Wer kennt sich mit Pro Familia aus?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von alexandra1982 27.08.07 - 11:01 Uhr

Hallo zusammen,

habe es gerade übers Herz gebracht und bei Pro Familia angerufen und mir einen Termin geben lassen!
...da mein Mann leider in Vollzeit nicht mal mehr an die 1000€ ran kommt, bekomme ich noch ALGII dazu und dann noch das Kindergeld von unserer 4 Jährigen Tochter!
Jetzt bin ich wieder ungewollt Schwanger und wir haben uns gegen die Abtreibung entschieden. Bin jetzt in der 20.SSW und da wir eigentlich kein 2.Kind wollten hatten wir damals alles weg gegeben von meiner Tochter. Jetzt hatte ich vor einigen Wochen einen Antrag beim AA gestellt auf Umstandskleidung und Erstlingsausstattung bzw. Möbel für das Baby, doch bis heute nichts gehört, kann ich jetzt eigentlich einfach zur Pro Familia gehen und dort auch einen Antrag stellen, obwohl ich vom AA noch nichts gehört habe? Und kann mir einer sagen was für Unterlagen ich dort mitbringen muss? War schon so am zittern am Telefon das ich das ganz vergessen hatte!

Hoffe auf ehrlich gemeinte Antworten! Danke und Liebe Grüße
Alexandra

Beitrag von goldtaube 27.08.07 - 11:12 Uhr

Wegen dem Antrag bei der ARGE, da solltest du eigentlich bald Bescheid bekommen, wegen der Umstandskleidung. Wenn nicht, dann nachhaken.

Die Erstlingsausstattung und die Erstausstattung fürs Kinderzimmer, wird immer erst kurz vor der Geburt genehmigt. Du darfst auch nichts, was du auf der Liste hast schon vorher kaufen, da ggf. ein Hausbesuch stattfindet und wenn schon etwas was auf der Liste steht vorhanden ist, wird es gestrichen und nicht genehmigt. Also erst Möbel usw. kaufen, wenn ihr das Geld habt.

Natürlich kannst du bei Pro Familia auch einen Antrag stellen. Das Geld was du dort bekommst, bekommst du extra. Das heißt die ARGE darf es nicht anrechnen.

Solltest du aber Sachen die auf der Liste bei der ARGE stehen von dem Geld kaufen und die von der ARGE schauen halt nach, was du an Sachen schon hast, dann bekommst du die Dinge die du schon hast nicht mehr von der ARGE. Also nur Dinge davon kaufen, die nicht auf der Liste der ARGE stehen.

Beitrag von ninjap 27.08.07 - 14:49 Uhr

mitbringen zum termin solltest du:

mutterpass
perso oder pass+meldebestätigung
mietvertrag mit der aktuellen miete
heizkostenabrechnung
lohnabrechnung wenn vorhanden der letzten 3 monate (auch vom partner/ehemann)
arbeitslosenbescheid wenn vorhanden (auch von partner/ehemann)
sozialhilfebescheid wenn vorhanden (auch vom partner/ehemann)
ggfs. Nachweise über weiteres einkommen

gruß

Beitrag von alexandra1982 27.08.07 - 17:28 Uhr

Hallo ihr beiden,

wollte euch nur für eure Antworten danken!!!!

GLG
Alexandra