Beruhigung.

Wir haben ebenfalls
Größe: 1,80 m auf 2,00 m
Dualmatratze
Dämpfung 95 %
Sockel: schwarz
Bezug: teilbar
Softside
Heizelement: Kalesco

Beitrag von mailipgloss 27.08.07 - 20:21 Uhr

Ja genau.
Der Aufbau ist so einfach, das es sich nicht lohnt soviel Geld dafür zu bezahlen.
Heute denke ich sind die Wasserbetten schon teurer als vor 6 Jahren.
Aber gut.
Ich würde auch immer wieder im Internet bestellen.
Unser hatte auch nur ein Lager. Aber man kann da auch vorbei fahren, die beraten auch vor Ort in ihrem kleinen Büro.

Annika

Beitrag von sasi77 27.08.07 - 14:12 Uhr

Hi,
wir waren auch in einem Fachgeschäft und haben ein Schumm Wasserbett.
Wir haben 2700 € bezahlt. Alles in einem. Wir haben das Kopfteil unseres Bettes behalten und unten einen Sockel im selben Parkett wie unser Fussboden ist.
Es ist auch alles im Preis enthalten, incl. das 1. Reinigen nach 3 Monaten. Da kommt einer und zeigt es uns nochmal.
WigWam hätte uns 4000 € gekostet und es gibt aber auch viele billigere Betten. AUSPROBIEREN!
Im Internet würde ich das nicht kaufen.

Viel Spaß
Sasi

Beitrag von giraffe15 27.08.07 - 20:11 Uhr

Wieso würdest Du das Bett nicht im Internet kaufen?
#kratz

Es ist ein Wasserbettengeschäft und verkauft genau die Markenartikel, die im Wasserbettengeschäft "um die Ecke" vertrieben werden. Ist deshalb günstiger, weil die einfach kein Geschäft haben -sondern nur ein Lager- und telefonisch beraten. Und wir haben nur gute Erfahrungen damit gemacht.
Ich finde es eher geldmacherei, dass die sagen alles ist inkl. selbst die 1. Reinigung. Was wird einem denn da gezeigt? Da machst Du den Spannbezug ab, machst den Reisverschluss der Überzüge ab, wischst mit einem feuchten Tuch die Salzkrisalle ab, sprühst ein wenig Venylreiniger drauf und reibst es ein. Fertig!

Beitrag von caligirl83 27.08.07 - 16:16 Uhr

HMMMMMMM wir haben für unser Bett 199€ bezahlt ! Das gestell ist unser altes Bett und haben uns Holzplatten gekauft und diese Viereckigen Waben selbst gebaut schöne grüße Mandy

Beitrag von sonne2601 27.08.07 - 22:25 Uhr

Jawoll - eBay lässt grüßen!!!
Wir auch nicht wesentlich mehr (glaube 220 Euro komplett für zwei Matrazen + Zubehör Softside, Heizung & Co) und das ist vollkommen ok so!! Beruhigungsgrad war auszusuchen, Größe der Matrazen ebenfalls, hatten Miniaufpreis, weil wir getrennte Matrazen wollten, weil mein Mann doch um einiges schwerer ist als ich. Halt wirklich komplett ab Werk!
Sockel hätte 150 Euro gekostet, aber den kann man günstiger selbst bauen, zumal wenn man den Rest des Bettes behält!

LG, #sonne Susanne

Beitrag von mweiler25 28.08.07 - 10:04 Uhr

Danke schön für die Antworten.
Ich werd jetzt am WE nochmal ins Wasserbetten Forum gehen und da noch ein Angebot holen.
Mein LG möchte es nicht im Internet bestellen. Ist ihm einfach zu unsicher.


Danke euch allen.

Gruß
#blume