Wochenplan!

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von lin85 27.08.07 - 11:11 Uhr

Hallo zusammen!

Hab gelesen das viele von euch Wochenpläne machen und finde es super.
Wollt mal fragen ob es euch dann günstiger kommt die Woche wenn ihr vorher wisst was ihr kocht???

lg
linda

Beitrag von emmy06 27.08.07 - 11:19 Uhr

Hallo...

ich mache auch seit einigen Wochen einen Essensplan und man spart auf jeden Fall damit...

Schau mir immer meine Grundzutaten an, die meist immer da sind (Nudeln, Kartoffeln, TK-Gemüse usw) setz mich hin und plane da rundherum... Noch dazu werden die Angebotsblättchen durchstöbert...

LG Yvonne 27.SSW

Beitrag von gluecksbaerchi-ab 27.08.07 - 12:55 Uhr

Hallo,

also wir machen zwar keinen Wochenplan aber wir wissen meist am we schon recht genau was wir die woche über essen wollen und meist verwenden wir dann erstmal dinge die wir noch zu Hause haben oder aber nicht zu viel dazu kaufen müssen.

Ich denke man spart damit echt viel geld, wie wenn man einfach einkauft und von allem was nimmt was man dann doch die nächsten 2 wochen net macht ;-)

Gruß, Nicole

Beitrag von silkstockings 27.08.07 - 19:56 Uhr

Ob ich will oder nicht, ich muss fast jeden Tag einkaufen.

Meine Meute trink nur frische Milch keine H-Milch und verbraucht locker drei Liter am Tag.

Und Brot .. mal mehr, mal unendlich. Und wenn ich dann zuviel kaufe, schimmelt es.

Wochenpläne rentieren sich für MICH nicht mehr.
Denn dann sagt mir ein, zwei, drei Kinder morgens, dass sie nicht nach Hase kommen, sondern nach der Schule zu Freunden mitgehen oder dass sie Freunde mitbringen.

Ich habe also locker mal von drei bis neun Leute am Tisch.
Und da muss ich flexibel sein.

Essen ist bei uns Genuss und Genuss ist sicher Luxus Und ich weiß, dass meine Kinder verwöhnte Gaumen haben, keine Fix-Speisen mögen und keinen Fertig Pudding und so.
Sie essen das bei anderen, sagen dann aber: bei dir ist es besser, Mama.
Ich fürchte nur um meine zukünftigen Schwiegertöchter.

LG

Silk

Beitrag von shamrock1972 27.08.07 - 20:47 Uhr

Hey Silk,

ich bin heute mit den "Leichen" fertig geworden! Ich bin beeindruckt - sehr gut#pro! Hat mich bissel an "Cupido" erinnert...welches kommt jetzt#kratz???

LG Michaela

Beitrag von silkstockings 28.08.07 - 08:05 Uhr

Moin Michaela,

nach den "Leichen" kommen die "Morde" und ab Oktober gibt es Hauptkommissar Fischer im "Sumpf".

Schön, dass es dir gefallen hat.

LG

Silk

Beitrag von shamrock1972 28.08.07 - 16:55 Uhr

#danke

LG Michaela

Beitrag von jakjak 27.08.07 - 20:56 Uhr

Hallo Linda!

Ich mache seit ca. 2 Jahren Wochenpläne und ich persönlich finde, daß man damit super sparen kann, denn ich kaufe nur das ein, was auch wirklich in der folgenden Woche gebraucht wird.

Früher habe ich erst im Geschäft überlegt: " Hmm, was koche ich denn so die Woche?" Dann wurde irgendwas gekauft, meistens fehlte die Hälfte oder es wurde einiges weggeschmissen.

Wir geben mittlerweile für 2 Erwachsene, 1 Kind zwischen 50 und 80 Euro pro Woche an Lebensmittel, Kosmetikartikel etc. aus.

Und ich habe noch einen Vorteil für mich entdeckt: Bevor ich Pläne geschrieben habe, bekam ich täglich um die Mittagszeit schlechte Laune, weil ich einfach nicht wußte, was ich kochen sollte. Tja, und das Problem habe ich nun nicht mehr.

Probiers einfach aus. Viel Spaß dabei!

LG

JAK #sonne